INDIEN INSIDER-TIPPS & HIGHLIGHTS

» Neu-Delhi | die Hauptstadt

Die Hauptstadt von Indien ist Neu-Delhi.

Detaillierte Informationen zu Delhi findest Du in unserem Beitrag: Reise-Guide Neu-Delhi | Sehenswürdigkeiten, Stadtteile & Insider-Tipps zur Hauptstadt Indiens.

» Fortbewegung

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind in Indien gerade für die einheimische Bevölkerung extrem wichtig. Die meistgenutzten Verkehrsmittel sind Bahn, Bus und Fähren.

Damit Dir die Wahl der Verkehrsmittel in Indien einfacher fällt, haben wir eine Übersicht der verschiedenen Fortbewegungsmöglichkeiten zusammengestellt: Indien individuell oder in der Gruppe? Vier Wege Indien zu bereisen.

» Flüge

  • Internationale und nationale Flughäfen

    Da Indien sehr groß ist, gibt es zahlreiche nationale und internationale Flughäfen. So kommt es, dass fast jede große Stadt einen eignen Flughafen hat. Einige der wichtigsten Flughäfen sind:

    • Delhi, Indira Gandhi (DEL)
    • Mumbai – Chhatrapati Shivaji International Airport (BOM)
    • Goa (GOI)
    • Bangalore (BLR)
    • Cochin (COK)
    • Amritsar (ATQ)
    • Madras (Chennai) (MAA)
    • Hyderabad (HYD)

Hier findest Du eine ausführliche Liste aller Flughäfen in Indien.

  • Verbindungen

    Gerade bei Inlandsflügen ist Konkurrenz der verschiedenen Fluggesellschaften sehr groß, entsprechend groß ist das Angebot.

    Aus Europa gibt es direkte Verbindungen beispielsweise mit Lufthansa oder Air India direkt ab Frankfurt nach Delhi oder Mumbai.

  • Tipps

    Bei so vielen Möglichkeiten fällt die Übersicht dann doch nicht leicht. Außerdem gibt es teilweise große Preisschwankungen.
    Wir empfehlen Dir deshalb bei Skyscanner *ad Flüge und Verbindungen zu vergleichen, um die für Dich praktischsten und preiswertesten Verbindungen zu finden.





Werbung

» Bahn | Bahnfahren in Indien

In Indien gibt es über das ganze Land verteilt über 6.900 Bahnhöfe. Das indische Eisenbahnnetz ist eines der dichtesten der Welt.

Wer in Indien ist, sollte deshalb mindestens eine Strecke mit dem Zug zurücklegen. Eine der komfortabelsten und einfachsten Möglichkeiten bietet Dir die Strecke von Delhi nach Agra zum Taj Mahal. Details zu den verschiedenen Zügen und zu Deinem Aufenthalt in Agra findest Du in unserem Artikel: Agra, die Stadt am Taj Mahal | Guide inklusive Sehenswürdigkeiten, Highlights & Tipps.

Für längere Strecken von A nach B ist es ratsam den Zug zu nehmen, da dieser bequemer als Busfahren ist. Wer Nachtzüge nicht scheut, hat eine kostengünstige Alternative.

Wir empfehlen Dir Tickets für Züge direkt online bei 12Go Asia*ad zu kaufen.

» Bus | Busfahren in Indien

  • In Indien gehören Busse zu den günstigsten und deshalb am meisten verwendeten Verkehrsmitteln des Landes.
  • Gerade für die einheimische Bevölkerung sind Busse das gängigste Fortbewegungsmittel.
  • In abgelegene Gebiete kommt man, außer mit einem privaten Fahrer, oft gar nicht anders.
  • Als Tourist musst Du Dich beim Busfahren darauf einstellen, dass es in den meisten Bussen keine Toiletten gibt und der Straßenzustand oft sehr schlecht ist.
  • Gerade von Nachtfahrten wird aus Sicherheitsgründen abgeraten.

» Fähren

Im Süden Indiens sind auf den Flüssen Fähren ein gängiges Fortbewegungsmittel.

» Taxi | Uber | Ola

» Private Fahrer

  • Die Luxusvariante der Fortbewegung in Indien ist ein privater Fahrer.
    Im Vergleich zu Europa ist sie allerdings immer noch sehr günstig.
  • Die Preise liegen je nach Komfort des Fahrzeugs zwischen 3.000 (35 Euro) und 4.000 INR (50 Euro) pro Tag.
  • Je nachdem wieviel Zeit Du hast, solltest Du Dir durchaus überlegen, einen privaten Fahrer für die Dauer Deiner Reise zu engagieren. Dieser steht rund um die Uhr zur Verfügung. Dadurch sparst Du, gerade bei der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten innerhalb von großen Städten, sehr viel Zeit.
    Auch kleine Details wie das Finden des richtigen Abfahrtsortes erfordern ohne Fahrer oft sehr viel Muße und Zeit.

» Reiseführer

Für Indien gibt es viele verschieden Reiseführer, die sich teilweise auf einzelne Gebiete spezialisiert haben.
Hier findest Du beispielsweise einen Reiseführer speziell für Delhi, Agra, und Jaipur*ad.

Eine Auswahl der beliebtesten Reiseführer für Indien*ad ad findest Du hier.

Empfehlen können wir Dir auch den Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem*ad oder Was Sie dachten, NIEMALS über INDIEN wissen zu wollen: 55 verblüffende Einblicke in ein wunderliches Land*ad.

» Essen & Restaurants

Entweder Du liebst indisches Essen oder Du hasst es. Einen Mittelweg gibt es unserer Meinung nicht.

Die Gewürze und Geschmacksvielfalt der indischen Küche sind eben nicht jedermanns Sache und dazu noch von Region zu Region sehr unterschiedlich.

Damit Du einen Überblick über die doch sehr unterschiedliche nord- und südindische Küche bekommst, haben wir einen ausführlichen Guide verfasst: Guide zum Essen in Indien | Erfahrungen & Tipps zur vielseitigen Küche.

Auf jeden Fall solltest Du Dich vor Deiner Reise mit unseren Tipps zum Thema  Lebensmittelhygiene vertraut machen.

» Handeln

Wie in vielen asiatischen Ländern ist auch in Indien ein gewisses Verhandlungsgeschick gefragt.
Außer in Läden, die Preise ausweisen, gibt es nichts was nicht verhandelbar ist.

So ist es Usus mit Fahrern, in Hotels, bei Tour-Buchungen, in kleinen Shops oder auf Märkten die Preise zu verhandeln

Immer hilfreicher ist es, vertrauenswürdige Personen zu fragen, um gewisse Anhaltspunkte zu bekommen. Alternativ lohnt es sich oft, der lokalen Bevölkerung bei der Bezahlung über die Schulter zu schauen.

» Bezahlen in Indien

In Indien ist es üblich, bar zu bezahlen. Gerade die häufig anfallenden Trinkgelder erfordern stets kleine Scheine in Bar.

Grundsätzlich kannst Du in den meisten Städten sogar kostenlos Geld abheben und die Geldautomaten funktionieren in der Regel sehr gut. In ländlichen Gebieten solltest Du dennoch mit entsprechenden Bargeldreserven vorsorgen.

Damit Du auf jeden Fall immer kostenlos an Dein Geld kommst, lies unsere Tipps: Die Reise-Kreditkarte | Tipps wie Du keine Gebühren zahlst und immer an Dein Geld kommst.

Als Kreditkarte empfehlen und nutzen wir die überall problemlos Geld abheben *ad als Erstkarte und die DKB-VISA-Card *ad als unsere Zweitkarte und Back-Up.

Kreditkarten werden in Städten in den meisten Läden und Restaurants akzeptiert, bei weitem aber nicht überall, daher ist es sinnvoll stets ausreichend Bargeld dabeizuhaben.

» Internet | Kommunikation

In Indien ist das Internet in den Städten schnell, in ländlichen Gebieten lässt es oftmals zu wünschen übrig. Wir haben uns deshalb direkt bei der Ankunft am Flughafen eine eigene SIM-Karte von Airtel besorgt. Dazu brauchst Du Passbilder und Passkopien.

Die Freischaltung dauert dann ein paar Stunden, aber die Verbindung funktioniert.

Falls Du das Wifi beispielsweise in Hotels nutzt, empfehlen wir Dir für eine sichere Verbindung die Nutzung der Dienste von ExpressVPN *ad.

» Luftverschmutzung

Wenn Du denkst in China ist die Luftverschmutzung groß, warst Du noch nie in Indien.
Ausführliche Infos zum Thema Luftverschmutzung und wie Du Dich schützen kannst, findest Du in dieser Übersicht:
Luftverschmutzung in Indien | Verhaltenstipps und Möglichkeiten zum Atemschutz.

» Supermärkte & Apotheken

Kleine Shops, die Getränke und Snacks des täglichen Bedarfs verkaufen, gibt es fast überall, meistens in Form kleiner Straßenstände oder auf Märkten.

Große Ketten oder die in Asien üblichen Convenience-Shops, wie beispielsweise 7-Eleven oder FamilyMart, gibt es eher nicht. Sehr selten findest Du besser sortierte Läden, dann aber eher durch Zufall oder wenn Du einen Einheimischen um Rat fragst.

Alkohol kannst Du in sogenannten „English Wine Shops“ kaufen.

Orientiere Dich an einem roten Kreuz, wenn Du auf der Suche nach einer Apotheke bist.

» Preise für Lebensmittel

Die Lebensmittelpreise sind in Indien zumeist niedriger als in Europa.

In einzelnen Shops werden Preisangaben auf den Verpackungen gemacht, dies ist allerdings nicht Usus.

Für 1 Liter Wasser zahlst Du beispielsweise 20 INR (0,25 ct), eine große Dose Kingfisher, das lokale Bier, kostet um die 150 INR (1,90 Euro).

» Tipps, die Dir in Indien nützlich sind

In unserem Artikel 34 wichtige Tipps für Deine Indien-Reise haben wir viele spezielle Tipps und Fakten für Deine Reise nach Indien zusammengestellt. Wir können Dir nur empfehlen, Dich dadurch mit den kulturellen Besonderheiten von Indien vertraut zu machen.

Indien individuell zu entdecken kann sehr herausfordernd sein. Überlege Dir, Deine erste Indien-Tour mit einem lokalen Reiseveranstalter für Individualreisen zu planen. Empfehlen können wir Dir für Indien z.B. Evaneos*ad, die für Dich den Kontakt zu erfahrenen lokalen Reiseanbietern herstellen. Wir haben unsere Indien-Tour auf diesem Weg direkt mit Neetesh*ad aus Delhi geplant.

» Wäscherei

Es gibt Wäscherein, ob Du Deine Wäsche allerdings komplett und sauber zurückbekommst ist oft Zufall. Viele Indien-Reisende waschen deshalb selbst.

Dies ist natürlich auch kein Dauerzustand. Deshalb lohnt es sich, in einem Hotel lieber etwas mehr zu bezahlen. In der Regel wird nach Stück abgerechnet, sodass Du die Kosten vorher gut checken kannst.

» Wifi

Die Bandbreite in Ballungszentren ist gut, auf dem Land manchmal problematisch. Wir haben uns am Flughafen eine eigene SIM-Karte am offiziellen Stand von Airtel besorgt. Hier benötigst Du zwei Passbilder und Passkopien. Die Freischaltung erfolgt nicht sofort, sondern dauert ein paar Stunden.

Schütze Deine persönlichen Daten auf Reisen. Für das sichere Verwenden öffentlicher Internetverbindungen z.B. in Flughäfen oder Hotels, empfehlen wir den VPN-Anbieter ExpressVPN*ad.

» Zoll

Uns sind keine unüblichen Abweichungen von gewohnten internationalen Standards hinsichtlich Alkohols oder Zigaretten aufgefallen.

Zollbestimmungen sind komplex und ändern sich regelmäßig. Deshalb sind oben stehende Informationen niemals rechtsverbindlich sind. Informiere Dich immer beim Auswärtigen Amt und der Botschaft Deines Reiselandes über den tagesaktuellen Stand.

Zollbestimmungen sind komplex und ändern sich regelmäßig. Deshalb sind obenstehenden Informationen niemals rechtsverbindlich sind. Informiere Dich immer beim Auswärtigen Amt und der Botschaft Deines Reiselandes über den tagesaktuellen Stand.

INDIEN HIGHLIGHTS

» Interessante Orte | Klassiker

» Top-Erlebnisse

  1. In einem Siq-Tempel den Gesängen der Siq zuhören und die Atmosphäre wahrnehmen.
  2. Indisches Essen!
  3. Den Tigern auf der Spur sein.
  4. Bollywood Kino.

Hinweis: [*ad]
Im FLASHPACKER TRAVELGUIDE verwenden wir sog. Affiliate-Links (Werbelinks), die auf die Angebote externer Webseiten (z.B. Amazon) führen. Wenn Du diesen Links folgst und ein Produkt beim jeweiligen Anbieter erwirbst, hilfst Du uns sehr ohne dadurch einen Nachteil zu haben. Für Dich bleibt der Preis durch die Weiterleitung unverändert. Für uns steckt allerdings ein kleiner Vermittler-Bonus dahinter, der es uns weiterhin ermöglicht, Dich als umfassende Quelle mit Tipps und Infos zu Klimadaten, Stromadaptern, Sicherheit, Gesundheit, Highlights & Sehenswürdigkeiten, aber auch zum Lebensgefühl eines jeweiligen Landes zu inspirieren. Alle Affiliate-Links sind in unserem Reiseguide durch ein [*ad] gekennzeichnet. Wir empfehlen oder bewerten grundsätzlich nur Produkte, die wir selbst verwenden oder verwendet haben. Unsere Produkttests erfolgen stets unabhängig ohne Hersteller- oder Verkäuferunterstützung oder -vorgaben. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, weisen wir Euch entsprechend darauf hin.

ENTDECKE INDIEN

ALLE WICHTIGEN TIPPS ZUM REISEN
DAS REISE A-Z
DAS BESTE FÜR DEINE REISE
UNSERE PACKLISTE!
DEIN REISEWETTER IMMER IM BLICK
Die Aussichten!
Inspiriere Dich!

GADGETS & APPS FÜR DEINE REISE

Die Auswahl ist groß, doch was taugt wirklich?
Inspiriere Dich!