Dholpur steht bei einer Reise nach Indien nicht an erster Stelle des Reiseplans. Dennoch möchten wir die Vorzüge der kleinen Stadt am Fluss Chambal und das Chambal-Naturschutzgebiet vorstellen.

In diesem Artikel erfährst Du, welche geheimen Schätze das Chambal-Gebiet verbirgt, ob es sich lohnt in einem Herrenhaus zu nächtigen und warum der Ort ein wichtiger und sehenswerter Pilgerort ist, indem Du gleichzeitig entspannt auf Safari-Tour gehen kannst. Gepaart mit unseren Tipps, fällt Dir eine Entscheidung für oder gegen einen Zwischenstopp in Dholpur sicher nicht schwer.

» Wo ist Dholpur und was erwartet Dich dort?
» Tipps zur Anreise nach Dholpur.
» Infos zu Unterkünften, Restaurants, Einkaufs-Möglichkeiten.
» Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten in Dholpur.
» Touren im Chambal Naturschutzgebiet.
» Tipps, die Du rund um Dholpur haben solltest.
» Fazit.
» Impressionen.

» Wo ist Dholpur und was erwartet Dich dort?

Die Stadt Dholpur ist zirka eine Autostunde bzw. 55 km von Agra entfernt im Bundesstaat Rajasthan gelegen. Die Stadt ist nur ca. 3 km vom Fluss Chambal entfernt, wo Du auf Safari-Tour im Boot oder Jeep mit etwas Glück die vom Aussterben bedrohten Gangesgaviale und Ganges-Delfine oder eine der acht heimischen Schildkrötenarten erspähen kannst.

» Tipps zur Anreise nach Dholpur

Nach Dholpur kommst Du am besten mit dem Auto von Agra aus. Die Fahrt ist sehr entspannt, da Du in gut einer Stunde am Ziel bist und Du kannst das malerische Landleben an Deinem Auge vorbeiziehen lassen.

Alternativ kannst Du mit dem Zug fahren, da Dholpur auf einer der wichtigesten Verbindungen zwischen Neu-Delhi, Agra bis Gwalior liegt. Von Agra aus dauert die Zugfahrt nach Dolphur auch ca. eine Stunde.

Hier findest Du Dholpur auf Google Maps.





Werbung

» Infos zu Unterkünften, Restaurants, Einkaufs-Möglichkeiten

  • Unterkünfte in Dholpur

    In Dholpur findest Du nicht unbedingt viele Unterkünfte, dennoch gibt es eine Auswahl die Du Dir bei booking.com *ad ansehen kannst. Wenn Du den Abstecher nach Dholpur machst, solltest Du Dir überlegen die Gelegenheit wahrzunehmen, in einem alten Herrenhaus zu übernachten. Das Anwesen rund um das Raj Niwas Palace in Dholpur *ad ist tatsächlich wunderschön und sehr zu empfehlen. Auch wenn es nicht unser üblicher Reisestil ist, haben wir uns hier sehr wohl gefühlt und die herrliche Stille in dieser Ruheoase sehr genossen. Ein interessantes Erlebnis war auch die hoteleigene Führung durch das Anwesen und die Räumlichkeiten.

    Der umgebaute Palast, heute das Herritage Hotel Raj Niwas Palace – Dholpur *ad, war einst die Heimat von mehreren indischen Königen. Heute spiegelt er immer noch die Pracht der Rajasthan prägenden Architektur dieser Zeit wider. Insgesamt gibt es 40 Zimmer in drei verschiedenen Kategorien und im 13 Hektar großen Garten tummeln sich zahlreiche Pfauen und Vogelarten. Eine wunderbar entspannende Zeitreise inmitten herrlicher Natur.

    Unterkunft im Herrenhaus in Dholpur: Eindrücke des Herritage Hotel Raj Niwas Palace

    Unser Tipp zur Unterkunft im Herrenhaus in Dholpur: Das Herritage Hotel Raj Niwas Palace

    Eindrücke des Herritage Hotel Raj Niwas Palace in Dholpur

    Königliche Übernachtung im Herritage Hotel Raj Niwas Palace in Dholpur

  • Einkaufen

    Zum Einkaufen ist Dholpur nicht gerade die erste Wahl. Die typischen Basar-Stände findest Du natürlich dennoch, so dass Du auch hier bunte Saris, Pashminas, Gewürze oder Tee kaufen kannst. Zum Einkaufen besser geeignet sind Städte wie Jaipur oder Delhi.

    Shops mit Convenience-Produkten, wie Snacks, Cola und Wasser gibt es natürlich auch hier zahlreich.

  • Restaurants

    Wenn Du im  Hotel Raj Niwas Palace – Dholpur *ad übernachtest, kannst sehr gut und zu angemessenen Preisen direkt im Hotel essen.

    Ansonsten geben wir Dir den Tipp in Deinem Hotel zu fragen, wo Du essen gehen kannst. Achte auf jeden Fall auf die Hygiene, um Durchfallerkrankungen zu vermeiden.

» Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten in Dholpur

Nicht die vielen Sehenswürdigkeiten und interessanten Orte sind es, warum Du nach Dholpur fahren solltest. Gerade die Natur entlang des Flusses Chambal, solltest Du Dir nicht entgehen lassen.

  • Machkund Tempel

    Du solltest unbedingt den Machkund Tempel besuchen. Der Tempel ist ca. 4 km von der Stadt Dholpur entfernt ist und bietet eine herrliche Aussicht auf das Chambal Gebiet.

    Benannt wurde der Ort nach Raja Machkund, der nach der Legende hier schlief, als der Dämon Kaal Yaman, während seiner Jagd auf Lord Krishna, ihn versehentlich aufweckte. Als Raja Machkund den Dämon segnete, verbrannte dieser zu Asche. Bei Pilgern ist der Ort heute deshalb heilig.

    Tipp der Sehenswürdigkeiten in Dholpur: Panorama in der Pilgerstätte Machkund

    Panorama in der Pilgerstätte Machkund in Dholpur

    Dholpur Chambal Gebie: Eindrücke im Machkund Tempel, die top Sehenswürdigkeit

    Eindrücke im Machkund Tempel, die top Sehenswürdigkeit in Dholpur

    Top Sehenswürdigkeit: Machkund Tempel in Dholpur

    Besonders schön ist der Machkund Tempel in Dholpur zum Sonnenuntergang

  • Shergarh Fort

    Das Shergarh Fort ist nicht gerade das beeindruckendste Forts Indien, wie es zum Beispiel das Amber Fort in Jaipur oder das Rote Fort in Agra sind.
    Wenn Du da bist und Zeit hast, kannst Du den Abstecher natürlich machen.

  • Chambal Sanctury

    Du kannst die Chambal Sanctury, eine Zuchtfarm für Ghariale, besuchen. Die Krokodile werden 2-3 Jahre gezüchtet und dann mit einer Größe von etwa einem Meter freigelassen.

  • Talab-e-Shahi

    Der See Talab-e-Shahi ist ca. 27 km von Dolphur entfernt und bietet eine weitere Gelegenheit die bunte Vogelwelt im Chambal-Gebiet zu beobachten.

» Touren im Chambal-Naturschutzgebiet.

  • Fluss-Safari

    Bei einer geführten Tour im Boot auf dem ruhigen Chambal Fluss tuckerst Du entspannt durch das Chambal Naturschutzgebiet.

    Wenn Du Glück hast, kannst Du die vom Aussterben bedrohten Gangesgaviale und Gangesdelfine oder Schildkröten erspähen. Außerdem wirst Du so nahe wie möglich an Sumpfkrokodile und eine vielfältige Vogelwelt herangebracht.

    Auf der Tour kannst Du wunderbar die Tierwelt beobachten und gleichzeitig die Ruhe der Natur genießen. Eine ideale Abwechslung zum sonst recht lauten und staubigen Indien.

  • Fahrt mit Jeep

    Eine Alternative zur Fluss-Safari ist eine Fahrt in den Schluchten mit dem Jeep entlang des Flusses Chambal.

    Neben der Tierwelt hast Du mit dem bei einer Safari mit dem Jeep die Möglichkeit das Dorfleben, das sich zwischen den Schluchten versteckt, zu erleben und einen Einblick in die Landwirtschaft der Region zu bekommen. Außerdem machst Du einen Abstecher zur Shergarh-Festung.

» Tipps, die Du rund um Dholpur wissen solltest

  • Von Dholpur kannst Du besipielsweise über Fatehpur Sikri nach Ranthambore zur Tiger-Safari fahren. Du bist dann zwar knapp 300 km und ungefähr 5-6 Stunden unterwegs, lernst auf der Fahrt aber auch das ländliche Indien kennen.
  • Wenn Du den Machkund-Tempel besuchst solltest Du unbedingt auch den Guru Dwara Sher shikar Sahib, einen Sikh-Tempel, besuchen. Er befindet sich mit Blick vom Eingang auf den See auf der rechten hinteren Seite. Hier findest Du den Sikh Tempel. Die Herzlichkeit und Freude der Sikh hat uns hier ganz besonders begeistert und wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.
  • Besuche den Machkund-Tempel kurz vor Sonnenuntergang. Die Stimmung und Farbenpracht durch die untergehende Sonne sind ganz besonders schön.
  • Mit etwas Glück kannst Du im Machkund-Tempel auch ein paar Pilgern beim Baden zusehen.
  • Auf der rechten Seite des Sees kannst Du eine kleine Anhöhe hinauf gehen und einen wunderbaren Blick auf das gesamte Chambal-Gebiet genießen.
  • Hier geht’s zur offiziellen Homepage von Dholpur.
  • Eine Übernachtung im Herritage Hotel Raj Niwas Palace – Dholpur *ad können wir Dir durchaus empfehlen. Für uns war es sehr interessant, das Gefühl hinter den Toren zum Anwesen in eine andere Welt zu entschwinden, kennenzulernen. Fühlten wir uns doch in der Zeit etwas zurückversetzt.
  • Da Du in einer ländlichen Gegend unterwegs bist, empfehlen wir Dir entsprechende Bargeldreserven dabeizuhaben. Geldautomaten sind nur direkt in der Stadt zu finden, Du wirst Dich rund um Dholpur aber eher auf dem Land aufhalten.
  • Es sehr herausfordernd sein, Indien individuell zu entdecken kann. Überlege Dir, Deine erste Indien-Tour mit einem Reiseveranstalter für Individualreisen*ad zu planen.
  • Deshalb empfehlen wir Dir als Reise-Kreditkarte Santander 1plus Visa Card*ad, die wir als kostenlose Erstkarte inklusive Partnerkarte verwenden. Als Zweitkarte und Back-Up verwenden wir außerdem die DKB-VISA-Card*ad.
  • Vergiß nicht eine Reiseversicherung abzuschließen. Wir empfehlen Dir den Testsieger ERGO Direkt, die Du hier auch unkompliziert online abschließen kannst*ad.

» Fazit

Sehenswürdigkeiten hat Dholpur zweifelsohne nicht viele, außer dem wirklich unglaublich beeindruckenden Machkund-Tempel. Es ist eher die Natur, die Ruhe und das einmalige Erlebnis in einem Herrenhaus zu übernachten, warum Du den Abstecher nach Dholpur machen solltest.

Aus diesen Gründen empfehlen wir Dholpur durchaus als Geheimtipp, der es zu Unrecht meist leider nicht auf die Bestenliste der Reiseziele in Indien schafft.

» Impressionen

Hinweis: [*ad]
Im FLASHPACKER TRAVELGUIDE verwenden wir sog. Affiliate-Links (Werbelinks), die auf die Angebote externer Webseiten (z.B. Amazon) führen. Wenn Du diesen Links folgst und ein Produkt beim jeweiligen Anbieter erwirbst, hilfst Du uns sehr ohne dadurch einen Nachteil zu haben. Für Dich bleibt der Preis durch die Weiterleitung unverändert. Für uns steckt allerdings ein kleiner Vermittler-Bonus dahinter, der es uns weiterhin ermöglicht, Dich als umfassende Quelle mit Tipps und Infos zu Klimadaten, Stromadaptern, Sicherheit, Gesundheit, Highlights & Sehenswürdigkeiten, aber auch zum Lebensgefühl eines jeweiligen Landes zu inspirieren. Alle Affiliate-Links sind in unserem Reiseguide durch ein [*ad] gekennzeichnet. Wir empfehlen oder bewerten grundsätzlich nur Produkte, die wir selbst verwenden oder verwendet haben. Unsere Produkttests erfolgen stets unabhängig ohne Hersteller- oder Verkäuferunterstützung oder -vorgaben. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, weisen wir Euch entsprechend darauf hin.

Teilen!