Der Parque Nacional Conguillio ist mit seiner wunderschönen Vulkan-Landschaft und der Abwechslung zwischen grünen Wäldern und skurrilen Mondlandschaften ein verstecktes Juwel.

Von den Einheimischen wird der Conguillio National Park gerne auch „Los Paraguas“ genannt, was so viel bedeutet wie „die Regenschirme“. Diesen Spitznamen trägt er aufgrund der Vielzahl von Araukarien-Bäumen, die das Landschaftsbild des Parks prägen.

» Wo ist der Conguillio National Park?
» Was erwartet Dich im Conguillio National Park?
» Beste Reisezeit für den Conguillio National Park.
» Tipps zur Anreise zum Conguillio National Park.
» Der Conguillio National Park im Detail: Eintritt, Übernachtung, Trails, etc.
» Tipps für die Tour zum Conguillio National Park, die Du gelesen haben solltest.
» Empfehlung.
» Impressionen.

» Die Lage des Conguillio National Park

Der Conguillio National Park liegt zirka 80 km östlich von Temuco inmitten der Anden.

Hier geht´s zur Lage auf google maps.

» Was erwartet Dich im Conguillio National Park?

Mit 3.145 m ist der höchste Punkt des Parks der aktive Vulkan Llaima. Zuletzt brach er 2008 aus, deshalb ist er von seinen ursprünglich 3.125 m auf 3.145 m gewachsen.

Die Landschaft im National Park ist geprägt von den bizarren Lavafeldern des Llaima, einer Vielzahl von schattenspendenden Araukarien und Scheinbuchen, sowie einigen Gebirgsseen. Die größten Seen sind der Lago Conguillio und die Laguna Verde.

Zahlreiche Wanderwege, besonders der Sierra Nevada Walk, bieten tiefe Einblicke in die landschaftliche Schönheit. Verschiedene Campingplätze ermöglichen es, direkt im Park zu übernachten.

Chile | Temuco, Panorama im Conguillio National Park. Blick auf den Vulkan Llaima und die Schotterstraße durch die Vulkanlandschaft

Chile | Temuco, Panorama im Conguillio National Park

Chile | Temuco, Panorama auf die Laguna Verde im Conguillio National Park

Chile | Temuco, Panorama auf die Laguna Verde im Conguillio National Park

Chile | Temuco, Panorama auf die Laguna Conguillio im Conguillio National Park umgeben von dichtem grünen Wald

Chile | Temuco, Panorama auf die Laguna Conguillio im Conguillio National Park

Chile | Temuco, Araukarien im Conguillio National Park

Chile | Temuco, Araukarien im Conguillio National Park

» Wann ist die beste Reisezeit für den Conguillio National Park

  • Beste Reisezeit

    Die beste Reise für die Region um Temuco ist von November bis März, da dann die Tagestemperatur zwischen 20 – 25 °C liegt und es meist trocken ist.
    Im Winter von Mai bis August ist es mit 10 – 12 °C tagsüber recht kühl und zudem regnerisch.
    Im Frühling und Herbst (April, September und Oktober) kannst Du Glück und Pech haben.

  • Klimatabellen

    In unseren Klimatabellen kannst Du Dir ein ausführliches Bild über 2.400 Orte weltweit machen.

» Anreise zum Conguillio National Park

  • Von Santiago de Chile nach Temuco

    • Flug

      Den passenden Flug findest Du am besten bei Skyscanner *ad.

    • Bus
      In ca. 8 Stunden kannst Du von Santiago nach Temuco fahren. Es gibt zahlreiche Verbindungen verschiedener Anbieter. Online findest Du hier Infos zu Busverbindungen. Den Großteil der Busunternehmen wirst Du allerdings nur direkt am Busbahnhof antreffen.
    • Zug
      Du kannst auch mit dem Zug von Santiago nach Temuco fahren, musst allerdings umsteigen und die Fahrt dauert mindestens 9,5 Stunden.
    • Privater PKW
      ca. 7 Stunden.
  • Von Temuco in den Conguillio National Park mit dem eigen PKW

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten in den Park zu kommen:

    • Südeingang im Sektor Truful-Truful
      • Von Temuco über Cunco und Melipeuco in den Congullio National Park in ca. 3 Stunden, 120 km.
      • Die Strecke ist ganzjährig befahrbar.
      • Bis Cunco asphaltiert, danach Schotterpiste.
      • Eine neu gebaute Straße führt direkt zu den Campingplätzen, zur Touristeninformation und zu den Wanderwegen.
      • Ein Abstecher zum Truful-Truful Wasserfall auf dem Weg zum National Park lohnt sich.
    • Nord-Eingang im Sektor Captrén
      • Von Temuco über Curacautín in den Congullio National Park in ca. 3 Stunden, 120 km.
      • Die Strecke ist bis Curacautín asphaltiert, danach Schotterpiste.
      • Je nach Schneemenge ist diese Strecke nur im Sommer befahrbar.
      • Über diese Strecke sind die Campingplätze, Touristeninformation und Wanderwege am besten erreichbar.
    • Osteingang im Sektor Los Paraguas
      • Von Temuco über Vilcún und Cherquenco in den Congullio National Park in ca. 2,5 Stunden, 90 km.
      • Die Strecke ist ganzjährig befahrbar.
      • Der Weg ist bis Cherquenco asphaltiert, danach Schotterpiste.
      • Über diese Strecke gelangst Du direkt zu den Ski-Resorts im Sektor Los Paraguas.
Chile | Temuco, Camping mit dem Bus im Conguillio National Park

Chile | Temuco, Camping mit dem Bus im Conguillio National Park

  • Alternativen zum eigenen PKW

    Die Anreise zum Conguillio National Park ohne PKW ist etwas schwierig, dennoch möglich.

    • Tages-Tour ab Temuco
      • Es gibt in den Sommermonaten zum Beispiel ab Temuco die Möglichkeit, eine Tages-Tour zum Conguillio National Park zu buchen.
      • Zahlreiche Höhepunkte im National Park werden besucht.
      • Auch der Abstecher zum Truful Truful Wasserfall ist inklusive.
      • Preise und Anfragen zur Tour in den Conguillio National Park gibt es bei Ecotours Chile.
    • Shuttlebus
      Ab Temuco kommst Du mit dem Bus bis Curacautín oder Melipeuco.

      • Ab Curacautín gibt es zwei Shuttlebusse zum Park:
        • Täglich um 6.00 Uhr und 18.00 Uhr.
        • Montag bis Freitag um 6.00 Uhr und 18.00 Uhr.
        • Der Bus hält 2 km vor dem Eingang zum Park.
        • Preise ca. 500 C$ (0,75 €).
        • Im Winter fährt der Bus soweit die Straße es erlaubt.
      • Ab Melipeuco kann das Touristenbüro den Transport organisieren.
    • Taxi
      Ab Melipeuco oder Curacautín kannst Du Dir ein Taxi in den National Park nehmen.
      Preise ab ca. 30.000 C$ (40 €).
  • Mobil in Chile

» Der Conguillio National Park im Detail

  • Eintritt

    Ausländer bezahlen 4.500 C$ (5,80 €) in der Hochsaison,
    2.000 C$ (2,60 €) in der Nebensaison.