||Ihla Grande | Die bodenständige Trauminsel vor den Toren von Rio de Janeiro

Ihla Grande | Die bodenständige Trauminsel vor den Toren von Rio de Janeiro

Nur etwas mehr als 140 km Luftlinie von Rio de Janeiro liegt die idyllische Ilha Grande. Eine Trauminsel, die im Handumdrehen zu erreichen ist und doch ihren ursprünglichen Charme erhalten konnte, was bei der Nähe zu den Mega-Metropolen Rio und Sao Paulo fast einem Wunder gleichkommt.

Warum die Ilha Grande nicht überlaufen und mit Bettenburgen zugepflastert ist, sowie alle Infos und Tipps für ein paar erholsame Tage im Tropenparadies, erfährst Du hier:

» Die Lage der Ilha Grande.
» Was erwartet Dich auf der Ilha Grande?
» Beste Reisezeit für die Ilha Grande.
» Die Anreise zur Ilha Grande.
» Unterkünfte auf der Ilha Grande.
» Welche Highlights gibt es auf der Ilha Grande zu entdecken?
» Tipps zum Aufenthalt auf der Ilha Grande, die Du gelesen haben solltest.
» Fazit.
» Impressionen.

» Die Lage der Ilha Grande.

Die Ilha Grande liegt etwa 140 km Luftlinie westlich von Rio de Janeiro im Atlantischen Ozean. Sie gehört zur Stadt Angra dos Reis auf dem brasilianischen Festland, die von der die Insel nur ca. 10 km entfernt ist.

Hier geht´s zur Lage der Ilha Grande auf google maps.

Brasilien | Ilha Grande, Aus Angra dos Reis fahren täglich zahlreiche Boote auf die Insel

Brasilien | Ilha Grande, Aus Angra dos Reis fahren täglich zahlreiche Boote auf die Insel





Werbung

» Was erwartet Dich auf der Ilha Grande?

Nach einer aufregenden Woche in Rio de Janeiro beschlossen wir spontan, noch ein paar Tage irgendwo am Meer dranzuhängen. Allerdings hatten wir wenig Lust, hierfür extra an die klassischen Strandorte, wie Florianopolis oder Recife zu fliegen. Wenn Rios Strände schon so schön waren, musste es im Umland doch irgendwo einen chilligen kleinen Strandort für uns geben. Unsere Freundin aus Rio empfahl uns kurzerhand, doch auf die Ilha Grande zu fahren. Schließlich lag die Transferzeit von der wuseligen Copacabana bis auf die ruhige Insel bei lediglich 2-3 Stunden.

Eine Trauminsel, die weder überlaufen noch überteuert sein soll, und das unweit einer Stadt mit über 14 Mio. Einwohnern? Etwas ungläubig machten wir uns auf den Weg – waren doch die schönsten Orte normal versteckt und schwer zu erreichen. Hinzu kommt noch die durchaus bewegte Vergangenheit der Ilha Grande: Piraten-Zufluchtsort, Sklavenumschlagsplatz, Quarantäne-Lazarett für Cholera-Kranke, Leprakolonie und bis 1994 noch als Gefängnisinsel verteufelt, die bis heute als Keimzelle und Wiege des organisierten Verbrechens in Brasilien gilt.

Doch schon bei der Überfahrt waren wir vom Anblick der mit tiefem Regenwald überwucherten Insel angenehm überrascht. Nur hier und da ein paar kleine Häuser. In Thailand würde auf einer Insel in vergleichbarer Lage und mit diesen Stränden vermutlich schon keine natürliche Palme mehr stehen. Auf der Ilha Grande ist das anders.

Brasilien | Ilha Grande, Eine der zahlreichen einsamen Buchten der Insel mit Palmen und azurblauem Meerwasser

Brasilien | Ilha Grande, Eine der zahlreichen idyllischen Buchten der Insel

Trotz ihrer Größe von fast 200 km² ist sie bis auf ein paar Versorgungsfahrzeuge autofrei. Diese hat man auch recht schnell ausgemacht, denn die einzigen Straßen befinden sich in Vilo do Abraao, dem charmanten Hauptdorf der Ihla Grande. Wer von A nach B kommen möchte, muss entweder ein Wassertaxi nehmen oder sich auf einen der zahlreichen Urwaldtrails begeben, was sich durchaus lohnt. Denn die Flora und Fauna können sich sehen lassen. Im Dickicht des Atlantischen Regenwaldes tummeln sich zwischen paradiesischen Lagunen, Wasserfällen und knapp 1000 m hohen Bergen zahlreiche teils seltene Tierarten. Exotische Vertreter wie Affen, Schmetterlinge, Kolibris, Papageien oder diverse Reptilien und Spinnen bekommt man quasi im Vorbeigehen zu Gesicht, wenn man die Insel auf den Landwegen zu den fast 100 verschiedenen Stränden durchquert. Einer davon ist der berühmte Lopes Mendes, der es regelmäßig in die Auswahl weltweit schöner Strände schafft.

Brasilien | Ilha Grande, Die Sagui- oder Weißbüschelaffen sind auf der Insel weit verbreiten, aber optisch durch die grauen Ohrbüschel und ihren Blick eher unheimliche Vertreter ihrer Gattung

Brasilien | Ilha Grande, Die Sagui- oder Weißbüschelaffen sind auf der Insel weit verbreiten, aber optisch eher unheimlich Vertreter ihrer Gattung

Ihre ursprüngliche Schönheit hat sich die Insel bisher durch eine besonnene touristische Erschließung bewahren können. Es gibt keine großen Hotelketten und Bettenburgen, nicht einmal ein Geldautomat ist vorhanden. Touristen wohnen in sogenannten Pousadas (Gästehäusern), die es in allen Preis- und Komfortkategorien gibt. Die meisten liegen im Hauptort Abraao, der für seine Größe eine erstaunliche Auswahl an kleinen Läden, Bars und Restaurants bietet. Viele Besucher der Ilha Grande zieht es allerdings in abgeschiedene Pousadas mitten im Urwald oder auch in romantische Buchten, die ausschließlich mit dem Wassertaxi erreichbar sind.

Brasilien | Ilha Grande, Unser eigener kleiner Traumstrand mit gigantischen Steinen in der Nähe der Praia Vermelha. Die Ilha Grande bietet knapp 100 Strände

Brasilien | Ilha Grande, Unser eigener kleiner Traumstrand in der Nähe der Praia Vermelha. Die Ilha Grande bietet knapp 100 Strände

» Wann ist die beste Reisezeit für die Ilha Grande?

Die Ilha Grande liegt auf der Südhalbkugel, die Jahreszeiten verlaufen dort umgekehrt zu unseren. Es herrscht tropisches Klima mit den meisten Niederschlägen von Dezember bis März, wenn auch die Temperaturen mit 26 bis 28 °C tagsüber und ca. 18 °C nachts am höchsten sind. Auch die Wassertemperatur ist mit fast 25 °C in dieser Zeit am wärmsten. Kühler wird es in den regenärmeren Monaten von Juni bis August, in denen die Tagestemperaturen tagsüber bei 22 °C liegen und es nachts mit ca. 11 °C recht kalt wird.

Auch wenn sich die Ilha Grande ganzjährig bereisen lässt, ist die beste Reisezeit der Zeitraum zwischen Winter und Sommer, d.h. von März bis Mai und September bis November.

Relativ voll wird es auf der Insel, wenn die Brasilianer Urlaub machen, also an Wochenenden, Feiertagen und im Zeitraum von Mitte Dezember bis Ende Februar.

In unserer Klimadatenbank kannst Du Dir ein ausführliches Bild über das Klima in Brasilien und an 2.400 Orte weltweit machen.

Brasilien | Ilha Grande, Der vermutlich coolste Schulweg der Welt, mit einem kleinen Jungen der am Strand entlang vom Unterricht zurückkehrt

Brasilien | Ilha Grande, Der vermutlich coolste Schulweg der Welt, ob es ihm bewusst ist?

» Die Anreise zur Ilha Grande

Fähren, Segel-Schoner und Wassertaxis fahren von Mangaratiba, Conceicao de Jacarei oder Angra dos Reis auf die Ilha Grande. Wo Du abfahren solltest hängt von Deinem Budget, Deiner Zeit und Deinem genauen Ziel auf der Insel ab.

  • Der entspannteste Weg

    • Es gibt zahlreiche Anbieter von Transfer-Shuttles, die Dich von vorgegebenen Orten innerhalb Rios abholen, zur Fähre bringen und in Abraao absetzten.
    • Die Shuttles sind ein Bus oder Kleinbus und kein privater Transfer. Vorbildlichen englischsprachigen Service solltest Du nicht erwarten, und die Fahrer heizen genauso halsbrecherisch, wie die regulären Busse.
    • Die Anbieter geben eine Transferzeit von 2,5 Stunden an, die aber häufig nicht realisierbar ist und davon abhängt, in welchem Stadtteil Du zusteigst, wenn der Bus seine Abholrunde dreht.
    • Der gebuchte Transfer kann, aber muss keine Zeit sparen. Dafür musst Du Dich um Nichts kümmern und sparst eine Menge Hickhack mit Bussen, Abfahrtsorten, Boottickets, etc.
    • Einige Anbieter:
    • Tipp
      Bist Du in einer Gruppe unterwegs lohnt es sich zu schauen, ob ein Taxi bzw. privater Transfer Euch gemeinsam günstiger fährt. Häufig hilft Eure Unterkunft in solchen Fragen weiter.
  • Der günstigste Weg

    • Mit dem Bus kommst Du vom Terminal Rodoviario Novo Rio in Rio de Janeiro nach Mangaratiba, Conceicao de Jacarei oder Angra dos Reis.
    • Den besten Service mit etlichen Verbindungen bietet Costa Verde. Es gibt zahlreiche tägliche Verbindungen, die je nach Ziel zwischen ca. 9 bis 13,50 € für die einfache Fahrt kosten. Abhängig von Verkehrslage und Ziel beträgt die Fahrzeit 2 – 3 Stunden. Die Verfügbarkeiten und Preise findest Du bei costaverdetransportes.
    • Mangaratiba ist der erste Stopp, nach Conceicao de Jacarei und dann Angra dos Reis dauert es entsprechend länger. Sage dem Busfahrer, wo Du raus möchtest.
    • Die Bootsverbindungen

      Je nach Abfahrtsort stehen günstige aber langsame Fähren, private Schoner, Speedboote und Katamarane oder Wasser-Taxis zur Verfügung.

    • Ab | bis Mangaratiba:

      • Fähre: Mangaratiba – Ilha Grande, täglich
        (Fahrzeit 80 min., Preis 15 Reais, ca. ~3,80 €)
      • Fähre: Ilha Grande -Mangaratiba, täglich
        (Fahrzeit 80 min., Preis 15 Reais, ca. ~3,80 €)
    • Ab | bis Conceicao de Jacarei:

      • Diverse Schoner: Hin- und Rückfahrt, täglich
        (Fahrzeit 50 min., Preis 15 Reais, ca. ~3,80 €)
      • Speedboot: Hin- und Rückfahrt, täglich
        (Fahrzeit 15 min., Preis unbekannt)
    • Ab | bis Angra dos Reis:

      • Fähre: Hin- und Rückfahrt, täglich
        (Fahrzeit 80 min., Preis 15 Reais, ca. ~3,80 €)
      • Speedboot: Hin- und Rückfahrt, täglich
        (Fahrzeit unbekannt, Preis 40 Reais, ca. ~10 €)
      • Diverse Schoner: Hin- und Rückfahrt, täglich
        (Fahrzeit 90 min., Preis 15 – 25 Reais, ca. ~3,80 – 6,30 €)
      • Katamaran: Hin- und Rückfahrt, täglich
        (Fahrzeit 45 min., Preis 25 Reais, ca. ~6,30 €)
  • Hinweise

    Ihr seid in Brasilien, d.h. Boote fallen manchmal kurzfristig aus, neue kommen hinzu oder ändern ihre Pläne spontan. Siehe die Abfahrtszeiten als unverbindliche Anhaltspunkte zur Planung.  Die meisten Verbindungen und notfalls auch ein Wassertaxi gibt es in Angra dos Reis.
    Ist Deine Unterkunft auf der Ilha Grande *ad nicht in Abraao, kontaktiere diese unbedingt frühzeitig, um Instruktionen zur Anreise zu erhalten.

Brasilien | Ilha Grande, Bootsfahrt von Angra dos Reis nach Abraao mit dem Schoner, Collage der Überfahrt und Orte

Brasilien | Ilha Grande, Bootsfahrt von Angra dos Reis nach Abraao mit dem Schoner

Brasilien | Ilha Grande, Der Schoner ist der langsamste, aber schönste Weg auf die Insel

Brasilien | Ilha Grande, Der Schoner ist der langsamste, aber schönste Weg auf die Insel





Werbung

» Unterkünfte auf der Ilha Grande

Auf der Ilha Grande gibt es etliche Unterkunftsmöglichkeiten von günstigen Hostels bis hin zu luxuriösen Boutique-Hotels. Die meisten Unterkünfte befinden sich in Vilo do Abraao und den umliegenden Stränden. Es gibt weitere Unterkünfte im Inselinneren und auch an entlegenen Stränden und Buchten rund um die Inseln. Wir haben dort schöne Erfahrungen gemacht. Man muss sich allerdings bewusst sein, dass man in der Abgeschiedenheit auch entsprechend hohe Preise für die Verpflegung zahlt, während man in Abraao sowohl Supermärkte, Restaurants und Bars findet.

Während viele Unterkünfte über booking.com *ad und Co. zu finden sind, gibt es auch etliche Hotels, Hostels und Pousadas, die Du auf den Websites von ilhagrande.org oder ilhagrande.com.br findest.

Deutlich voller wird es auf der Insel, wenn die Brasilianer Urlaub machen, also an Wochenenden, Feiertagen und im Zeitraum von Mitte Dezember bis Ende Februar. In diesen Zeiten empfiehlt es sich im Voraus zu buchen. Ansonsten kannst Du natürlich auch versuchen, vor Ort etwas zu finden und zu verhandeln, was vermutlich eine Menge Geld spart. Sobald das Boot anlegt, stehen bereits eine Vielzahl an Pousada-Besitzer am Strand, um Dir ihre Hütte unterzujubeln.

Brasilien | Ilha Grande, Die Pousada Pillel ist eine typische, gut ausgestattete Unterkunft zum fairen Preis in Abraao, Collage mit Bildern von Zimmer und Balkon mit Hängematte

Brasilien | Ilha Grande, Die Pousada Pillel ist eine typische, gut ausgestattete Unterkunft zum fairen Preis in Abraao

» Welche Highlights gibt es auf der Ilha Grande zu entdecken?

Trails, Strände, Tauchgebiete, Urwald, historische Gebäude und Wasserfälle. Die Ilha Grande bietet sehr viel Abwechslung, falls es Dir beim Dümpeln im Meer zu langweilig wird.

  • Trekking | Wandern

    Die Ilha Grande bietet etliche Trails von einfachen Spaziergängen bis zu anstrengenden Bergbesteigungen. Eine gute Übersicht und Auswahl findest Du bei ilhagrande.org.

Brasilien | Ilha Grande, die Wanderwege und Trails sind mitunter schwer zu finden, sodass manh nicht selten an (durchaus schönen) Sackgassen angelangt, wie Henning auf einem Fels direkt am Meer, an dem es nicht weiterging

Brasilien | Ilha Grande, die Wanderwege und Trails sind mitunter schwer zu finden, sodass man nicht selten an (durchaus schönen) Sackgassen angelangt

  • Surfen & Baden am Lopes Mendes

    Der Lopes Mendes ist einer der schönsten Strände der Insel. Du erreichst ihn über einen entspannten dreistündigen Wanderweg von Abraao aus. Eine schöne Anleitung dazu findest Du bei rioforyou.com. Tipp: Wenn Du ankommst, nicht gleich am Anfang niederlassen, sondern ein Stück weiter den Strand herunterlaufen. Du kannst natürlich auch mit einem Boot ab Abraao zum Strand gelangen oder nach der Wanderung ein Boot zurücknehmen.

Brasilien | Ilha Grande, Der Lopes-Mendes-Strand ist besonders unter den Surfern beliebt

Brasilien | Ilha Grande, Der Lopes-Mendes-Strand ist besonders unter den Surfern beliebt

  • Wanderung zum Aquädukt und zum Wasserfall Cachoeira da Feiticeira

    Auf der Wanderung zum Wasserfall kommst Du nicht nur an einem schönen Aquädukt vorbei, sondern auch an den unheimlichen Ruinen eines alten Lazaretts. Eine schöne Wegbeschreibung findest Du bei rioforyou.com.

Brasilien | Ilha Grande, Das Aqädukt im Urwald der Insel gleich ausßerhalb von Abraao ist ein schönes Ziel für einen Spaziergang

Brasilien | Ilha Grande, Das Aqädukt im Urwald der Insel gleich ausßerhalb von Abraao ist ein schönes Ziel für einen Spaziergang

  • Die Ruinen des berühmten Alcatraz von Brasilien

    Klasse Trekking-Tour mit spannendem Ziel, allerdings auch mit ein paar Steigungen und wegen seiner Gesamtlänge nichts für Spaziergänger. Frühes Loslaufen ist wichtig, um im Hellen zurückzukommen, da man am Gefängnis nicht über Nacht bleiben kann (und will). Eine Karte findest Du bei ilhagrande.org, eine schöne Beschreibung des Weges bei rioforyou.com. Als Einstimmung auf die Tour solltest Du Dir auch diesen interessanten Beitrag auf Travelbook.de ansehen.

  • Perfektes Inselpanorama vom Pico do Papagaio (959 m)

    Dieser Trek ist nur für erfahrene Outdoor-Fans geeignet, da er nicht nur starke Steigungen beinhaltet, sondern zusätzlich nicht immer einfach zu finden ist. Auch Profis sei empfohlen, sich von einem Guide begleiten zu lassen. Alle Details zur „Papageienspitze“ findest Du bei ilhagrande.org.

  • Schnorcheln an in den Lagunen (Lagoa Verde & Lagoa Azul)

    Für diesen Trip musst Du eine Tour buchen. Wirklich Spaß macht es nur, wenn nicht allzu viel auf der Insel los ist, da die Lagunen ein beliebtes Ziel sind und es recht voll werden kann, was die Freude an der Unterwasserwelt trübt und die Meeresschildkröten das Weite suchen lässt.

Brasilien | Ilha Grande, Beim Tauchen sieht man mit etwas Glück die wunderschönen Meeresschildkröten

Brasilien | Ilha Grande, Beim Tauchen sieht man mit etwas Glück die wunderschönen Meeresschildkröten

» Tipps zum Aufenthalt auf der Ilha Grande, die Du gelesen haben solltest.

  • Übernachtung

    Wir haben nach unserer Ankunft in Abraao erstmal in der Pousada D’Pillel *ad gewohnt, die ein gutes Preisleistungsverhältnis und hübsche Zimmer mit Balkon und Hängematte bietet. Der herzliche Besitzer hilft immer gerne weiter und nimmt sich für seine Gäste Zeit, ohne ihnen irgendwelche Touren aufschwatzen zu wollen. Von dort aus haben wir uns eine Pousada in einer einsamen Bucht bei booking.com *ad gesucht. Alternativ kannst Du auch Agoda  *ad nutzen.

  • Essen auf der Ilha Grande

    In Abraao gibt es zahlreiche Restaurants und Bars für jeden Geldbeutel. Je näher am Strand Du bist, desto teurer wird der Spaß, wie üblich.

  • Verpflegung

    Der Supermarkt der Stadt ist gut sortiert. An den abgelegeneren Orten ist man natürlich auf die Verpflegung der Unterkunft angewiesen, was für sparsame Reisende weniger zu empfehlen ist.

  • Keine Geldautomaten

    Auf der gesamten Insel gibt es keine Geldautomaten. Besorge Dir ausreichend Cash im Vorfeld, denn selbst an den Abfahrtsorten der Fähren auf dem Festland sind Geldautomaten rar.

    Unsere Tipps, wie Du weltweit kostenlos Geld abheben kannst, kannst Du hier lesen: Die Reise-Kreditkarte | Tipps wie Du keine Gebühren zahlst und immer an Dein Geld kommst. Als Reise-Kreditkarte empfehlen können wir die Santander 1plus Visa Card *ad, die wir als kostenlose Erstkarte samt Partnerkarte verwenden und die DKB-VISA-Card *ad als unsere Zweitkarte und Back-Up.
  • Anreise

    Plane nicht zu knapp, wenn Du von der und zur Ilha Grande reist. Großzügige Pufferzeiten sind empfehlenswert, falls Du einen Flug erwischen musst.

  • Wochentage & Saison

    Es empfiehlt sich, die Insel während der Woche zu besuchen. Dann ist deutlich weniger los, Du hast mehr Auswahl bei den Unterkünften und am Strand Deine Ruhe.

  • Trails

    Manche Trails sind einfache Spaziergänge andere recht anspruchsvoll. Auch die Tropenhitze lässt Dich schnell dehydrieren. Bereite Dich entsprechend vor, habe ausreichend Wasser, eine Kopfbedeckung, Sonnencreme und Moskitoschutz dabei.

  • Wifi

    Du kannst in vielen Unterkünften online gehen, die Verbindung ist allerdings meistens recht lahm.

  • Sicherheit

    Wir haben uns überall auf der Insel sowohl tagsüber als auch in der Nacht sehr sicher gefühlt.  Lies Dir am besten für mehr Infos unsere Tipps zur Sicherheit in Brasilien durch.

  • Gesundheit

    Lass Dich wie vor jeder Fernreise frühzeitig von Deinem Arzt oder noch besser einem erfahrenen Tropenmediziner hinsichtlich möglicher Risiken und wichtiger Impfungen, wie z.B. gegen Gelbfieber, beraten. Insbesondere dem Mückenschutz kommt auf der Ilha Grande eine hohe Bedeutung zu. Beachte hierzu auch unbedingt die Hinweise des Auswärtiges Amts.

» Fazit

Die Ilha Grande war den Abstecher von Rio de Janeiro definitiv wert. Selten gibt es in Tropenparadiesen derartig viel zu entdecken von unheimlichen Gefängnisruinen und malerischen Wasserfällen bis zu zahlreichen exotischen Tierarten. Die Ruhe auf der autofreien Insel ermöglicht es aber auch, ganz entspannt einfach am Strand seiner Wahl die Seele baumeln lassen. Nur an den Wochenenden und zur Ferienzeit kann es recht voll werden. Dann solltest Du die Hauptattraktionen meiden, aber Deine Unterkunft hat sicher einen Tipp für einen kleinen versteckten Strand für Dich parat.

Die Insel ist ein schönes Beispiel dafür, wie man Tourismus fördert, aber zeitgleich klare Grenzen und Schutzräume definiert, um die Ursprünglichkeit und Schönheit eines Ortes zu bewahren.

» Impressionen

Hinweis: [*ad]
Im FLASHPACKER TRAVELGUIDE verwenden wir sog. Affiliate-Links (Werbelinks), die auf die Angebote externer Webseiten (z.B. Amazon) führen. Wenn Du diesen Links folgst und ein Produkt beim jeweiligen Anbieter erwirbst, hilfst Du uns sehr ohne dadurch einen Nachteil zu haben. Für Dich bleibt der Preis durch die Weiterleitung unverändert. Für uns steckt allerdings ein kleiner Vermittler-Bonus dahinter, der es uns weiterhin ermöglicht, Dich als umfassende Quelle mit Tipps und Infos zu Klimadaten, Stromadaptern, Sicherheit, Gesundheit, Highlights & Sehenswürdigkeiten, aber auch zum Lebensgefühl eines jeweiligen Landes zu inspirieren. Alle Affiliate-Links sind in unserem Reiseguide durch ein [*ad] gekennzeichnet. Wir empfehlen oder bewerten grundsätzlich nur Produkte, die wir selbst verwenden oder verwendet haben. Unsere Produkttests erfolgen stets unabhängig ohne Hersteller- oder Verkäuferunterstützung oder -vorgaben. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, weisen wir Euch entsprechend darauf hin.

Von |2018-03-28T10:05:51+00:0023. April 2017|Brasilien, REISEBERICHTE, Südamerika|

Autor:

Hinterlasse einen Kommentar

Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.