REISE A-Z | Banking

Die Überprüfung des Kontostandes ist in Zeiten des Online-Bankings nicht mehr weiter schwierig. Nur wie hat man auf längeren Reisen seine TANs sicher parat? Die klassische Papierform ist natürlich zum Mitnehmen ungeeignet und Scans auf die Dropbox zu legen ein erhebliches Sicherheitsrisiko. SMS Tans sind auch unpraktisch, weil man diese im Ausland häufig nicht zuverlässig erhält und zusätzliche Mobilfunkgebühren außerhalb Deutschlands zahlt. Ein TAN-Generator ist zwar recht sicher, aber möchte ich deswegen meine zugehörige EC-Karte mitnehmen, die ich auf der Reise kaum brauchen werde? Die beste Lösung ist aus unserer Sicht das sogenannte Push TAN-Verfahren per App für das man lediglich ein Smartphone benötigt. Fragt bei Eurer Hausbank danach.

Und wenn das Smartphone dann auch mal den Geist aufgibt, besteht kein Grund zur Panik. Beim Service der DKB *ad konnte ich beispielsweise ganz einfach per abfotografiertem selbstgemalten Überweigungsträger via Email Geld von A nach B schieben.

Alle Informationen sowie Alternativen findest Du in unsere Kreditkarten-Special.

Unsere Tipps, wie Du weltweit kostenlos Geld abheben kannst, kannst Du hier lesen: Die Reise-Kreditkarte | Tipps wie Du keine Gebühren zahlst und immer an Dein Geld kommst. Als Reise-Kreditkarte empfehlen können wir die DKB Visa Debitkarte *ad.

INTERESSANTE ARTIKEL

ALLE WICHTIGEN TIPPS ZUM REISEN
DAS REISE A-Z