||Ho Chi Minh City-Guide | Das Tor zum Süden Vietnams individuell entdecken

Ho Chi Minh City-Guide | Das Tor zum Süden Vietnams individuell entdecken

Ho Chi Minh City – das einstige Saigon. Familien teilweise zu fünft auf einem Roller, Hupkonzerte, knatternde Motoren, brodelnde Nudelsuppen, Tropenhitze und kaum ein Vietnamese der nicht zurücklächelt.

Welche Sehenswürdigkeiten in der größten Stadt in Vietnam auf Dich warten und welche Tipps Du über Ho Chi Minh City wissen solltest, kannst Du in unserem Reisebericht lesen.

» Tipps zur Anreise nach Ho Chi Minh City.
» Ho Chi Minh City im Detail: Unterkünfte, Restaurants, Einkaufen und Service.
» Dauer Deines Aufenthalts.
» Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten in Ho Chi Minh City.
» Sehenswürdigkeiten und Touren ab Ho Chi Minh City.
» Ho Chi Minh City Tipps, die Du wissen solltest.
» Fazit.
» Impressionen.

» Anreise Ho Chi Minh City | Saigon

  • Flug

    • Der internationale Flughafen Tan Son Nhat (SGN) wird täglich von vielen internationalen Fluggesellschaften angeflogen.
      Ab Frankfurt gibt es Nonstop-Flüge mit Lufthansa *ad, Air France und Vietnam Airlines.
      Dauer ca. 12 Stunden.
      Inlandsflüge gibt es von Hanoi, Hue, Da Nang, Phu Quoc.
    • Den passenden Flug findest Du am besten bei Skyscanner *ad oder Momondo *ad.

    • Die Fahrt vom Flughafen Ho Chi Minh City (Tan Son Nhat) zum Stadtzentrum District 1 (8 km, ca. 30 min.) ist bequem per Taxi möglich.
      Außerhalb der Ankunftshalle gibt es links eine Taxischlange. Diese Taxen fahren mit Taxameter, die Fahrt ins District 1 kostet ca. 150.000 Dong + 10.000 Flughafengebühr.
      In der Ankunftshalle rechts nach dem Zoll gibt es Tickets für sogenannte Mai Linh Taxis. Preis ca. 300.000 Dong, Bezahlung im Voraus.
      Am Inlandsterminal gibt es ausschließlich Taxis des Unternehmens Sasco, die mit Taxametern fahren.
    • Beim Taxifahren im Allgemeinen ist immer Vorsicht geboten. Tipps zum Taxifahren findest Du hier: 12 Tipps weltweit günstig und sicher an ein Taxi zu kommen.

 

Vietnam | Süden, Ankunft am Flughafen Tan Son Nhat in Ho Chi Minh City. Karin und Henning auf dem Weg vom Rollfeld ins Flughafengebäude

Vietnam | Süden, Ankunft am Flughafen Tan Son Nhat in Ho Chi Minh City

Vietnam | Vinasun Taxi Quittung in Ho Chi Minh City

Vietnam | Vinasun Taxi Quittung in Ho Chi Minh City





Werbung

  • Bahn

    Von Hanoi im Norden über Hue, Nha Trang bis nach Ho Chi Minh City fahren Züge entlang der Küste.
    Informationen, Tickets und Verbindungen findest Du bei Vietnam Railways (leider ist die Seite nur vietnamesisch).

  • Bus

    Natürlich führen die meisten Strecken der Open Tour Busse nach Ho Chi Minh City. Hier geht´s zur Übersicht der Verbindungen inklusive Zeitplan und Preisen der Open Tour Busse.
    Außerdem gibt es täglich mehrere Busverbindungen nach Phnom Penh und Siem Reap in Kambodscha. Zeitpläne, Tickets und alles was Du wissen musst findest Du bei Mekong Express.

» Unterkünfte, Restaurants, Einkaufen und Service in Ho Chi Minh City

  • Unterkünfte in Ho Chi Minh City

    Es gibt zahlreiche Hotels und Unterkunftsmöglichkeiten in Saigon. Von wirklich sehr günstig bis zum Luxus-Hotel gibt es für jeden etwas. Die günstigen Backpacker-Unterkünfte finden sich rund um die Pham Ngu Lao Street im Backpacker-Viertel und die gehobenen Hotels in der Nähe der Dong Koi Street, Saigons Shopping- und Flaniermeile.
    Am besten buchst Du Hotels und Backpacker-Hostels bei booking.com *ad oder Agoda *ad.

  • Restaurants, Cafés und Bars in Ho Chi Minh City

    Von den Straßenküchen, bis zu den einfachen aber auch besseren Restaurants gibt es unendlich viele Möglichkeiten. Es gibt kaum eine Straßenecke, an der nicht köchelnde und brodelnde Kochtöpfe oder Grillstellen stehen und kleine Hocker zum Verweilen einladen.
    Genauso wie in Hanoi ist das auch hier DIE Gelegenheit, um vietnamesische Köstlichkeiten zu probieren.
    Die Preise sind wirklich sehr moderat – im Verhältnis zu Europa ohnehin.
    Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sich bei Tripadvsior Tipps und Anregungen zu den angesagten Essgelegenheiten in Ho Chi Minh Auch internationale Restaurants und Cafés gibt es nicht zu knapp.

    Hier eine Top-Auswahl vietnamesischer Klassiker zum kleinen Preis in Saigon:

    • Nicht ohne Grund Top bewertet. Das Cyclo Resto ist sowohl Kochschule als auch Restaurant und serviert nur ein 5-Gänge-Menü. Unser absolutes Highlight für gerade mal 6 $.
    • Eine echte alternative zu Garküchen sind die Läden Pho 24. Sauber, schnell, 24-Stunden geöffnet.
    • Für das schnelle Sandwich zwischendurch: My Banh Mi oder Banh Mi 37 Nguyen Trai.
Vietnam | Süden, Restaurant Cyclo Resto in Ho Chi Minh City. Verschiedene Eindrücke des Restaurants und der Gerichte

Vietnam | Süden, Restaurant Cyclo Resto in Ho Chi Minh City

Vietnam | Süden, Pho24 in Ho Chi Minh City. Henning mit Stäbchen in der rechten Hand eine Nudelsuppe essend

Vietnam | Süden, Pho24 in Ho Chi Minh City

  • Einkaufen in Ho Chi Minh City

    Die Einkaufsmöglichkeiten in Saigon oder Ho Chi Minh City sind zahlreich und wie alles andere auch in verschiedenen Preislagen möglich.

    • Von exklusiven Modeläden bis hin zu billigen Marktständen gibt es alles. Auch einige große Shopping-Malls hat Saigon zu bieten, wie zum Beispiel das Vincom Center.
    • Die Hauptflaniermeile und Prachtstraße Saigons ist die Dong Koi Street.
    • Souvenirshops und Verkaufsstände gibt es in der ganzen Stadt verteilt.
    • Supermärkte oder kleine Shops und Apotheken sind auch an jeder Ecke zu finden. Der größte Supermarkt im Zentrum ist Coop Mart.
  • Service

    Es gibt jede Menge Spas und Massagetempel in denen man sich ausgiebig erholen und verwöhnen lassen kann.

» Wie lange solltest Du in Saigon bleiben und was erwartet Dich?

Je nach Erfahrung solltest Du hier also einen Tag länger oder kürzer verweilen, denn die wirklichen Sehenswürdigkeiten von Saigon hast Du relativ schnell abgeklappert, die interessanten Orte warten eher außerhalb der lauten und vollen Stadt. 2 bis 4 Tage sind deshalb hier ausreichend, bevor Du zum Beispiel weiter ins Mekong Delta oder zur Erholung an den Strand fährst.

» Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten in Ho Chi Minh City

    • Kriegsopfermuseum

      Ein Besuch des Kriegsopfermuseum ist absolute Pflicht. Es erwartet Dich eine sehr beeindruckende Darstellung der Grausamkeiten des Vietnamkrieges. Öffnungszeiten täglich von 7.30 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr, Eintritt 15.000 Dong.

    • Hauptpostamt

      Aus der französischen Kolonialzeit ist das Hauptpostamt mitten im Zentrum auf jeden Fall einen Blick ins Innere wert.

    • Saigon Notre Dame Cathedral

      Direkt neben der Hauptpost gelegen kommt so ziemlich jeder der in Saigon ist an der Saigon Notre Dame Kathedrale vorbei. Für Europäer nichts besonderes, einen Blick kann man trotzdem riskieren.

    • Saigon Opera House

      Nahe dem Hauptpostamt gelegen führt der Weg durch die Stadt auch am Opernhaus vorbei, das besonders schön in französischem Baustil hervorsticht. Wer kulturinteressiert ist, kann einen Blick auf das Programm im Ho Chi Minh Municipal Theater

    • Wiedervereinigungspalast

      Aus unserer Sicht kein Muss. Öffnungszeiten 7.30 bis 11.00 Uhr und 13.00 bis 16.30 Uhr. Eintritt 10.000 Dong.

    • Bitexco Financial Tower – Saigon Skydeck

      Wer nicht unbedingt für 200.000 Dong zum Skydeck will, kann in der Bar im 51. Stock kostenlos einen Blick über die Dächer Saigons riskieren. Hier gibt es allerdings keinen Außenbereich.
      Öffnungszeiten des Skydeck 9.30 bis 21.30 Uhr.

    • FITO Museum

      Vom Zentrum am besten per Taxi erreichbar ist das FITO Museum das einen Einblick in die vietnamesische Heilkunst gewährt. Eintritt 50.000 Dong, Öffnungszeiten 8.30 bis 17.00 Uhr.

    • Ben Than Market

      Ein Spaziergang über den Ben Than Market und die Gassen drum herum kann man auf jeden Fall machen, um sich einen Überblick der vietnamesischen Verkaufskultur zu verschaffen. Wer allerdings schon einige asiatische Märkte gesehen hat, sollte nichts Besonderes erwarten. Öffnungszeiten 6.00 bis 18.00 Uhr. Danach findet in den Straßen rund herum der Nachmarkt statt.

    • Tao Dan Park

      Die Grünanlage bietet Abwechslung und Ruhe von der lauten und vollen Stadt. Ideal, um Leute beim Sport oder Kinder beim Spielen zu beobachten oder einfach auf einer Bank im Schatten Erholung zu suchen.

    • Dong Koi Street

      Ein Spaziergang über die Dong Koi Street, Saigons Flaniermeile lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn Du als Europäer denkst Du wärst in Deiner Heimat.

    • Bui Vien Street

      Wer das Nachtleben sucht, ist hier richtig. Mit Bankok´s Khao San Road aber nicht vergleichbar, ein Spaziergang lohnt sich dennoch. Hier gilt besondere Vorsicht vor Taschendieben.

    • Artinus 3D Art Museum

      Wer Lust hat, ein lustiges 3D Bild von sich zu machen kann das im Artinus 3D Art Museum. Eintritt Wochentags 200.000 Dong, Wochenende 220.000 Dong, Öffnungszeiten 9.00 bis 22.00 Uhr.

Vietnam | Süden, Kriegsopfermuseum in Ho Chi Minh City. Blick auf das Gebäude

Vietnam | Süden, Kriegsopfermuseum in Ho Chi Minh City

Vietnam | Süden, Notre Dame Kathedrale in Ho Chi Minh City. Blick auf die orangefarbene Kathedrale mit zwei weißen Spitztürmen

Vietnam | Süden, Notre Dame Kathedrale in Ho Chi Minh City

» Sehenswürdigkeiten und Touren ab Ho Chi Minh City

  • Cu Chi Tunnels

    Es gibt zahlreiche Anbieter von Halbtagestouren mit Bus (ca. 2 Stunden) oder Speedboot (1 Stunde) zu den 70 km nordöstlich von Ho Chi Minh liegenden Cu Chi Tunnels, wo sich während des Vietnamkriegs vietnamesische Partisanen versteckt hielten. Ursprünglich gab es ca. 250 km auf drei Ebenen. Mittlerweile ist lediglich ein 90 Meter langes Stück für Touristenzwecke begehbar, das extra auf 1,20 m Höhe und 0,80 m Breite vergrößert wurde. Auf der Tour werden noch einige andere Eindrücke des Lebens der Kämpfer im Tunnelsystem vermittelt und es gibt die Möglichkeit, mit einer russischen AK47 oder einer amerikanischen M16 zu schießen.
    Nichts für Leute mit Platzangst, alle anderen werden begeistert sein.

  • Mekong Delta

    Alles was Du für Deine Tour ins Mekong Delta wissen musst inkl. Insider-Tipps, kannst Du in unserem Reisebericht lesen: Mekong Delta in Vietnam | Im Fischerboot einer Einheimischen bei Can Tho, eine unvergessliche Erfahrung.

Vietnam | Süden, Fortbewegungsmittel im Mekong bei Can Tho. Eine Frau sitzt in ihrem Boot inmitten einer kleinen Nebenstraße des Mekong umgeben von sattgrünem Urwald

Vietnam | Süden, Fortbewegungsmittel im Mekong bei Can Tho

» Saigon-Tipps, die Du auch noch wissen solltest

  • Bleibe niemals stehen. Die Mopedschlangen in Saigon nehmen kein Ende. Um eine Straße zu überqueren, solltest Du einfach zügig gehen. Die Mopeds schlängeln sich dann gekonnt um Dich herum. Bleibst Du stehen, bringst Du sie aus dem Konzept.
  • Wundere Dich nicht über ganz offensichtlich käufliche Liebe und Drogen, die fast an jeder Straßenecke zu bekommen sind.
  • Achte besonders auf Taschendiebe! Tipps zum Thema findest Du hier: Reisesicherheit | Die typischen Tricks und Tipps, wie Du nicht Opfer eines Verbrechens wirst.
  • Die meisten Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen. Überlege Dir deshalb, wie Du alles am besten in einer entspannten Runde abklappern kannst.
  • In Ho Chi Minh City kannst Du dich bequem mit Fahrradrikschas = Cyclo kutschieren lassen. Denke aber daran, den Preis pro Person und Dauer der Fahrt vorher zu verhandeln.
  • Unbedingt handeln bei Buchung sämtlicher Touren, Fortbewegungsmittel und Hotels. Auch beim Kauf einer einfachen Cola im Store um die Ecke auf den Preis schauen. Dieser kann sonst gerne mal das Doppelte sein. Als Beispiel: eine Cola kostet ca. 7.000 Dong und ein Tiger Beer 15.000 Dong.
  • Wer Lust auf einenCafé bei Starbucks hat, muss auch in Ho Chi Minh nicht verzichten. Obwohl es schon kurios ist für zwei Café mehr zu bezahlen als beispielsweise für ein hervorragendes 5-Gänge Menü im Cyclo.
  • Das Shri im 23. Stock des Centec Tower bietet einen einmaligen Panoramaausblick auf Ho Chi Minh City von oben. Besonders zum Sonnenuntergang ein Erlebnis.
  • Es gibt einen kleinen Innenhof im Kolonialstil, der zahlreiche Restaurants birgt. Er mag zwar etwas touristenmäßig aussehen, lohnt sich dennoch, um den knatternden Mopedgeräuschen aus dem Weg zu gehen.
  • Unsere Tipps, wie Du weltweit kostenlos Geld abheben kannst, kannst Du hier lesen: Die Reise-Kreditkarte | Tipps wie Du keine Gebühren zahlst und immer an Dein Geld kommst. Als Reise-Kreditkarte empfehlen können wir die Santander 1plus Visa Card *ad, die wir als kostenlose Erstkarte samt Partnerkarte verwenden und die DKB-VISA-Card *ad als unsere Zweitkarte und Back-Up.
  • Ausführliche Klimainformationen und die beste Reisezeit für Ho Chi Minh City, Vietnam und mehr als 2.400 Orte findest Du in unserer Klimadatenbank.
  • Weitere wissenswerte Insider-Tipps für Vietnam findest Du hier: VIETNAM INSIDER TIPPS.

» Fazit

Ho Chi Minh City eignet sich bestens für den Einstieg in die vietnamesische Kultur. Nicht weit von Flughafen entfernt kannst Du Dich hier vom Jetlag erholen und an das Tropenklima gewöhnen.

Wer nicht so vertraut mit der asiatischen Kultur ist, das heisst für den es nicht normal ist, an Straßenständen zu essen und das Ziel zu haben, die Pfade abseits des Tourismus zu finden, hat hier gute Gelegenheit um hinein zu schnuppern, ohne gleich überfordert zu sein. Gerade rund um die Dong Koi Street sorgen Boutiquen und Cafés aus der französischen Kolonialzeit für das Wohlbefinden der Europäer.

Finde heraus, ob Du Dich wohl fühlst oder lieber das Weite suchst. Ein Zwischendrin gibt es in Ho Chi Minh City nicht.

Im jeweiligen Reisebericht findest Du viele weitere Vietnam-Reise-Highlights & Insider-Tipps…

» Impressionen

Vietnam | Süden, Panorama auf den Mekong, Boote und die Skyline von Ho Chi Minh City von oben

Vietnam | Süden, Panorama auf den Mekong in Ho Chi Minh City

Hinweis: [*ad]
Im FLASHPACKER TRAVELGUIDE verwenden wir sog. Affiliate-Links (Werbelinks), die auf die Angebote externer Webseiten (z.B. Amazon) führen. Wenn Du diesen Links folgst und ein Produkt beim jeweiligen Anbieter erwirbst, hilfst Du uns sehr ohne dadurch einen Nachteil zu haben. Für Dich bleibt der Preis durch die Weiterleitung unverändert. Für uns steckt allerdings ein kleiner Vermittler-Bonus dahinter, der es uns weiterhin ermöglicht, Dich als umfassende Quelle mit Tipps und Infos zu Klimadaten, Stromadaptern, Sicherheit, Gesundheit, Highlights & Sehenswürdigkeiten, aber auch zum Lebensgefühl eines jeweiligen Landes zu inspirieren. Alle Affiliate-Links sind in unserem Reiseguide durch ein [*ad] gekennzeichnet. Wir empfehlen oder bewerten grundsätzlich nur Produkte, die wir selbst verwenden oder verwendet haben. Unsere Produkttests erfolgen stets unabhängig ohne Hersteller- oder Verkäuferunterstützung oder -vorgaben. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, weisen wir Euch entsprechend darauf hin.

Von |2018-04-15T15:13:11+00:0023. Februar 2017|Asien, REISEBERICHTE, Vietnam|

Autor:

Hi, ich bin Karin. Auf Reisen fühle ich mich wie ein anderer Mensch, weil es für mich das Größte ist neue interessante Orte zu entdecken und fremde Kulturen kennenzulernen. Meine Erfahrungen, Tipps und Gedanken möchte ich mit Dir teilen.