||Grenzübergang von Thailand nach Laos | Anleitung zur Fahrt von Chiang Mai nach Luang Prabang

Grenzübergang von Thailand nach Laos | Anleitung zur Fahrt von Chiang Mai nach Luang Prabang

Alles was Du zum Grenzübergang zwischen Thailand und Laos wissen musst, um per Bus und Boot von Chiang Mai nach Luang Prabang zu kommen.

Einreisebestimmungen und Situationen an Grenzübergängen können sich kurzfristig ändern. Deshalb sind obenstehende Informationen niemals rechtsverbindlich. Informiere Dich über den tagesaktuellen Stand immer beim Auswärtigen Amt und der Botschaft Deines Reiselandes.

» Es gibt 3 Streckenabschnitte:

  1. Strecke: von Chiang Mai nach Chiang Rai, per Bus
  2. Strecke: von Chiang Rai nach Huay Xai über die Grenze, per Bus
  3. Strecke: von Huay Xai nach Luang Prabang, per Bus oder Boot

» Wie lange dauert die Fahrt?

Von Chiang Mai bis Luang Prabang mindestens 3 Tage | 2 Übernachtungen.

» Wo kannst Du Übernachten?

Chiang Rai oder Huay Xai und Pak Beng. Hotels und Backpacker-Hostels findest Du bei booking.com *ad oder Agoda *ad.

» Was solltest Du sonst noch wissen?

  • Du brauchst ein Visum in Laos: Passbild und 30 Dollar bereithalten.
  • Unsere Tipps, wie Du weltweit kostenlos Geld abheben kannst, kannst Du hier lesen: Die Reise-Kreditkarte | Tipps wie Du keine Gebühren zahlst und immer an Dein Geld kommst. Als Reise-Kreditkarte empfehlen können wir die Santander 1plus Visa Card *ad, die wir als kostenlose Erstkarte samt Partnerkarte verwenden und die DKB-VISA-Card *ad als unsere Zweitkarte und Back-Up.
  • Beim Grenzübertritt von Chiang Mai nach Luang Prabang sollte Euch eines klar sein: beide Varianten (ab Huay Xai nach Luang Prabang per Bus oder Boot) sind nicht wirklich bequem und anstrengend.
  • Alternativ gibt es Flüge mit Lao Airlines ab 110 Euro.

    Den passenden Flug findest Du am besten bei Skyscanner *ad oder Momondo *ad.





Werbung

» Anleitung der einzelnen Streckenabschnitte

  1. Strecke: von Chiang Mai nach Chiang Rai, per Bus

  • Busunternehmen: Green Bus
  • Charakteristik: Modern, klimatisiert, Anschnallgurte, Toilette, Wasser, Snack an Board.
  • Dauer: 3,5 Stunden.
  • Wann: Mehrfach täglich.
  • Preis: 220-380 THB (ca. 6-10 Euro).
  • Abfahrt: Arcade Bus Station in Chiang Mai.
  • Ankunft:
    Terminal 2: = New Bus Station, 7 km südlich des Stadtzentrums, sinnvoll bei direkter Weiterfahrt nach Laos oder
    Terminal 1: = Old Bus Station in der Innenstadt, sinnvoll bei Übernachtung in Chiang Rai.
  • Ticketkauf:
    Telefonisch: Du erhältst die Reservierung per SMS, Abholung innerhalb 2 Stunden und Bezahlung an der Kasse jedes 7-Eleven Supermarkts.
    Arcade Bus Station: Direkter Ticketkauf, am besten 1 Tag vorher. Ansonsten früh da sein, da die Busse ausgebucht sein können.
  • Tipps:
    Je nachdem ob Du eine direkte Verbindung nach Laos bekommst bzw. planst, solltest Du am Terminal 2 oder 1 aussteigen.
  1. Strecke: von Chiang Rai (Thailand) nach Huay Xai (Laos) über die Grenze, per Bus

  • Busunternehmen: Transport Company.
  • Charakteristik: modern, klimatisiert.
  • Dauer: 3 Stunden.
  • Wann: täglich, 10.00 und 16.30 Uhr.
  • Preis: 220 THB (ca. 6 Euro).
  • Abfahrt: Terminal 2 = New Bus Station in Chiang Rai.
  • Ankunft: Bokeo International Bus Terminal in Huay Xai.
  • Ticketkauf:
  • Am Schalter der Transport Company im Chiang Rai Bus Terminal 2. (Name und Passnummer werden beim Ticketkauf eingetragen).
  • Grenzkontrollen:
    Ausreise Thailand: in Chiang Khong, Ausreisestempel eintragen lassen.
    Einreise Laos: in Huay Xai, per Visa-on-Arrival. 30 Dollar und Passbild bereithalten. Weiterreiseticket war bei uns nicht notwendig.
  • Tipps:
    • Achtung: die Grenzkontrolle wurde 2013 ca. 10 km weiter südlich verlegt. Es gibt Busse ab Chiang Rai die direkt in die Innenstadt von Hua Xai fahren. Dann musst Du aber mit dem Tuk Tuk 10 km zurück zur Grenze, per Shuttle-Bus über die Grenze und wieder mit dem Tuk Tuk zurück in die Innenstadt von Hua Xai.
      Deshalb unbedingt die Direktverbindung der Transport Company wählen (schneller + günstiger). Der Bus wartet an der Grenze.
    • Gepäck kann im Bus bleiben.
  • Vom Busterminal Bokeo International sind es 10 min mit dem Tuk Tuk in die Innenstadt von Huay Xai.
  • Die Öffnungszeiten des Einreiseschalters nach Laos sind von 8.00 – 16.00 Uhr. Außerhalb dieser Zeit und an Feiertagen kostet das Visum 1 Dollar extra.
  • Solltest Du keine Dollar habe, kannst Du an der Wechselstube direkt neben dem Visa-on-Arrival-Schalter THB in Dollar tauschen  (30 Dollar sind ca. 1.100 THB).
  1. Strecke: von Huay Xai nach Luang Prabang, per Boot oder Bus

Alternative 1: Bus

  • Busse: Es gibt lokale Busse, VIP Busse und Express Vans.
  • Dauer: 12-15 Stunden.
  • Wann: Täglich.
  • Preis: ab 120.000 Kip (ca. 14 Euro).
  • Abfahrt in Huay Xai: Keo Champa, 10.00 Uhr und 16.00 Uhr oder Phet Aloun Bus Station, 18.00 Uhr und 20.30 Uhr.
  • Ankunft: Kiew Lot Sai Nuan = Northern Bus Terminal in Luang Prabang
  • Ticketkauf:
    Im jeweiligen Bus Terminal direkt am Schalter.
  • Tipps:
    Übernachtung in Huay Xai, falls Du mit dem Boot fährst:

    Solltest Du nicht den Nachtbus sondern die Fahrt mit dem Boot wählen, werdet Ihr in Huay Xai übernachten. Günstige Zimmer sind auch ohne Reservierung einfach zu bekommen. Das Huay Xai Riverside Hotel  ist die einzige Unterkunft direkt am Slow Boat Pier.

Alternative 2: Boot

  • Boote: Slow Boat oder Speedboat (Letztere haben den Ruf, sehr gefährlich zu sein und fahren nur ab 6 Personen).
  • Dauer: 2x ca. 7 Stunden mit Übernachtung in Pak Beng oder ca. 6 Stunden per Speedboat.
  • Wann: Täglich ab 11.00 Uhr.
  • Preis:000 Kip (ca. 25 Euro) Slow Boat, 320.000 Kip (36,50 Euro) Speedboat.
  • Abfahrt: Huay Xai Pier.
  • Ankunft: Luang Prabang.
  • Ticketkauf:
    Direkt am Slow-Boat-Pier am Ticketschalter.
  • TAG 1 mit Slow Boat:
    • Sitzplätze an Bord:
      Beim Kauf des Ticktes wird Dein Name in eine Liste eingetragen. Je weiter vorne Du stehst, desto weiter vorne sitzt Du im Boot. Die hinteren ca. 20 Plätze sind aufgrund der Nähe zum Motorraum sehr laut. Deshalb je früher Du das Ticket kaufst, desto weiter vorne sitzt Du.
      Die Stühle sind ausrangierte PKW-Sitze, deshalb einigermaßen bequem.
    • Verpflegung an Bord des Slow Boat:
      Wasser, Softdrinks, Café, Chips und Instantnudeln zu europäischen Preisen.
      Selbst mitgebrachte Verpflegung kann deshalb nicht schaden.
  • Übernachtung in Pak Beng:
    Es stehen ausreichend Unterkünfte in Pak Beng  zur Verfügung. Am Pier erwarten Euch Hotelangestellte, die man getrost ignorieren kann, um selbst nach Zimmern zu suchen. Reservierung nicht notwendig.
  • TAG 2:
    Weiterfahrt um 9.
    30 Uhr:
    Achtung: freie Platzwahl,
    deshalb kann es passieren, dass das Boot um 8.00 Uhr schon fast voll ist.
    Ankunft in Luang Prabang: Das Boot setzt Dich ca. 10 km vor dem Ortskern an. Von da aus musst Du ein Tuk Tuk für 20.000 Kip (ca. 2,30 Euro) in die Stadt nehmen.
  • Unterkünfte in Luang Prabang:
    Es gibt zahlreiche Unterkünfte in allen Preislagen. Zur Hauptsaison kann es voll werden, deshalb macht eine Reservierung zumindest für eine Nacht Sinn. Ansonsten vor Ort verhandeln.

Fazit

Auch, wenn die Tour anstrengend ist, ist sie ein Erlebnis, das Ihr mit ziemlicher Sicherheit nicht vergessen werdet.

Hinweis: [*ad]
Im FLASHPACKER TRAVELGUIDE verwenden wir sog. Affiliate-Links (Werbelinks), die auf die Angebote externer Webseiten (z.B. Amazon) führen. Wenn Du diesen Links folgst und ein Produkt beim jeweiligen Anbieter erwirbst, hilfst Du uns sehr ohne dadurch einen Nachteil zu haben. Für Dich bleibt der Preis durch die Weiterleitung unverändert. Für uns steckt allerdings ein kleiner Vermittler-Bonus dahinter, der es uns weiterhin ermöglicht, Dich als umfassende Quelle mit Tipps und Infos zu Klimadaten, Stromadaptern, Sicherheit, Gesundheit, Highlights & Sehenswürdigkeiten, aber auch zum Lebensgefühl eines jeweiligen Landes zu inspirieren. Alle Affiliate-Links sind in unserem Reiseguide durch ein [*ad] gekennzeichnet. Wir empfehlen oder bewerten grundsätzlich nur Produkte, die wir selbst verwenden oder verwendet haben. Unsere Produkttests erfolgen stets unabhängig ohne Hersteller- oder Verkäuferunterstützung oder -vorgaben. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, weisen wir Euch entsprechend darauf hin.

Von |2018-01-31T09:27:07+00:0023. Februar 2017|Asien, Laos, REISEBERICHTE, Thailand|

Autor:

Hi, ich bin Karin. Auf Reisen fühle ich mich wie ein anderer Mensch, weil es für mich das Größte ist neue interessante Orte zu entdecken und fremde Kulturen kennenzulernen. Meine Erfahrungen, Tipps und Gedanken möchte ich mit Dir teilen.