||Laos | Sehenswürdigkeiten, Highlights, Rundreise-Empfehlung & Insider-Tipps

Laos | Sehenswürdigkeiten, Highlights, Rundreise-Empfehlung & Insider-Tipps

Kein Zugang zum Meer, eines der ärmsten Länder Südostasiens, keine herausragenden Sehenswürdigkeiten oder Highlights und schwer erreichbar zwischen vom Regenwald bedeckten Bergen versteckt, all das ist Laos. Dazu relativ sportliche Kosten für ein Visum. Schon hier haken die meisten Asientouristen eine Rundreise durch Laos ab, da kaum jemand die Reise in die Ferne ohne Aussicht auf kulturelle Superlative oder die Traumstrände Asiens auf sich nimmt.

Vielleicht deswegen bietet Laos all das, was in den ehemaligen Backpacker-Hochburgen wie Thailand über die Jahre im Konsum und Massentourismus verloren gegangen ist: die Chance das ursprüngliche Asien kennenzulernen.

In diesem Artikel findest Du eine Rundreise-Empfehlung inklusive Sehenswürdigkeiten, Highlights, Insider-Tipps und viele interessante Orte als Bilder-Galerie:

» Was solltest Du vor Reiseantritt beachten?
» Übersicht: interessante Orte und Sehenswürdigkeiten in Laos.
» Tipps, wie Du möglichst viele dieser Highlights sehen kannst.
» Vorschlag für eine individuelle Rundreise durch Laos bei einer Reisezeit von 2 Wochen.
» Vorschlag für eine individuelle Rundreise durch Laos bei einer Reisezeit von 3 Wochen.
» Kurzbeschreibung: interessante Orte, Sehenswürdigkeiten, Highlights: Luang Prabang, Vang Vieng, Vientiane, Pakse, 4000 Inseln.
» Tipps, die Du wissen solltest | Einreise, Unterkünfte, Fortbewegung.
» Fazit.
» Impressionen.

» Was gibt es im Vorfeld der Reise zu beachten?

  • Reisezeit

    Es ist immer Geschmacksache in Asien von einer besten Reisezeit zu sprechen. Regenzeit herrscht von Mai bis Oktober. Als beste Reisezeit gilt November bis März. Sehr hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit im April und Mai.

    Eigene Erfahrung ab Mitte Mai
    Überwiegend war es sehr sonnig mit blauem Himmel, starke Regengüsse gab es selten.

    Das ausführliche Klima und die beste Reisezeit für mehr als 2.400 Orte findest Du in unserer Klimatabelle und Reisewetter-Datenbank.

  • Optimale Reisedauer

10-14 Tage: Vientiane, Luang Prabang und Vang Vieng.

 2-3 Wochen: Vientiane, Luang Prabang, Vang Vieng bis in den Süden nach Pakse und Don Det.

Laos wirkt klein und augenscheinlich schnell erkundet, wären da nicht die schlechten Straßenverhältnisse und unendlichen Serpentinen durch die Berge. Die Fortbewegung im Land ist also sehr zeitintensiv, weshalb ich für eine entspannte Rundreise zu den interessanten Orten des Landes mindestens 3 Wochen planen würde.

  • Du benötigst ein Visum

    Du kannst es entweder im Vorfeld Deiner Reise bei der Deutschen Botschaft beantragen oder Du erhältst es bei Einreise über einen der internationalen Flughäfen als „Visa on arrival“ erhältst. Hierzu brauchst Du ein Passbild und 30 Dollar in bar.

    Laos | Visum, Stempel im Reisepass

    Laos | Visum

  • Stromadapter

    In Laos werden diverse verschiedene Steckdosen von Typ A / B / C / E / F verwendet. Deswegen empfiehlt sich ein flexibler Multi-Adapter*ad, den Du am besten noch direkt in Deutschland kaufst.





Werbung

 » Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten in Laos

  • Vientiane – die Hauptstadt.
  • Luang Prabang – die alte Königshauptstadt, seit 1995 UNESCO Weltkulturerbe.
  • Vang Vieng – in der Umgebung liegt das höchste Gebirge in SO-Asien.
  • Pak Ou – Höhlen, die etwa 4.000 Buddha Figuren in ihrem Inneren verbergen.
  • Elephant Village – Elefanten hautnah erleben.
  • Phonsavan – die „Ebene der Tonkrüge“.
  • Pakse – Startpunkt für Touren in den Süden.
  • Wat Phou – Tempelanlage als Vorbereitung für Angkor Watt.
  • Bolaven-Plateau – viele Kaffeeplantagen und atemberaubenden Wasserfälle.
  • Don Khong, Don Det und Don Khon – drei der 4000 Inseln.

» Wie kannst Du möglichst viele der Highlights sehen?

  • Einreise Laos

    • Flug nach Vientiane oder Luang Prabang oder Pakse
    • über Land aus Thailand, Vietnam, Kambodscha oder China
  • Weiterreise im Inland

    per Bus | Minibus oder Boot

  • Mobil in Laos

    Ausführliche Infos zur Fortbewegung in Laos findest Du hier: LAOS INSIDER TIPPS.

    Ein typisch bunten Sammel-Tuk Tuk mit großer Ladefläche am Flughafen von Luang Prabang in Laos

    Ein typisches Sammel-Tuk Tuk am Flughafen von Luang Prabang in Laos

» Vorschlag: Individuelle Rundreise zu den Highlights in Laos (2 Wochen)

1.       Luang Prabang und Touren zu den Pak Ou Höhlen, ins Elephant Village und Phonsavan –

2.       Vang Vieng –

3.       Vientiane und Tour zur Kong Lor Cave

» Vorschlag Alternative: Individuelle Rundreise zu den Highlights in Laos (3 Wochen)

1.       Luang Prabang und Touren zu Pak Ou, ins Elephant Village und Phonsavan –

2.       Vang Vieng –

3.       Vientiane und Tour zur Kong Lor Cave –

4.       Pakse und Tour zum Wat Phou –

5.       Don Khong, Don Det und Don Khon und 4000 Inseln

» Kurzbeschreibung der Sehenswürdigkeiten | interessante Orte | Highlights

1. Luang Prabang – seit 1995 Weltkulturerbe

Eine Oase der Stille, wo man durchaus ein paar Tage verbringen kann. Abgesehen von tollen Erlebnissen direkt in der Stadt, eignet sich Luang Prabang um nahe gelegene Ziele wie die Höhlen Pak Ou und die „Ebene der Tonkrüge“ Phonsavan zu erkunden. Eine Tour zu einem der Elefantendörfer sollte auch nicht fehlen.

  • Sehenswürdigkeiten und interessante Orte in Luang Prabang

    • Wat Xieng Thong
    • Mount Phousi mit der That Chomsi Stupa
    • Königspalast
    • Nachtmarkt
    • Morning Market
    • Almosengang der Mönche

Noch mehr Sehenswürdigkeiten und interessante Orte, ausführliche Infos zu den Touren, Tipps und Erlebnisse zu Luang Prabang gibt es hier: Luang Prabang | Interessante Orte & Insider Tipps für die schönste Stadt in Asien.

2. Vang Vieng – die Umgebung ist der Grund für einen kurzen Stopp

Vom früheren Ruf als Partymekka mit hohem Drogenkonsum ist heute nichts mehr zu spüren. Dennoch oder gerade weil viele Bars und Restaurants wie ausgestorben sind, liegen die interessanten Orte oder Highlights auch eher in der Umgebung.

  • Anreise

    Per Bus oder Minibus ab Luang Prabang oder Vientiane.

  • Interessante Orte

    Schon auf dem Weg Richtung Vang Vieng entlang des Nam Song Flusses durch die bergige Landschaft bekommt man einen herrlichen Einblick in die Schönheit des Landes.
    Zahlreiche Reisfelder und Karstberge mit unzähligen Tropfstein-Höhlen, die noch in keinem Reiseführer stehen sind Gründe warum sich ein Stopp in Vang Vieng lohnt.

3. Vientiane – Hauptstadt und westlichste Stadt in Laos

Viele Tempelanlagen und Restaurants prägen das Stadtbild der Hauptstadt Vientiane. Je nachdem wie groß Dein Interesse an buddhistischer und laotischer Kultur ist, solltest Du also die Dauer Deines Aufenthalts hier planen.

  • Sehenswürdigkeiten und interessante Orte in und um Vientiane

    • Pha That Luang
      Große buddhistische Stupa auf den Ruinen eines indischen Tempels, die als Wahrzeichen der Stadt gilt. Eintritt 3.000 Kip, ca. 0,35 €.
    •  Spaziergang entlang des Mekong
      zum Kloster Ho Phra Keo, das Museum und Tempelanlage zugleich ist.
    • Wat Si Saket
      Ältester Tempel inklusive Kreuzgang in Vientiane mit ca. 2000 Buddha Statuen.
    • Patou Xai
      Triumphbogen mit Aussichtsplattform, von der aus man einen Rundblick über Vientiane hat.
    • Buddha Park
      ca. 40 min mit dem Tuk Tuk außerhalb gelegener idyllischer kleiner Park mit einer Sammlung von den verschiedensten Buddha Statuen.
    •  Tour zur Kong Lor Cave, für Höhlenliebhaber zu empfehlen. 

Es gibt noch viele weitere Tempelanlagen in Vientiane, die schon aufgrund der ausstrahlenden Ruhe immer einen Besuch wert sind.

4. Pakse – Ausgangspunkt für Wat Phou und das Bolavan Plateau

Der Busfahrt von Vietiane nach Pakse dauert je nach Wetterbedingungen mindestens 12 Stunden, auch wenn es offiziell 10 Stunden heißt.

  • Sehenswürdigkeiten und interessante Orte in Pakse

    • Golden Buddha
      Eine riesige goldene Buddha Statue mit vielen kleinen Buddhas drum herum. Auf einem Berg gelegen mit schöner Aussicht auf den Mekong und die zu Füßen liegende Stadt.
    • Tour zum Wat Phou
      Eine Tempelanlage die etwa. 45 km südlich von Pakse auf einem Berg mit wunderschönem Blick auf den Mekong und die Umgebung liegt. Sie gilt als Vorgänger von Angkor Watt, mit dem entscheidenden Unterschied, dass nur wenige Touristen die Tour einplanen.
      Hinkommen: Es gibt Touren mit einem Minibus ab Pakse oder Du mietest einen Roller.
      Eintritt: 30.000 Kip, ca. 3 Euro.
    • Tour ins Bolavan Plateau
      Das ca. 85 km weiter südlich von Pakse abseits der Touristenpfade gelegen ist. Bekannt ist die Gegend für den Kaffeeanbau und zahlreiche Wasserfälle.
      Achtung: in der Trockenzeit von Oktober bis Mai immer vorher nach dem Wasserstand fragen.
      Es gibt ein kleines Dorf Tad Lo, in welchem der beeindruckende gleichnamige Wasserfall und zahlreiche ursprüngliche Stelzenhäuser zu finden sind.
      Hinkommen: Die Gegend lässt sich am besten mit eigenem Roller erkunden. Am besten 2-3 Tage planen.

5. Don Khong, Don Det und Don Khon – drei der 4000 Inseln

  • Anreise

    Erreichbar sind die Inseln ab Pakse per Bus oder Boot nach Ban Nakasang.
    In Ban Nakasang gehen Boote bis Muang Khong dem Hauptort der größten der 4000 Inseln, Don Khong oder Don Det.

  • Interessante Orte

    • 4000 Inseln – es gibt drei touristisch erschlossene Inseln:
      • Don Khong ist bereits am längsten touristisch erschlossen – Hauptort ist Muang Khong wo auch die Boote anlegen. Es gibt viele Unterkünfte in allen Preisklassen.
      • Don Det ist die kleinere Party-Insel mit bunten Bars und Cafés.
      • Don Khon ist durch eine Brücke mit Don Det verbunden und perfekt zur Entspannung ohne Zeitdruck geeignet.
    • Auf den Inseln gibt es keine Geldautomaten, einzig auf Don Det sind Geldwechsel-Services.
    • Von hier kannst Du eine Tour zum Khon Phapheng Wasserfall (ein kaskadenartiger Wasserfall des Mekong mit einer Breite von 10m) an der Grenze zu Kambodscha machen.

» Welche Insider Tipps solltest Du sonst noch haben?

  • Die offizielle Homepage für Touristen.
  • Den passenden Flug findest Du am besten bei Skyscanner *ad oder Momondo *ad.

  • Das Visa On Arrival ist mit 30 USD deutlich günstiger als das Visum bei der Laotischen Botschaft in Berlin für 40 Euro.
  • Hotels und Backpacker-Hostels findest Du bei booking.com *ad oder Agoda *ad.
  • Die Fortbewegung im Land ist zeitaufwendig und kann je nach Sensibilität gegen Serpentinenstraßen anstrengend sein. Plane und bedenke das bei Deiner Runde.
  • Wasserfälle in Laos können zur Trockenzeit (Oktober bis Mai) gerne mal ausgetrocknet sein, auch wenn Tuk Tuk-Fahrer etwas Anderes behaupten. Am besten vorher informieren.
  • Bezahlen kann man in Laos natürlich in der Landeswährung Kip, aber meist auch in Dollar oder thailändischen Baht.
  • Unsere Tipps, wie Du weltweit kostenlos Geld abheben kannst, kannst Du hier lesen: Die Reise-Kreditkarte | Tipps wie Du keine Gebühren zahlst und immer an Dein Geld kommst. Als Reise-Kreditkarte empfehlen können wir die Santander 1plus Visa Card *ad, die wir als kostenlose Erstkarte samt Partnerkarte verwenden und die DKB-VISA-Card *ad als unsere Zweitkarte und Back-Up.
  • Weitere wissenswerte Tipps findest Du hier: LAOS INSIDER TIPPS.

» Fazit

Wenn Du ohne Traumstrände und weltweit bekannte Sightseeing Hotspots leben kannst, dazu Lust auf das ursprüngliche, unentdeckte und nicht dem Massentourismus zum Opfer gefallene Asien hast und die angenehme Langsamkeit, Stille, Herzlichkeit und positive Ausstrahlung der Bevölkerung in einem der 20 ärmsten Länder der Welt erleben möchtest, bist Du hier goldrichtig.

» Impressionen

Laos | Ankunft am Flughafen in Lunang Prabang. Die Maschine von Lao Airlines

Laos | Ankunft mit Lao Airlines am Flughafen in Lunang Prabang

Laos | Panorama aus dem Fenster im Flieger mit Lao Airlines auf Mekong und die sattgrüne Berge samt Urwald

Laos | Panorama aus dem Fenster im Flieger mit Lao Airlines

Panorama vom Mount Phousi in Lunang Prabang

Panorama vom Mount Phousi in Lunang Prabang

Laos | Sonnenuntergangsstimmung am Mekong

Laos | Sonnenuntergangsstimmung am Mekong

Panorama buddhistischer Tempel in Lunang Prabang

Panorama buddhistischer Tempel in Lunang Prabang

Laos | Am Boden vor einem großen Goldenen Buddha sitzende, betende Mönche im Wat Sene in Lunang Prabang

Laos | Betende Mönche im Wat Sene in Lunang Prabang

Im Mekong badende Mönche

Im Mekong badende Mönche

Hinweis: [*ad]
Im FLASHPACKER TRAVELGUIDE verwenden wir sog. Affiliate-Links (Werbelinks), die auf die Angebote externer Webseiten (z.B. Amazon) führen. Wenn Du diesen Links folgst und ein Produkt beim jeweiligen Anbieter erwirbst, hilfst Du uns sehr ohne dadurch einen Nachteil zu haben. Für Dich bleibt der Preis durch die Weiterleitung unverändert. Für uns steckt allerdings ein kleiner Vermittler-Bonus dahinter, der es uns weiterhin ermöglicht, Dich als umfassende Quelle mit Tipps und Infos zu Klimadaten, Stromadaptern, Sicherheit, Gesundheit, Highlights & Sehenswürdigkeiten, aber auch zum Lebensgefühl eines jeweiligen Landes zu inspirieren. Alle Affiliate-Links sind in unserem Reiseguide durch ein [*ad] gekennzeichnet. Wir empfehlen oder bewerten grundsätzlich nur Produkte, die wir selbst verwenden oder verwendet haben. Unsere Produkttests erfolgen stets unabhängig ohne Hersteller- oder Verkäuferunterstützung oder -vorgaben. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, weisen wir Euch entsprechend darauf hin.

Von |2018-04-17T17:55:14+00:0023. Februar 2017|Asien, Laos, REISEBERICHTE|

Autor:

Hi, ich bin Karin. Auf Reisen fühle ich mich wie ein anderer Mensch, weil es für mich das Größte ist neue interessante Orte zu entdecken und fremde Kulturen kennenzulernen. Meine Erfahrungen, Tipps und Gedanken möchte ich mit Dir teilen.

Hinterlasse einen Kommentar

Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.