Katar mit der Hauptstadt Doha steht meistens nicht als erstes auf der Liste der Reiseländer. Falls Du Dich allerdings für den Orient und speziell eine Reise nach Katar entschieden hast, helfen Dir unsere Tipps, um für Deinen Zwischenstopp oder Kurztrip perfekt vorbereitet zu sein.

» 30 Tipps für Deine Reise nach Katar

  1. Lohnt sich eine Reise nach Katar als Stopover?

    Wenn Du Dich für den Orient interessierst, ist eine Reise nach Doha auf jeden Fall ein interessantes Ziel. Auch für einen kurzen Stopover ist Katar mit seiner Hauptstadt Doha wunderbar geeignet.

    Warum das so ist, kannst Du in unserem Artikel: Sterne-Luxus ab 23 Dollar pro Nacht | Lohnt sich der Stopover im Wüstenstaat Katar lesen.

    Die Skyline von Doha bei Nacht

    Die Skyline von Doha bei Nacht

  2. Flüge nach Katar?

    Nach Katar kommst Du über den Flughafen Hamad International Airport in Doha (DOH).

    Von Deutschland aus gibt es Direktflüge mit Lufthansa *ad ab Frankfurt und Qatar Airways *ad ab Frankfurt, München und Berlin-Tegel. Die Flugzeit beträgt zirka 6 Stunden.

    Wenn Du auf der Suche nach einem günstigen und für Dich passenden Flug bist, empfehlen wir Dir Skyscanner*ad.  Die Kosten für einen Flug nach Doha sind zirka 600 Euro.

  3. Visum für Katar?

    Du kannst mit einem sog. „Visum-Waiver“, der 180 Tage gültig ist, oder einem „Visa on arrival“ mit Gültigkeit von 30 Tagen für 100 QAR (25 Euro) einreisen.

    Informiere Dich dennoch vor Deiner Reise unbedingt auch beim Auswärtigen Amt über die aktuellen Einreisebestimmungen.

  4. Unterkunft

    Du wirst Dich wundern, wie luxuriös und dennoch günstig Du in Doha übernachten kannst. Wenn Du die Stopover Angebote von Qatar Airways *ad nutzt, bekommst Du schon $23 Dollar ein wirklich luxuriöses Zimmer.

    Alternativ kannst Du natürlich auch bei Booking.com *ad nach einem guten Deal suchen.

    Wenn Du wie der FC Bayern im Fünf Sterne Hotel übernachten willst, schau Dir das Mövenpick Hotel Al Aziziyah Doha *ad an.

    Ein Tipp noch zur Lage Deiner Unterkunft:
    Die meisten Luxus-Hotels wie das Booking Four Seasons Hotel Doha *ad oder das Mondrian Doha *ad befinden sich in der West Bay. Wenn Du im authentischen Stil übernachten willst, solltest Du durchaus in Betracht ziehen in einem Hotel im Souq Waqif zu übernachten. Beispiele hierfür sind das Souq Al Wakra Hotel Qatar By Tivoli *ad oder das Al Najada Doha Hotel by Tivoli *ad, das außerdem das am besten bewertete Hotel in Doha ist.





    Werbung

  5. Bargeld und Geld abheben in Katar

    In Katar kannst Du grundsätzlich vieles mit Kreditkarte bezahlen, sodass Du nicht unbedingt immer Bargeld brauchst. Willst Du auf authentischen Märkten oder in kleineren Shops einkaufen, wird’s allerdings schwierig. Hier ist Bargeld unumgänglich.

    Damit Du nicht unnötige Gebühren fürs Abheben im Ausland bezahlen musst, empfehlen wir Dir unseren Artikel: Die Reise-Kreditkarte | Tipps wie Du keine Gebühren zahlst und immer an Dein Geld kommst.

    Am besten holst Du Dir schon vor Deiner Reise eine dafür geeignete Kreditkarte. Wir empfehlen die Santander 1plus Visa Card*ad als Erstkarte und die DKB-VISA-CARD*ad als Zweitkarte und Back-Up. Beide Kreditkarten nutzen wir übrigens auch selbst.

    Tipps zum Bargeld abheben: Die Währung von Katar sind der Qatar Riyal (QAR)

    Die Währung von Katar sind der Qatar Riyal (QAR)

  6. Reisestecker oder Reiseadapter

    In Katar brauchst Du einen Reisestecker für Steckdosen von Typ D und Typ G. Deshalb solltest Du Dir am besten schon vor Deiner Reise nach Doha einen Reisestecker-Adapter*ad oder einen passenden Multi-Adapter*ad kaufen.

  7. Sicherheit in Katar

    Wir haben uns in Katar und speziell Doha sehr sicher gefühlt. Es ist bei einer Reise ins Ausland dennoch unumgänglich, dass Du Dich mit der tagesaktuellen Situation vor Ort vertraut machst. Dies kannst Du am besten beim Auswärtigen Amt.

    Interessant ist in diesem Zusammenhang auch unser Beitrag: Reisesicherheit: Die typischen Tricks und Tipps, wie Du nicht Opfer eines Verbrechens wirst.

    Eine ausführliche Übersicht mit vielen Tipps zur Gesundheit, Impfungen und Krankheiten findest Du auf der Seite: KATAR SICHERHEIT und GESUNDHEIT.

    Für Sicherheit wird in Katar gesorgt

    Für Sicherheit wird in Katar gesorgt

  8. Reisekrankenversicherung

    Auch für einen Kurztrip solltest Du auf jeden Fall eine Reiseversicherung abschließen. Bei Reisen bis zu 8 Wochen empfehlen wir den Abschluss einer normalen Auslandsreisekrankenversicherung wie die ERGO Direkt *ad. Solltest Du einmal länger unterwegs sein empfehlen wir die Langzeitauslandskrankenversicherung der HanseMerkur *ad.

    Ausführliche Informationen zum Thema Reisekrankenversicherung, findest Du in unserem Artikel: Reisekrankenversicherung | Der ultimative Guide für Urlaubs- und Langzeitreisen.

  9. Tipps zur Fortbewegung

    In Katar gibt es ein sehr gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz und komfortable Verkehrsmittel. Da die Taxipreise relativ günstig sind, ist es sinnvoll einfach ein Taxi zu nehmen. Ausführliche Infos zur Fortbewegung und wie Du am besten vom Flughafen in die Stadt kommst, findest Du in unserem Beitrag zu Doha inklusive Sehenswürdigkeiten, Stadtteile & Insiderwissen für einen Kurztrip.

    Tipp: Karwa Taxi in Doha

    Karwa Taxi in Doha

  10. Kulturelle und religiöse Traditionen

    Wenn Du in den Orient reist, solltest Du Dich unbedingt vor Deiner Reise über die kulturellen und religiösen Traditionen des Islam informieren und Dein Verhalten demnach anpassen.

  11. Kleidung

    Den Traditionen entsprechend sollte Deine Kleidung konservativ sein, und Du solltest auf jeden Fall Deine Schultern und Knie bedeckt haben. Gerade, wenn Du baden willst, musst Du die jeweiligen Vorgaben des Strandbades beachten.

    Am Abend wird es in der Wüste auch schnell mal kalt und Räume sind häufig sehr klimatisiert, deshalb solltest Du am besten ein langes Oberteil dabeihaben.

  12. Benehmen

    Angemessenes Verhalten und respektvoller Umgang gerade mit Frauen ist im Islam äußerst wichtig. Solltest Du öffentlich um einen Rat oder nach dem Weg fragen, gilt die Regel, Frauen fragen Frauen und Männer fragen Männer.

  13. Geschlechtertrennung

    In Katar ist die Geschlechtertrennung in den unterschiedlichsten alltäglichen Situationen völlig normal. So gibt es zum Beispiel in öffentlichen Einrichtungen wie Banken oder Wartebereichen unterschiedliche Schalter. Auch Familienbereiche sind vielerorts separat gekennzeichnet. So zum Beispiel am Flughafen in Doha.

  14. Alkohol

    Öffentlicher Alkoholkonsum ist strafbar, deshalb darfst Du nach Katar auch keinen Alkohol einführen. Sogar im Duty-free-Shop im Ankunftsbereich des Flughafens gibt es im Gegensatz zum Transitbereich keinen Alkohol zu kaufen. Lediglich in wenigen Hotels mit Alkohollizenz wird Alkohol ausgeschenkt, dann aber zu horrenden Preisen und nur ab 21 Jahren.

  15. Zoll

    Neben Alkohol sind auch die Einfuhr von Drogen, Schweinefleisch, religiöser Bücher und Materialien sowie von pornographischem Material strengstens verboten. Für Medikamente solltest Du ggf. ein englischsprachiges Arztschreiben mitführen.

    Zollbestimmungen sind komplex und ändern sich regelmäßig. Deshalb sind obenstehenden Informationen niemals rechtsverbindlich sind. Informiere Dich immer beim Auswärtigen Amt und der Botschaft Deines Reiselandes über den tagesaktuellen Stand.
  16. Handeln

    In der arabischen Welt ist es üblich mit Ladenbesitzern beispielsweise im Souq Waqif zu handeln. Dieses traditionelle Ritual solltest Du deshalb auch beibehalten. Mit Taxifahrern, in Supermärkten und sonstigen öffentlichen Einrichtungen musst Du nicht handeln, hier sind feste Preise üblich und auch meistens ausgezeichnet.

  17. Fotografieren

    Fotografieren ist nicht überall erwünscht, achte auf entsprechende Beschilderung. Gerade wenn Ihr Menschen fotografieren wollt, fragt Sie am besten vorher um Erlaubnis.

  18. Beste Reisezeit

    Die beste Reisezeit für Katar ist vom Herbst bis zum Frühjahr zwischen November und April.
    Ausführliche Infos findet Ihr hier: BESTE REISZEIT in Katar.

    In unserer Klimadatenbank findest Du das Reisewetter für 1.800 Orte weltweit.

  19. Trinkwasser

    Auch in Katar solltest Du nur Trinkwasser aus versiegelten Flaschen verwenden und das auch zum Zähneputzen. Beim Duschen achte darauf, Deinen Mund geschlossen zu halten.

    Lies zum Thema am besten unseren Beitrag: 8 Tipps zur Nahrungsmittelhygiene | Reisedurchfall vorbeugen.

  20. Tischsitten beim Essen

    Achte beim Essen und zu Tisch unbedingt darauf, nicht die linke Hand zu benutzen, da sie wie üblich in der muslimischen Welt, als unrein gilt.

  21. Traditionelle Küche in Katar

    Die katarische Küche unterscheidet sich unwesentlich von anderen arabischen Ländern. So sind frische Fischgerichte und Fleisch meist Lamm, Hammel, Hühnchen oder Ziege üblich. Dazu wird meist Reis und Brot gegessen, die Soßen basieren meist auf Joghurt.

    Die traditionellen Gerichte sind:
    – Machbus, ein Eintopf aus Reis, Fisch oder Fleisch und Gewürzen,
    – Shawarma, ein Fleischspieß, der in dünnem Fladenbrot mit Tahini, Gemüse und Salat meist als Imbiss serviert wird,
    – Ful, frittierte Kugeln aus Kichererbsen
    – Kabsa, Hähnchen auf meist gelbem Reis mit diversen Gewürzen und
    – Harissa, bekannt entweder als eine scharfe Gewürzpaste oder als porrideartiger Brei aus Weizenkörnern, der mit zerkleinertem Lamm und Gewürzen verfeinert wird.

    Besonders beliebt und außergewöhnlich lecker sind Datteln, die Ihr unbedingt probieren solltet. Halva oder Om Ali sind typische Süßspeisen, die Du probieren solltest, wenn Du Süsses gerne magst.

  22. Ramadan

    Beachte, dass Muslime zu Zeiten des Ramadan meistens die Nacht zum Tag machen. Toleriere deshalb, dass die Menschen nachts unterwegs sind, gerade wenn es auch mal etwas lauter wird.

    Gegessen wird grundsätzlich erst nach Sonnenuntergang, auch Trinken und Rauchen sind untersagt. Aus Respekt solltest Du deshalb auch in der Öffentlichkeit darauf verzichten.

    Tipp: Wir können Dir nur empfehlen, im Ramadan ein typisches Abendessen mitzuerleben. Gerade in Katar ist dies aufgrund der früh untergehenden Sonne auch nicht allzu spät.

  23. Tipps für Restaurants

    Die traditionellen Gerichte könnt Ihr am besten im Souq Waqif probieren, da es hier eine große Auswahl von authentischen Restaurants gibt. In unserem Artikel über Doha kannst Du unsere Empfehlungen nachlesen.

    Ansonsten gibt es inzwischen auch sehr viele internationale Restaurants bis hin zur Sterneküche. Die Auswahl ist so groß, dass sicher für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist.

    Empfehlenswert ist auch immer ein Abstecher in einen Foodcourt in einer der großen Shopping Malls. Hier gibt es nämlich meistens eine gute Auswahl von traditionellen und internationalen Speisen zu günstigen Preisen.

  24. Trinkgeld

    Üblicherweise wird in Hotels und Restaurants Bedienungsgeld berechnet. Falls nicht sind 10 % angemessen.

  25. Sprache

    Wahrscheinlich sprichst Du kein Arabisch. Das ist kein Problem, denn in Katar wird gutes Englisch gesprochen.

  26. Reiseführer

    Nicht zwingend notwendig, aber schaden kann auch in Katar und Doha ein Reiseführer nicht. Zumindest als Einstimmung für Dein Reiseziel kann das Schmökern in einem Buch doch recht bereichernd sein. Für Katar und die Arabischen Emirate gibt es einige Reiseführer, die Du hier in einer Übersicht Reiseführern speziell für Katar und Doha*ad findest.

  27. Supermärkte und Preise

    Grocery Stores mit Wasser, Snacks und Gütern des täglichen Bedarfs gibt es, manchmal sind diese allerdings nicht leicht zu finden. Wenn Du auch mit Google Maps nicht fündig wirst, frag am besten. Die Preise für Lebensmittel sind in Katar denen in Europa ähnlich. Eine 1,5 l Flasche Wasser kostet ca. 2 QAR, was in etwa 50 ct entspricht.

    Tipps: Typischer Supermarkt in Doha

    Typischer Supermarkt in Doha

  28. Wichtige Apps für Katar

    Zur Navigation helfen: Apple maps zur Navigation, maps.me,
    zur Währungsumrechnung Banca oder Oanda und
    zum Schutz Deiner Internetaktivitäten solltest Du ExpressVPN *ad verwenden.

  29. Wifi

    Das Internet ist sehr schnell in Katar und funktioniert in der Regel sehr gut.

    Da wir auch damit arbeiten mussten und auch unterwegs online sein wollten, haben wir uns direkt bei der Ankunft am Flughafen eine eigene SIM-Karte von Vodafone besorgt. Alternativ gibt es Ooredoo als Mobilfunkanbieter.

    Die Freischaltung dauert ein paar Stunden, aber die Verbindung funktioniert reibungslos.

    Falls Du das Wifi in Deinem Hotels nutzt, empfehlen wir Dir die Nutzung der Dienste von ExpressVPN *ad für eine sichere Verbindung. Beachte, dass hochpreisige Hotels die Wifi-Nutzung oft extra berechnen, und das nicht zu knapp.

    Schütze Deine persönlichen Daten auf Reisen. Für das sichere Verwenden öffentlicher Internetverbindungen z.B. in Flughäfen oder Hotels, empfehlen wir den VPN-Anbieter ExpressVPN*ad.

    Internet Preise in Katar

    Internet Preise in Katar

  30. Noch mehr Tipps

    Unsere Erfahrungen und wertvollen Tipps zu Doha, zu Touren und Wissenswertem haben wir in diesen Artikeln beschrieben:

» Fazit

Grundsätzlich ist es nicht schwer sich in Katar zurecht zu finden, vor allem weil die Katari wirklich gutes Englisch sprechen und Du somit auch immer fragen kannst.

Vielmehr sind es die Verhaltensregeln, Sitten und Traditionen der muslimischen Kultur, auf die Du bei Deiner Katar-Reise vorbereitet sein solltest, um ebenfalls mit Respekt behandelt zu werden.

Wenn Du noch Tipps für eine Reise nach Katar ergänzen möchtest, freuen wir uns auf einen Kommentar.

Hinweis: [*ad]
Im FLASHPACKER TRAVELGUIDE verwenden wir sog. Affiliate-Links (Werbelinks), die auf die Angebote externer Webseiten (z.B. Amazon) führen. Wenn Du diesen Links folgst und ein Produkt beim jeweiligen Anbieter erwirbst, hilfst Du uns sehr ohne dadurch einen Nachteil zu haben. Für Dich bleibt der Preis durch die Weiterleitung unverändert. Für uns steckt allerdings ein kleiner Vermittler-Bonus dahinter, der es uns weiterhin ermöglicht, Dich als umfassende Quelle mit Tipps und Infos zu Klimadaten, Stromadaptern, Sicherheit, Gesundheit, Highlights & Sehenswürdigkeiten, aber auch zum Lebensgefühl eines jeweiligen Landes zu inspirieren. Alle Affiliate-Links sind in unserem Reiseguide durch ein [*ad] gekennzeichnet. Wir empfehlen oder bewerten grundsätzlich nur Produkte, die wir selbst verwenden oder verwendet haben. Unsere Produkttests erfolgen stets unabhängig ohne Hersteller- oder Verkäuferunterstützung oder -vorgaben. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, weisen wir Euch entsprechend darauf hin.

Teilen!