Malaysia ist Asien, aber anders. Nicht ganz so touristisch wie Thailand, ein höherer Lebensstandard als in Vietnam und nicht so unerschlossen wie Laos, Kambodscha oder Myanmar. Und es bietet Sehenswürdigkeiten und Highlights: tolle Strände und Inseln die ein wahres Schnorchel- und Tauchparadies sind, die Cameron Highlands, ein sensationelles Hochland mit sattgrünen Teeplantagen, Reisfelder und Taman Negara, den ältesten tropischen Dschungel der Erde.

Malaysia eignet sich besonders für Asienanfänger. Komfort, gute Erreichbarkeit der Top-Sehenswürdigkeiten und interessante Orte mit vielen Highlights für eine individuelle Rundreise, hygienisch und entwicklungstechnisch hoher Standard, leichte Verständigungsmöglichkeiten in einer relativ gemischten Kultur mit chinesischen und indischen Einflüssen, lassen den Einstieg in die asiatische Kultur sehr einfach gelingen.

» Was gibt es im Vorfeld der Reise zu beachten?

  • Beste Reisezeit

    Auf die beste Reisezeit ist wie überall in Asien sehr zu achten. Leider ist diese nicht einfach einzugrenzen. Grundsätzlich kannst Du Malaysia fast das ganze Jahr über bereisen, denn an den beiden Küstenseiten herrscht unterschiedliches Klima:

    Ostküste | beste Reisezeit: März bis Oktober,
    Westküste | beste Reisezeit: Dezember bis Februar

    Eigene Erfahrung im August und September:
    Westküste und Inland waren top, an der Ostküste waren täglich mehrfach starke Regengüsse an der Tagesordnung.
    Ausführliche Klimainformationen und die beste Reisezeit für mehr als 2.400 Orte kannst Du in unseren Klimatabellen und Reisewetter-Datenbank nachschauen.

  • Optimale Reisedauer

3 Wochen ohne Borneo:
Um die Malaiische Halbinsel im Westen kennen zu lernen, ist ein Aufenthalt von ca. 3 Wochen optimal. In dieser Zeit kannst Du die meisten Sehenswürdigkeiten im Land erkunden, am Strand beispielsweise auf den Perhentians oder Langkawi entspannen und | oder sogar noch einen Kurztrip nach Singapur einplanen.

2 Wochen für Ostküste oder Westküste (je nach optimaler Reisezeit) inklusive Hochland:
Solltest Du nur ca. 2 Wochen haben, kannst Du Dich für eine Küstenseiten, je nach bester Reisezeit entscheiden.

5 Wochen inklusive Borneo und | oder Brunei:
Willst Du auch nach Borneo oder Brunei, sollest Du zusätzlich mindestens 2 Wochen einplanen.

  • Stromadapter

    Du brauchst einen Stromadapter vom Typ G der bei vielen Multi-Adapter*ad nicht enthalten ist. Ein einzelner Reisestecker-Adapter*ad ist von Nöten, den Du am besten noch direkt in Deutschland kaufst.

» Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten in Malaysia

  • Städte

    Kuala Lumpur | die Hauptstadt
    Melaka | seit 2008 Weltkulturerbe
    George Town | der Hauptort auf Penang, Highlight!

  • Inseln

    Langkawi (Wetsküste) | beliebteste und bekannteste Ferieninsel
    Penang | große Insel mit der Stadt George Town, Highlight!
    Perhantians (Ostküste) | Highlight!
    Tioman (Ostküste)

  • Zentralland

    Cameron Highlands | Teeplantagen auf 1.500 m Höhe
    Taman Negara | der älteste Dschungel der Welt

» Wie kannst Du möglichst viele der Highlights sehen?

  • Flug nach Malaysia oder Singapur:

    Ankunft in Kuala Lumpur oder Singapur (Einreise über den Landweg per Bus).

    Den passenden Flug findest Du am besten bei Skyscanner *ad.

  • Weiterreise im Inland per Bus:

    Im Land nutzt Du am besten die wirklich komfortablen und gut vernetzten Buslinien. Ausführliche Infos zur Fortbewegung in Malaysia findest Du MALAYSIA INSISDER TIPPS.

  • Erreichbarkeit der Inseln:

    Fähre oder Speedboot.

» Vorschlag: Individuelle Rundreise zu den Highlights in Malaysia
(3 Wochen)

» Ab Kuala Lumpur hast Du 3 Möglichkeiten:

  1. Kuala Lumpur | Insel
  2. Kuala Lumpur | Cameron Highlands (Hochland)
  3. Kuala Lumpur | Taman Negara (Dschungel)

Einfach erreichbar und kombinierbar sind alle diese Ziele. Sinnvolle Streckenkombinationen sind:

  1. Möglichkeit: Kuala Lumpur | Insel

    Kuala Lumpur (3x) – Perhentians (7x) oder Tioman (7x) oder Langkawi (7x) –
    Penang, George Town (3x) –
    Cameron Highlands (3x) oder Taman Negara (2x) –
    Melaka (2x) –
    Singapur (2x)

  2. Möglichkeit: Kuala Lumpur | Cameron Highlands

    Kuala Lumpur (3x) – Cameron Highlands (3x) –
    Penang, George Town (3x) –
    Langkawi (7x) – oder Perhentians (7x) oder Tioman (7x) –
    Taman Negara (2x) –
    Melaka (2x) –
    Singapur (2x)

  3. Möglichkeit: Kuala Lumpur | Taman Negara

    Kuala Lumpur (3x)
    Taman Negara (2x)
    Langkawi (7x) – oder Perhentians (7x) oder Tioman (7x)
    Penang, George Town (3x)
    Melaka (2x)
    Singapur (2x)

Die Planung beruht auf 19 Tagen, so hast je nach Interesse 2 flexible Tage.

» Kurzbeschreibung der Sehenswürdigkeiten  | interessante Orte | Highlights

» Kuala Lumpur | die Hauptstadt

Dreckig, überfüllt und nicht gerade einladend zum längeren Verweilen. Aus Europa kommend ist der Jetlag allerdings nicht ganz zu unterschätzen, und Kuala Lumpur hat als Einstieg für eine Rundreise durchaus interessante Orte zu bieten. Deshalb solltest Du dennoch 3 Nächte einplanen. Unterkünfte für Kuala Lumpur buchst Du am besten bei booking.com *ad oder  Agoda *ad.

» Kuala Lumpur | Sehenswürdigkeiten und interessante Orte

  • Petronas Towers

    Das Wahrzeichen der Stadt, 452 m hoch. Für 80 RM (ca. 17,70 Euro) kann man die Aussicht über Kuala Lumpur genießen, allerdings nur in Gruppen, zu bestimmten Urzeiten und dann 10 min auf der Brücke und 15 min auf der Aussichtsplattform. Sicherheitspersonal begleitet Euch. Am besten Tickets vorher reservieren, Online-Tickets.

  • Kuala Lumpur City Centre (KLCC)

    Riesiges Einkaufszentrum, viele Restaurants, Foodcourt, ein Kino. Sehr modern und stilvoll, westliche Preise. Schön zu schlendern, und man kann sich im klimatisierten Gebäude von der Hitze der Stadt etwas abzukühlen. Tipp: Um 20, 21 und 22 Uhr gibt es eine kostenlose Wassershow.

  • KLCC Bukit Bintang Walkway

    Klimatisierter Walkway von der Shopping Mall (Julan Bukit Bintang) zur Messe (Convention Center) und zu den Petronas Towers.

  • Museum der Islamischen Kunst

    Für Museumsliebhaber. Ca. 14 RM (ca. 3 Euro) Eintritt, durchaus einen Besuch wert.

  • Menara Kuala Lumpur Fernsehturm

    421 m hoch, Aussichtsplattform als Alternative zu den Petronas Towers. Tip: VIP-Ticket, keine Wartezeit, bessere Aussicht auf dem Open Deck. Online-Tickets.

  • Jalan Alor

    Nachtmarkt und das Zentrum für Straßenessen in Kuala Lumpur.

  • National Mosque (Masjid Negara)

    Imposante Moschee, das Zentrum der Muslime, Eintritt kostenlos, Öffnungszeiten beachten. Infos findest Du hier.

  • Aquaria KLCC

    Wer Zeit übrig hat oder Aquarium-begeistert ist, kann einen Ausflug ins Aquarium machen. Für die Größe allerdings nicht ganz günstig. Eintritt 75 RM (ca. 17 Euro).

    Malaysia | Blick von untern auf die beiden runden Türme Petronas Towers in Kuala Lumpur

    Malaysia | Petronas Towers in