||Hilfe, was soll ich in China essen? Von Peking Ente bis Street Food – Erfahrungen & Tipps

Hilfe, was soll ich in China essen? Von Peking Ente bis Street Food – Erfahrungen & Tipps

Vor meiner ersten Reise nach China glaubte ich zu wissen, wie es um die Kulinarik des Landes bestellt ist. Ich malte mir bereits aus, wie ich im Zweifelsfall einfach trockenen Reis esse, oder mir die in Asien üblichen Cupnoodles hole. Doch ich ließ mich vom Essen in China eines Besseren belehren und machte Schluss mit dem Vorurteil von wegen nur „Hund und Katz“ serviert zu bekommen, oder Peking-Ente süß-sauer und gebackene Banane, sprich den chinesischen Einheitsbrei in stilloser Atmosphäre, wie es uns in Deutschland immer vorgegaukelt wird.

Wenn auch Du Dich kulinarisch überraschen lassen willst, habe ich hier einige wertvolle Informationen zum Essen in China zusammengestellt:

» Welche Restaurants gibt es in China?
» Welche regionalen Unterschiede gibt es in der chinesischen Küche?
» Was sind die typischen Gerichte in China?
» Was wird in China zum Frühstück gegessen?
» Gibt es Street Food in China?
» Wie wird Peking Ente eigentlich gegessen?
» Tipps und Erfahrungen zum Essen in China.
» Fazit.
» Impressionen.

» Welche Restaurants gibt es in China?

Wie gesagt in Deutschland erwarte ich von einem China-Restaurant bunte Lampen, goldene Figuren und große runde Tische. Dazu bestelle ich entweder Schweinefleisch süß-sauer gebacken mit Ananas, Chop Suey oder chinesische Nudeln mit Hühnchen und Gemüse. Als Nachtisch gibt’s gebackene Banane und zu allem Überfluss völlig übersüßten Pflaumenwein.

Aber wie ist das in China?

  • Klassische China-Restaurants

    Zunächst möchte ich klarstellen, dass es durchaus diese klassischen Restaurants mit runden großen Tischen gibt. Hier wird häufig zusammen mit der ganzen Familie gegessen, d.h. es werden mehrere Gerichte bestellt, die in der Mitte des Tisches auf einem großen Drehteller platziert werden und jeder bedient sich. Man schafft sich also sein eigenes kleines Buffet.Die Speisen, die es dort gibt unterscheiden sich sehr von den China-Angeboten in Deutschland. Dazu aber später mehr.

    Chinesisch Essen in klassischem China-Restaurant mit runden Tischen

    Chinesisches Essen in klassischem China-Restaurant mit runden Tischen





    Werbung

  • Kleinere spezialisierte Restaurants

    Du wirst außerdem sehr viele kleinere Essgelegenheiten finden, die entweder ein spezielles Gericht servieren oder eine Auswahl von chinesischen Klassikern.
    Eine durchaus sehr gute und preiswerte Alternative.

    Kleines Restaurants von Einheimischen von außen mit Schildern in chinesischen Schriftzeichen

    Kleines Restaurants von Einheimischen

    Essen in einem kleines einheimischen Restaurant in Peking

    Essen in einem kleines einheimischen Restaurant in Peking

  • Internationale Küche und Sternerestaurants

    Auch Internationale Restaurants wirst Du in Großstädten finden. So kannst Du zum Beispiel italienisch, deutsch, türkisch, thailändisch oder vietnamesisch essen.
    Auch teure Spitzenrestaurants sind keine Seltenheit. Du findest sie zum Beispiel in Shanghai, eine Stadt, die sehr viel westlicher ist als andere.

  • Foodcourts in Einkaufsmalls

    Eine sehr beliebte und empfehlenswerte Möglichkeit ist das Essen in Foodcourts, einer der zahlreichen Einkaufsmalls in chinesischen Großstädten. Gerade für Touristen ist diese Option eine sehr gute Anlaufstelle. Du kannst sehen, was Du bekommst. Nicht überall ist nämlich englische Übersetzung usus und der Bestellvorgang kann sehr abenteuerlich sein.

    Essen in einem Foodcourt

    Essen in einem Foodcourt

  • Straßenstände und Fast Food

    Wie überall in Asien gibt es auch in China Street Food. Chinesisches Frühstück kann man hier dazu zählen, was auch durchaus zu empfehlen ist. Abgefahrener wird es schon auf den üblichen Märkten. Hier sind Innereien, Frosch, Käfer, Schlangen, Seepferdchen, Skorpione und sogar Flughunde keine Seltenheit.
    Fast Food Läden wirst Du in China auch antreffen. Die Klassiker McDonald’s, Burger King und Pizza Hut sind Pflicht. Weiterverbreitet und durchaus eine Alternative ist Kentucky Fried Chicken, zumal Du Dir hier sicher sein kannst, dass Du zumindest Hühnchen serviert bekommst.

    Typischer Street Food Laden für Enten- und Hühner-Füße. Eine Schlange von Einheimischen beim Warten

    Typischer Street Food Laden für Enten- und Hühner-Füße

    Street Food: Typisches chinesisches Frühstück

    Street Food: Typisches chinesisches Frühstück

  • Essen aus Convenience Stores

    Eine meiner immer wieder gern genutzten Möglichkeiten ist Essen aus Convenience Stores wie FamilyMart, LAWSON, 7-Eleven und Co.
    Gerade das Sushi ist sehr empfehlenswert, das gilt übrigens auch für Japan und Korea. Oder Cupnoodles sind durchaus eine Abwechslung. Gerade, wenn Du länger reist.

    Echte Alternative: Kentucky Fried Chicken und Sushi aus dem Convenience Store

    Echte Alternative: Kentucky Fried Chicken und Sushi aus dem Convenience Store





Werbung

» Welche regionalen Unterschiede gibt es in der chinesischen Küche?

Die Chinesische Küche ist sehr vielseitig und von Region zu Region unterschiedlich. Besonderheiten gibt es bei den Küchen in Kanton, Peking, Sichuan und Hunan.

  • Kanton

    Die südchinesische Kanton-Küche mit der Hauptstadt Guangzhou ist die bekannteste und vielfältigste chinesische Küche, aber auch die mit den für uns ungewöhnlichsten Zutaten wie Hund und Katze. Die Speisen werden nicht sehr scharf gewürzt, und es ist üblich, die Speisen im Wok zu garen.

  • Peking

    Die nordchinesische Peking-Küche gilt eher als Alltagsküche, in der viel Zwiebel und Knoblauch verwendet wird. Da aufgrund des Klimas kein Reisanbau im Norden betrieben werden kann, sind Weizen, Soja, Hirse und Mais hier die Grundnahrungsmittel. Daraus resultierend werden sehr viele Nudeln und Teigklöße serviert.

  • Sichuan und Hunan

    Die westlich liegende Sichuan-Küche mit der Hauptstadt Chengdu ist sehr würzig. Frühlingszwiebel, Chili, Ingwer und Sojasauce sind typisch. Reis, Mais, Kartoffeln und Süßkartoffeln sind sehr verbreitet.
    Die Hunan-Küche ist sehr ähnlich, allerdings schärfer.

» Was sind die typischen Gerichte in China?

Die Klassiker der chinesischen Küche sind nicht wirklich bekannt in Deutschland. Ausnahme ist die Peking Ente, die aber, wie Du weiter unten lesen wirst, komplett anders gegessen wird, als Du es kennst.

Viele Zutaten, die auch in anderen asiatischen Kulturen verwendet werden, kommen auch in China fast täglich auf den Tisch.

Man glaubt es kaum, dass zum Beispiel Sojasauce, grüner Tee oder Tofu von China nach Japan kamen, oder Nudeln von China nach Europa.

Reis im Süden und aufgrund des Klimas Nudeln im Norden sind absolute Grundnahrungsmittel. Es wird am liebsten Schweinefleisch gegessen, aber auch Huhn, Rind und Ente sind sehr populär. Lamm- und Schaf gibt es mittlerweile auch.

Das besonders im Süden beliebte Hunde- und Katzenfleisch kommt nur selten auf den Tisch, da es vergleichsweise teuer ist.

Hier ein Überblick der typischen Gerichte der Chinesischen Küche.

  • Chinesische Nudelsuppe

    Wirklich überall erhältlich in China sind Nudelsuppen. Diese Nudeln in heißer, fettiger Brühe können morgens, mittags und abends gegessen werden. Die Nudelsuppe besteht meist aus einer Kombination von Salzgemüse, Schweinehack, Nudeln und Gewürzen, der Geschmack ist salzig und etwas scharf.

  • Hotpot

    Eine Variante zur klassischen Nudelsuppe ist der Hotpot, eine Art Fondue. Serviert wird ein Topf mit einer Basissuppe und verschiedene Zutaten wie Fisch, Fleisch und Gemüse. Die Suppe wird am Tisch selbst geköchelt und am Ende mit Nudeln ausgelöffelt.

  • Jiaozi | Gefüllte Klöße | Dumplings | Dim Sum

    Die gefüllten meist runden Teigtaschen sind eines der beliebtesten Gerichte in China und gegart oder frittiert erhältlich. Die Variationen der Füllungen sind enorm und reichen weit über die Klassiker Gemüse, Fleisch oder Garnelen hinaus.

    Typisches Gericht: Verschiedene Variationen von Jiaozi, (Gefüllte Klöße), auch Dumplings oder Dim Sum genannt

    Verschiedene Variationen von Jiaozi, (Gefüllte Klöße), auch Dumplings oder Dim Sum genannt

    Typisches Gericht: Dumplings oder Dim Sum

    Typisches Gericht: Dumplings oder Dim Sum

  • Wan Tan | Wonton | Wan Tan Suppe

    Wan Tan sind wie Dumplings gefüllte Teigtaschen, die eher länglich sind und in der Suppe serviert werden.

    "<yoastmark

  • Gebratene Nudeln und Gebratener Reis

    Gebratene Nudeln sind auch in China beliebt und ähneln den Bratnudeln anderer asiatischer Länder. Als Variation allerdings nicht in allen Regionen Chinas auch mit Reis erhältlich.

    Essen in einem Foodcourt: Gebratene Nudeln und Nudelsuppe mit Hühnchen

    Essen in einem Foodcourt: Gebratene Nudeln und Nudelsuppe mit Hühnchen

  • Peking-Ente

    Natürlich darf hier die Peking-Ente nicht fehlen. Wie Peking-Ente in China serviert wird und wie sie gegessen werden, findest Du weiter unten.

    Peking Ente als Street Food Gericht. Am Haken hängende ganze Enten in einem Fenster

    Peking Ente als Street Food Gericht

  • Hainanese Chicken | Hühnchen

    Das Hainanese Hühnchen wird meist mit Reis und Gurkenscheiben serviert und ist in fast allen asiatischen Küchen erhältlich, aber in China seinen Ursprung hat.
    Das Huhn wird meist bei niedriger Temperatur in Flüssigkeit mit Ingwer und Knoblauch gegart. Wundere Dich nicht, wenn es kalt serviert wird. Manchmal wird das Huhn nach dem Kochen in Eis getaucht, um eine geleeartige Hautveredelung zu erzeugen.

    Typische Gerichte: Hainanese oder Hainese Chicken mit Gurken, Sprossen und Reis

    Hainanese oder Hainese Chicken mit Gurken, Sprossen und Reis

    Hainan Chicken Restaurant in Shanghai. Blick von außen über die Straße auf den Eingang

    Hainan Chicken Restaurant in Shanghai

  • Frühlingsrollen

    Frühlingsrollen werden in China üblicher Weise zum Neujahrsfest oder am Qingming-Fest zum Gedenken an die Verstorbenen serviert.
    Die Rollen bestehen aus Weizenmehl und sind meist mit Sojabohnen, Weißkohl, Möhren, Zwiebeln, Pilzen, Glasnudeln und Hackfleisch gefüllt.

    Frühlingsrollen in China gefüllt mit Sojabohnen, Weißkohl, Möhren, Zwiebeln, Pilzen, Glasnudeln und Hackfleisch

    Frühlingsrollen in China gefüllt mit Sojabohnen, Weißkohl, Möhren, Zwiebeln, Pilzen, Glasnudeln und Hackfleisch

  • Tee-Eier

    Jeder der in China reist wird nicht daran vorbeikommen. Teeeier sind ein beliebter Snack, den es fast überall gibt. Meistens direkt vor kleinen Convenience Stores oder Schnellküchen.
    Die Eier werden in Sojasauce und grünem Tee Salz, Ingwer, Sternanis und Frühlingszwiebel gekocht.
    Meistens liegen diese sogar noch in diesem Sud und werden direkt herausgenommen, was den Geruch nicht gerade angenehm macht.

    Eier werden in China nahezu täglich gegessen, beliebt sind Tee-Eier als Snack

    Eier werden in China nahezu täglich gegessen, beliebt sind Tee-Eier als Snack

» Was wird in China zum Frühstück gegessen?

Chinesen essen drei warme Mahlzeiten, eine davon ist das Frühstück. Das klassisch westliche Frühstück wird in China fast gar nicht gegessen, ist außerhalb der großen Städte auch nicht erhältlich.

Hier ein paar Möglichkeiten für das Frühstück in China:

  • Youtiao

    In Öl frittierte Teigstangen. Der Geschmack ist etwas salzig, sehr fettig, dafür locker und knusprig.

  • Youbing

    Eine Art Pfannenkuchen oder Crepés mit verschiedenen Füllungen die süß oder salzig sein können.

  • Baozis

    Die gefüllten Teigtaschen sind in verschiedenen Variationen wie süß, salzig, cremig bis herzhaft erhältlich. Den Geschmack bekommt der Hefekloß nicht vom Teig, der aus Mehl und Hefe besteht, sondern von den Füllungen.

    Typisches Frühstück in China. Porridge und Gedämpfte Teigtaschen, hier als "Donkey Balls"

    Typisches Frühstück in China. Porridge und Gedämpfte Teigtaschen (Boazi), hier als „Donkey Balls“

  • Shangjian

    Shangjian sind kleine Baozis, die halb gebraten und halb gedämpft sind und meistens mit Schweinehackfleisch gefüllt werden.

    Typische Gerichte in China: Shangjian, Boazis, Teigtaschen

    Typische Gerichte in China: Shangjian, Boazis, Teigtaschen

  • Mantou

    Das chinesische Brot ist den Baozis sehr ähnlich, nur ohne Füllung. Gereicht wird es entweder zu anderen Speisen oder mit verschiedenen Zutaten zu den witzigsten Kreaturen verarbeitet.

    Mantou, Brot Variationen haben verschiedne Formen und Farben in China

    Mantou, Brot-Variationen

  • Jidan Guanbing | Jianbing | Chinesischer Eierkuchen

    Den chinesischen Eierkuchen gibt es in verschiedenen Varianten mit unterschiedlichen Füllungen. Der Teig besteht aus Mehl, Wasser, Salz und Öl und wird auf einer heißen Platte wie ein Crepés ausgestrichen. Darauf kommen je nach Geschmack verschiedene Gewürze wie Frühlingszwiebel, Gurke, Paprika, Rote Beete und eine Ei. Der Pfannkuchen wird zusammengelegt und je nach Geschmack mit Hoisin- oder Chilisauce gegessen.

    Street Food Essen: Jidan Guanbing, Jianbing oder Chineischer Eierkuchen

    Street Food Essen: Jidan Guanbing, Jianbing oder Chineischer Eierkuchen

  • Sesambälle

    Klebereis der ohne oder mit verschiedenen Füllungen wie Fleisch oder Bohnen zu einem Ball geformt, mit Sesam beschichtet frittiert wird. Je nach Füllung schmeckt der Ball süßlich oder herzhaft.

    Typisches Street Food Frühstück in China Essen, verschieden gefüllte Teigbälle mit Sesam

    Typisches Street Food Frühstück in China Essen, verschieden gefüllte Teigbälle mit Sesam

    Chinesisches Frühstück: Vegetarisch und süß gefüllte Variante, Teigtasche von Innen mit schwarzer Füllung

    Chinesisches Frühstück: Vegetarisch und süß gefüllte Variante

  • Congee | Porridge

    Die Reissuppe schmeckt an und für sich nach gar nichts. Den Geschmack erhält dieses Gericht von den zusätzlichen Zutaten, die je nach Region unterschiedlich sind. Dies können zum Beispiel Eier, Frühlingszwiebel, Fisch oder Fleisch sein. Als rote Variante wird der Reis mit Bahnen vermischt.

    Congee oder Porridge wird in China gerne zum Frühstück gegessen

    Congee oder Porridge wird in China gerne zum Frühstück gegessen

  • Wantan-Suppe und Nudelsuppen

    Wie oben beschrieben gibt es diese Suppen den ganzen Tag.

» Gibt es Street Food in China?

Natürlich gibt es in China auch Street Food. Eigentlich alles was zum Frühstück gegessen wird, wie Dumplings in allen Formen und Füllungen oder Eierpfannkuchen ist Street Food und an Straßenständen erhältlich.

Dazu gibt es wie auch im Rest der chinesischen Küche auch wieder regional unterschiedliche Street Food Varianten. Hier eine kleine Auswahl der populärsten Street Food Essen.

  • Chuan´r | Kebab

    Außerdem gibt es viele Kebabs, sogenannte Chuan‘r, d.h. Fleisch wird mit BBQ-Sauce mariniert und auf Bambusstäbchen gespießt. Diese werden über dem Feuer gegrillt.

  • BBQ

    Verschiedene herzhaft schmeckende BBQ-Varianten am Spieß, die aus meiner Sicht sehr gewöhnungsbedürftig sind. Gegrillt wird Fisch, Fleisch, Käfer, Raupen, Skorpione, Seepferdchen, ja sogar Flughunde.

  • In Wasser gekochtes BBQ

    Verschiedene Gemüsesorten, Tofu, Schweinefleischbällchen oder Nudeln am Spieß, die in würziger Suppe gekocht werden. Der Geschmack ist sehr herzhaft.

  • Roujiamo

    Der chinesische Hamburger heißt Roujiamo und besteht aus einem flachen Weizenbrot gefüllt mit Schweinehackfleisch

  • Hühnchen- und Enten-Füße

    Kein Scherz, diese scheinbar köstlichen Extremitäten von Huhn und Ente sind überall erhältlich und werden mit Genuss verzehrt. Die Füße sind in Chili eingelegt und es gibt sie mit Barbecue-Sauce, gesalzen oder gebraten. Meistens sind sie scharf gewürzt.

    Enten- und Hühner-Füße ein beliebter Snack bei Einheimischen: Schalen mit verschiedenen chinesischen Gerichten

    Enten- und Hühner-Füße ein beliebter Snack bei Einheimischen

  • Bing Tanghulus

    Verschiedene Frucht-Spieße mit einem gehärteten Mantel aus Zuckersirup. Sehr ähnlich den glasierten Früchten eines Jahrmarkts.

    Street Food China: Tanghulus sind Frucht-Spiesse mit einem Mantel aus Zuckersirup

    Tanghulus sind Frucht-Spiesse mit einem Mantel aus Zuckersirup

» Wie wird Peking Ente eigentlich gegessen?

Einmal eine Peking-Ente in China zu essen ist absolute Pflicht. Es gibt in den Großstädten viele klassische Peking-Ente Restaurants. Am einfachsten findest Du bei TripAdvisor eine Adresse oder Du fragst in Deiner Unterkunft nach einem Tipp. Die Preise dafür sind sehr unterschiedlich, deshalb suche einfach ein für Dich passendes Restaurant heraus.

In Peking können wir Dir zum Beispiel Siji Minfu *ad oder BeiJing Dadong *ad empfehlen.
Wenn Du in Shanghai bist, kannst Du bei Dadong *ad Peking Ente essen.

Typisches Peking Ente Restaurant in China

Typisches Peking Ente Restaurant in China

Peking Ente wird in China nicht wie üblich mit Reis gegessen. Vielmehr wird das Servieren der Ente in einer Abfolge von mehreren Gängen mit Stolz nahezu zelebriert. Das liegt womöglich daran, dass Peking-Ente einst ein kaiserliches Gericht war.

Die für Dich frisch zubereitete Ente wird Dir im Ganzen am Tisch gezeigt, vorausgesetzt natürlich, Du bestellt eine Ganze. Zwei Personen schaffen das, wenn man keine weiteren Gerichte bestellt, wie das eigentlich üblich ist. Normaler Weise wird nämlich zur Ente allerhand „Kleinkram“ bestellt und in der Mitte platziert.

Fachmännisch tranchiert der Koch diese dann vor Deinen Augen.

Essen in China: Pekingente fachmännisch tranchiert

Die ganze Ente wird vom Koch tranchiert und die Brust in Scheibchen serviert

Als Erstes wird die Haut der Ente abgelöst und serviert. Diese tauchst Du in Zucker und probierst sie. Wie sich das anfühlt und schmeckt wird Dich überraschen. Kennt man es doch eher als knusprige Entenhaut. Dieses Hautstückchen zerfällt förmlich in Deinem Mund und schmeckt eher nach süßem Pudding.

Chinesisches Essen: Die Entenhaut wird in Zucker getaucht und gegessen

Die Entenhaut wird in Zucker getaucht und gegessen

Währenddessen wird der Rest der Ente in kleine Stücke geteilt, die dann in einer Art Pfannkuchen als Wrap gerollt wird. Das geht folgendermaßen:

  1. Du bestreichst den Pfannkuchen mit Sojasauce.
  2. Legst Dir Pekingente, ein oder zwei Gurken-Sticks und Lauch dazu.
  3.  Rollst alles zusammen und lässt es Dir schmecken.
Gedeckter Tisch und Zubereitung des Wraps beim Peking Ente essen in China

Gedeckter Tisch und Zubereitung des Wraps beim Peking Ente essen in China

Während Du Deinen Hauptgang genießt, wird mit dem Rest der Ente eine Suppe gekocht, die das Menü beendet. Ehrlicher Weise ist die Suppe etwas gewöhnungsbedürftig.

Zum Schluss gibt es Suppe beim Essen einer Peking Ente

Zum Schluss gibt es Suppe beim Essen einer Peking Ente

» Tipps und Erfahrungen zum Essen in China.

  • Die Esskultur und Tischsitten

    Beim Essen wird kommuniziert und das auch gerne mit vollem Mund. Dazu ist schmatzen, schlürfen oder sogar rülpsen völlig normal.
    Auch das Entfernen von Fleischresten aus dem Mund mit dem Finger bei Tisch ist keine Seltenheit.
    Anders ist es beim Schnäuzen, denn dazu geht man auf die Toilette.
    Bestellt wird meistens für den ganzen Tisch und die Speisen werden in die Mitte des Tischs gestellt. Eine wie in Europa übliche Speiseabfolge gibt es nicht.

  • Stäbchen

    Chinesische Stäbchen sind länger und am Ende stumpf und nicht rund wie japanische.
    Du solltest Deine Stäbchen nie senkrecht im Reis stecken lassen, denn dies gilt als böses Omen. Zum Ablegen der Stäbchen gibt es in China ein kleines Bänkchen.

  • Gibt es eigentlich Milch in China?

    Es ist ein Irrglaube, dass Chinesen keine Milch trinken. Die Begründung, dass viele Chinesen unter Laktoseintoleranz leiden mag zwar stimmen, aber ist das inzwischen nicht überall so? Fakt ist, es gibt Milch, Joghurt und auch Käse. Über den Geschmack lässt sich streiten, zumal der Preis dafür sehr hoch ist. Ich greife bei Milch zum Beispiel lieber auf Importware als regionale Milchprodukte zurück, Diese Importprodukte sind in den Großstädten auch überall erhältlich.

  • Vegetarier

    Auf Vegetarier wirst Du in China nur selten treffen. Die Minderheit an Vegetariern sind meist Buddhisten und Yoga-Enthusiasten.
    Wörtlich übersetzt heißt vegetarisch fade, was nicht heißt, dass Du nicht trotzdem fade, also vegetarisch, essen kannst. Es gibt sehr viel Tofu und jede Menge Gerichte, die nur aus Gemüse bestehen. Auch diverse Teigtaschen sind meistens vegetarisch.
    Merken solltest Du Dir Sù, was ganz einfach vegetarisch heißt.

  •  Empfehlungen

    Wenn Du eine ausführliche Lektüre zum Thema Essen in China suchst habe ich hier zwei Tipps für Dich: Forever Yang: Ein Roadtrip durch die chinesische Küche von Peking bis Hongkong. 100 authentische Rezepte*ad oder ein sehr unterhaltsames Taschenbuch, dessen Inhalt ich absolut bestätigen kann: In China essen sie den Mond: Ein Jahr in Shanghai*ad.

» Fazit.

Essen gehen in China ist nicht immer einfach. Je nach Region und außerhalb von großen Städten auch durchaus eine große Herausforderung.

Wichtig ist, offen und experimentierfreudig zu sein. Auch wenn’s mal in die Hose geht, das nächste Mal bist Du vermutlich positiv überrascht.

Zum Schluss noch ein Hinweis, der das Essen leichter macht: In einfachen oder Mittelklasse-Restaurants ist die Wahrscheinlichkeit Frosch, Kamelhöcker, Affenlippen oder Bärentatzen serviert zu bekommen sehr gering. Sind diese doch eher als Delikatesse in der Sterneküche zu finden.

Wenn Dir der Artikel gefällt oder Du auch schon Erfahrungen mit der Küche China’s hat, schreib mir gerne einen Kommentar.

Die passende Unterkunft zu finden ist aufgrund der unendlichen Möglichkeiten im Netz eine Wissenschaft geworden. Für Hotel- oder Hostelbuchungen empfehlen wir booking.com *ad
oder Agoda *ad .

In Großstädten oder bei längeren Aufenthalten nutzen wir die Wohnungsangebote von Airbnb *ad.
Hier kannst Du Dir direkt 25 Euro Guthaben für Deine erste Airbnb-Reise *ad sichern.

Gefällt Dir dieser Beitrag?

Dann melde Dich hier zu den FLASHPACKER NEWS an, damit Du nichts von unseren Erfahrungen & Eindrücken rund um den Globus verpasst. Praktische Tipps & Allzumenschliches wollen wir gerne mit Dir teilen.

* erforderlich

Als kleines Dankeschön bekommst Du auch noch unser Download-Package mit Packliste, Checkliste zur Kartensperrung & Reise-Notfallliste Gesundheit. Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.

» Impressionen

Hinweis: [*ad]
Im FLASHPACKER TRAVELGUIDE verwenden wir sog. Affiliate-Links (Werbelinks), die auf die Angebote externer Webseiten (z.B. Amazon) führen. Wenn Du diesen Links folgst und ein Produkt beim jeweiligen Anbieter erwirbst, hilfst Du uns sehr ohne dadurch einen Nachteil zu haben. Für Dich bleibt der Preis durch die Weiterleitung unverändert. Für uns steckt allerdings ein kleiner Vermittler-Bonus dahinter, der es uns weiterhin ermöglicht, Dich als umfassende Quelle mit Tipps und Infos zu Klimadaten, Stromadaptern, Sicherheit, Gesundheit, Highlights & Sehenswürdigkeiten, aber auch zum Lebensgefühl eines jeweiligen Landes zu inspirieren. Alle Affiliate-Links sind in unserem Reiseguide durch ein [*ad] gekennzeichnet. Wir empfehlen oder bewerten grundsätzlich nur Produkte, die wir selbst verwenden oder verwendet haben. Unsere Produkttests erfolgen stets unabhängig ohne Hersteller- oder Verkäuferunterstützung oder -vorgaben. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, weisen wir Euch entsprechend darauf hin.

Von |2018-11-11T10:45:07+00:0011. November 2018|Asien, China, REISEBERICHTE|

Autor:

Hi, ich bin Karin. Auf Reisen fühle ich mich wie ein anderer Mensch, weil es für mich das Größte ist neue interessante Orte zu entdecken und fremde Kulturen kennenzulernen. Meine Erfahrungen, Tipps und Gedanken möchte ich mit Dir teilen.

Hinterlasse einen Kommentar

Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.