||Kambodscha | Highlights, Top-Sehenswürdigkeiten, Rundreise-Empfehlung & Insider-Tipps

Kambodscha | Highlights, Top-Sehenswürdigkeiten, Rundreise-Empfehlung & Insider-Tipps

Der Hauptgrund für eine Reise nach Kambodscha ist Angkor Wat. Reisende kommen scharenweise aus allen Ländern nach Kambodscha, um das Weltwunder Angkor Wat in der Nähe von Siem Reap zu bestaunen. Das Land hat noch einiges mehr zu bieten, eine Rundreise durch Kambodscha ist deshalb auf jeden Fall ein Erlebnis.

Was für interessante Orte Du abgesehen vom Weltwunder Angkor Wat entdecken kannst, welche Tipps Du haben solltest und wie Du möglichst viele Highlights auf einer Route erlebst, kannst Du hier herausfinden:

» Was gibt es im Vorfeld der Reise zu beachten?

  • Beste Reisezeit

    Von der besten Reisezeit in Asien zu sprechen ist immer Geschmacksache.
    Regenzeit herrscht von Mai bis Oktober.
    Als beste Reisezeit gilt November bis Februar.
    Sehr hohe Temperaturen bis 40 Grad und eine hohe Luftfeuchtigkeit sind im März und April zu erwarten.

  • Eigene Erfahrung von Mitte April | Anfang Mai  in Siem Reap bzw. Angkor Wat

    Überwiegend war es sehr sonnig mit blauem Himmel und sehr heiß, starke Regengüsse gab es selten.

  • Eigene Erfahrung Ende Dezember | Anfang Januar in Sihanoukville und auf Koh Thmei

    Überwiegend sehr sonnig, dennoch gerade auf Koh Thmei teilweise auch starker Regen.

Ausführliche Klimainformationen und die beste Reisezeit für mehr als 2.400 Orte kannst Du in unserer Klimadatenbank nachschauen.

  • Optimale Reisedauer

3 – 7 Tage:
Wenn Du nur nach Siem Reap reist und Angkor Wat besichtigen möchtest.

1-3 Wochen:
Bei Reise durchs Land inklusive Inseln.

Kambodscha ist klein und augenscheinlich schnell erkundet, wären da nicht die schlechten Straßenverhältnisse und touristisch unerschlossen Gebiete. Die Fortbewegung im Land kann also sehr zeitintensiv sein. Deshalb würde ich für eine entspannte Rundreise zu den interessanten Orten das ganzen Landes mindestens 3 Wochen planen.

  • Du benötigst ein Visum,

    das Du entweder vor Deiner Reise in der Deutschen Botschaft beantragen kannst oder bei der Einreise über einen der internationalen Flughäfen oder einer der anderen Grenzübergänge als „Visa on arrival“ erhältst. Vergiss nicht zwei Passbilder, sowie 30 Dollar in bar dabei zu haben.

    Kambodscha | Einreise Visum im Reisepass

    Kambodscha | Einreise Visum

» Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten in Kambodscha

  • Phnom Penh | die Hauptstadt
  • Siem Reap | Ausgangsbasis für den Besuch von Angkor Wat
  • Banteay Meanchey | Sisophon als Ausgangsbasis für eine Tour zu den Tempeln von Banteay Chhmar
  • Battambang | zweitgrößte Stadt des Landes
  • Sihanoukville | Küstenstadt im Süden
  • Koh Kong | Provinz mit einer der längsten Küstenlinien
  • Kampot & Kep | Badeorte an der Küste
  • Tonle Sap | der größte See Südostasiens verbunden mit dem Mekong
  • Ream National Park | Unberührte Natur mit großer Tiervielfalt
  • Mondulkiri | Reisfelder und Dschungel-Abenteuer
  • Kratie | Delfine im Mekong
  • Ratanakari | Dschungelgebiet bei Ban Lung
  • Stung Teng | direkt am Mekong nahe der Grenze zu Laos gelegen
  • Preah Vihear | Bergtempel an der Grenze zu Thailand

» Wie kannst Du möglichst viele Highlights sehen?

  • Einreise Kambodscha

    • Flug nach Phnom Penh oder Siem Reap.
    • Den passenden Flug findest Du am besten bei Skyscanner *ad oder Momondo *ad.

    • Über den Landweg aus Thailand, Vietnam oder Laos.
      Eine Anleitung findest Du zum Bespiel hier: Grenzübertritt von Vietnam nach Kambodscha | Anleitung und Grenzübergänge.
  • Weiterreise im Inland:

    per Bus | Minibus, Boot oder mit privatem Fahrer

  • Ausführliche Infos zur Fortbewegung in Kambodscha

    findest Du hier: KAMBODSCHA INSIDER TIPPS.

» Vorschlag: Individuelle Rundreise zu den Highlights in Kambodscha | 2 Wochen

1.     Siem Reap inkl. Angkor Wat

2.     Sisophon

3.     Battambang

4.     Phnom Penh

5.     Alternativen Kampot / Kep – Sihanoukville – Koh Kong – Inseln

Hier geht´s zur Route auf Google Maps.

» Vorschlag Alternative: Individuelle Rundreise zu den Highlights und zu unentdeckten Orten in Kambodscha | 3 Wochen

1.– 5. inklusive der Nordosten von Kambodscha

6.     Mondulkiri

7.     Kratie

8.     Ratanakiri

9.     Stung Treng

10.  Preah Vihear

Hier geht´s zur Route auf Google Maps.

» Kurzbeschreibung der Sehenswürdigkeiten | interessante Orte | Highlights

  1. Siem Reap | als Ausgangsbasis zur Erkundung des Weltkulturerbes Angkor Wat

    Viel Komfort und Gastfreundlichkeit erwarten Dich in Siem Reap, dem idealen abwechslungsreichen Ausgangsort zum Erkunden des Angkor Archäologischen Parks mit seinem Weltkulturerbe Angkor Wat.

    Welche Sehenswürdigkeiten und interessante Orte es in und um Siem Reap gibt, ausführliche Infos zu den Touren, Tipps und Erlebnisse gibt es hier:
    » Siem Reap in Kambodscha | interessante Orte & Insider Tipps für die Stadt als Ausgangsbasis für Angkor Wat.
    Alle Informationen rund um Angkor Wat findest Du hier:
    » Angkor Wat | Tickets, Touren und was Du sonst noch über das Weltwunder in Kambodscha wissen solltest.

  2. Banteay Meanchey | mit der Hauptstadt Sisophon als Ausgangsbasis für eine Tour zu den Tempeln von Banteay Chhmar

Die Provinz Banteay Meanchey liegt im Nordwesten von Kambodscha, birgt eine üppige Dschungelvegetation und lädt zu Dschungeltouren und Spaziergängen entlang des Flusses Monkol Borei ein. Zahlreiche Tempelanlagen liegen im Umkreis des Hauptortes Sisophon.

  • Anreise

    Ab Siem Reap (1,5 Stunden, ca. 100 km) und Battambang  (1 Stunden, ca. 70 km) mit dem Auto erreichbar.

  • Unterkünfte

    Es gibt einige Unterkünfte in Sisophon. Hier kannst Du diese bei booking.com *ad ansehen.

  • Interessante Orte

    •  Banteay Chhmar

      Ein sehr lohnenswerter Tempel etwa ca. 60 km, 1 Stunde Fahrzeit von Sisophon entfernt.
      Infos zu Preisen und Touren gibt es bei visitbanteaychhmar. Auch als Tagestrip von Siem Reap (ca. 3 Stunden Fahrzeit) oder Battambang (2,5 Stunden Fahrzeit) machbar.

    • Dörfer

      Eine Homestay-Übernachtung in den Dörfern nahe des Banteay Chhmar Tempels ist durchaus ein Erlebnis.

  1. Battambang | das ursprüngliche Kambodscha in der zweitgrößten Stadt in Kambodscha

Battambang liegt im Nordwesten von Kambodscha und beherbergt die wohl am besten erhaltenen französischen Gebäude aus der Kolonialzeit. Neben den klassischen Kambodscha Zielen Siem Reap und Pnohm Penh ist Battambang auf jeden Fall erlebenswert.

  • Anreise

    • Ab Pnohm Penh in ca. 5 Stunden per Bus, Minibus oder mit privatem Fahrer erreichbar.
    • Ab Siem Reap in ca. 5 Stunden per Bus, Minibus oder mit privatem Fahrer oder per Boot je nach Reisezeit in ca. 7 Stunden erreichbar.
  • Unterkünfte

    Es  gibt zahlreiche Unterkünfte in verschiedenen Preislagen. Diese kannst Du hier bei booking.com *ad oder Agoda *ad ansehen.

  • Sehenswürdigkeiten und interessante Orte in und um Battambang

    • Phnom Sampeau

      Etwa 12 km entfernter Berg mit schöner Aussicht, mehreren Tempeln und der Killing Cave.

    • Battambang Bat Caves

      Höhlen bei denen jeden Abend gegen 17.45 Uhr Unmengen von Fledermäusen Ihre Runden drehen.

    • Wat Banan Temple

      Wer in Angkor Wat noch nicht genug hatte, kann diese Tempelanlage besichtigen. Erreichbar ist diese über viele Treppen, weil sie auf einem Hügel liegt.

    • Bamboo Train

      Ursprünglich wurde der Bamboo Train für Gütertransporte eingesetzt. Mittlerweile dient der Zug auch als Touristenattraktion. Kosten 5 $, ca. 1,5 Stunden.

    • Weitere Tempelanlagen

      Es gibt noch viele andere Tempelwie zum Beispiel: Wat Ek Temple, White Elephant Pagoda, Prasat Sneung in Battambang, die schon aufgrund der ausstrahlenden Ruhe immer einen Besuch wert sind.

  1. Phnom Penh | die Hauptstadt von Kambodscha

Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh ist neben Siem Reap einer der am meisten besuchten Ort in Kambodscha. Sie liegt im Süden am See Tonle Sap einem Zufluss des Mekong.

  • Anreise

    • Flug

      Der Internationale Flughafen ist ca. 10 km vom Stadtzentrum entfernt.
      Ein Taxi vom Flughafen kostet ca. 9 $, zum Flughafen ist es etwas günstiger, ca. 5-7 $. Moped-Taxis bekommt man ab 2 $.

    • Bus, Minibus, Taxi

      Ab Siem Reap in ca. 6 Stunden,
      ab Sihanoukville in ca. 4 Stunden und
      ab Battambang in ca. 5 Stunden per Bus, Minibus oder mit privatem Fahrer erreichbar.
      Verbindungen, Abfahrtszeiten und Preise gibt es bei canbypublications.

    • Boot

      Ab Siem Reap per Boot je nach Reisezeit und Wasserstand in ca. 7 Stunden erreichbar.

  • Unterkünfte

    Es  gibt viele Unterkünfte in verschieden Preislagen von einfacher Backpacker-Unterkunft bis Luxushotel. Diese kannst Du hier bei booking.com *ad oder Agoda *ad ansehen.

  • Sehenswürdigkeiten und interessante Orte in Phnom Penh

    • Choeung Ek – Killing Fields

      Sehr interessante Hintergrundinformationen zur Geschichte Kambdschas.
      Eintritt 6 $ inkl. Audioguide, per Tuk Tuk für 15 $ erreichbar.

    • Tuol-Sleng-Genozid-Museum

      Beeindruckendes Museum über den Völkermord und die grausame Geschichte.
      Eintritt 6 §, unbedingt vor den Killing Fields besuchen. Mehr Infos.

    • Königspalast

      Seit 1939 die Residenz des Königs von Kambodscha. Ein Teil des Königspalastes ist für Besucher geöffnet.
      Eintritt 6 $.

    • Silberpagode

      Auf dem Gelände des Königspalast gelegen. Im Inneren befindet sich ein 90 kg schwerer großer Buddha. Auf dem Gelände unbedingt angemessene Kleidung tragen, sonst kein Einlass.

    • National Museum

      Neben dem Königspalast gelegenes Museum über alte Khmer Kunst.
      Eintritt 5 $. Infos gibt es bei cambodiamuseum.

    • Phsar Thmei Markt – Central Market

      Riesiger Zentralmarkt mit großer Auswahl an Klamotten, Accessoires und kulinarischen Köstlichkeiten, der auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Unbedingt handeln.

    • Sisowath Quay

      Eine etwa 3 km lange Amüsiermeile mit zahlreichen Restaurants, Bars, Cafés und Shops.

    • Phnom Tamao Wildlife Rescue Center

      50 km von Phnom Penh entfernt gelegen, ca. 1 Stunde Fahrzeit, Kosten ca. 40 $ für die Hin- und Rückfahrt, Eintritt 5 $, es ist auch möglich, eine komplette Tagestour zu buchen. Ausführliche Infos findet Ihr hier: Phnom Tamao Wildlife Rescue Center. Dies ist ein Überblick der absoluten Highlights in Phnom Pehn die beim Aufenthalt auf dem Programm stehen sollten. Phnom Penh hat noch viele weitere interessante Orte die man entdecken kann. Am besten stöbert Ihr hier: Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Phnom Penh und entscheidet Euch je nach Interesse.

  1. Alternativen Kampot | Kep – Sihanoukville – Koh Kong – Inseln

  • Kampot | Kep

    Die beiden Badeorte an der Südküste in Kambodscha sind Alternativen zu den Stränden um Sihanoukville.
    Kampot bietet kolonialen Charme und eine tolle Landschaft bei Ausflügen in den Bokor National Park oder den Kep National Park, am besten mit dem Motorroller.
    Persönlich würde ich Sihanoukville, nicht alleine wegen der Lage bei Weiterreise auf eine der Inseln, bevorzugen.

  • Koh Kong

    Die südwestlichste Provinz in Kambodscha mit der gleichnamigen Provinzhaupstadt lockt mit menschenleeren weißen Stränden und hat sich in den letzten Jahren touristisch sehr entwickelt. Die zahlreichen Gästehäuser und Hotels bieten Touren ins ca. 1 Autostunde entfernte Cardamom Gebirge an mit Besuch des Tatai-Wasserfalls und der Chhay-Tameas-Stromschnellen.
    Vorgelagert zur Provinz Koh Kong ist auch die größte Insel von Kambodscha Koh Kong, die sich ebenfalls für Tagestouren anbietet, der Grenzübergang zu Thailand ist nicht weit.

  1. Mondulkiri | Bergige endlose Reisfelder und Dschungel

Die Provinz Mondulkiri liegt im Südosten nahe der Grenze zu Vietnam gelegen. Sen Monorom die Provinzhauptstadt ist eingebettet in die hügelige Landschaft von endlosen Reisfeldern.

  • Anreise

    Ab Pnohm Penh in ca. 6 Stunden mit dem Bus erreichbar.

  • Unterkünfte

    In Sen Monorom gibt es ein paar sehr einfache Unterkünfte.

  • Interessante Orte

    Der Bousra Waterfall  liegt ca. 40 km von Sen Monorom entfernt oder das Elephant Village Project, bei dem es mehrere Besuchsoptionen gibt.

Neben der Besichtigung von mehreren Wasserfällen und Trekkingtouren auf  Dschungelpfaden ist in dieser Region auf jeden Fall für Abenteuer gesorgt.

  1. Kratie | Delfine im Mekong abseits des Tourismus

Ein Stopp bietet sich in der im Nordosten von Kambodscha gelegenen Provinz Kratie mit einer Grenze zu Vietnam an bei der Weiterreise nach Südlaos an.

  • Anreise

    Ab Phnom Penh (in ca. 6 Stunden) per Bus oder Minibus erreichbar. Ansonsten am besten mit privatem Fahrer.

  • Unterkünfte

    Es gibt einige Unterkünfte von einfachen Gästehäusern bis hin zu Mittelklasse Hotels in Kratie Stadt. Diese kannst Du hier bei booking.com *ad oder Agoda *ad ansehen.

  • Interessante Orte

    Ca. 15 km von Kratie in Kampi kann man per Bootsausflug die legendären Irrawaddy Delfine im Mekong besuchen. Wer eine touristisch nicht wirklich erschlossene Region sucht, das Leben im Hinterland bei Dschungeltrekkings oder die im Mekong gelegene Insel Koh Trong kennen lernen will, ist hier goldrichtig. Koh Trong ist von Kratie in 5 min per Boot erreichbar, zur Erkundung bietet sich ein Fahrrad (Leigebühr ca.2 $) an.

  1. Ratanakiri | das ursprünglichste und abgelegenste Kambodscha mit üppiger Natur

Ratanakiri ist eine im äußersten Nordosten gelegene Provinz mit der Provinzhauptstadt Ban Lung als Ausgangspunkt zur Erkundung von Dschungelwasserfällen und Naturparks.

  • Anreise

    Ab Phnom Penh per Bus ca. 12 Stunden oder mit privatem Fahrer erreichbar.

  • Unterkünfte

    Es gibt ein paar einfache Unterkünfte in Ban Lung. Alternativ gibt es die Möglichkeit von Touren in den Dschungel mit Übernachtung.

  • Interessante Orte

    • Virachey Nationalpark

      eines der größten Schutzgebiete Kambodschas mit Elefanten und Gibbons, ca. 40 km nördlich von Ban Lung.

    • Yeak Laom Volcanic Lake

      Nur ein paar km von Ban Luang entfernt, lädt zu einem ca. 40-minütigen Spaziergang um den Kratersee oder zur Entspannung inmitten der Natur ein.

    • Touren

      Touren von Highland Tours in den Dschungel und zu Wasserfällen sind sehr zu empfehlen.

  1. Stung Treng | Stopp auf der Weiterreise nach Laos oder umgekehrt

    Die nordöstlich gelegene Provinz in Kambodscha mit der gleichnamigen Provinzhauptstadt Stung Treng ist hauptsächlich als Umsteigestation für den Bus nach Laos in Richtung 4000 Islands bekannt.

  • Anreise

    Ab der Grenze zu Laos in ca. 1 Stunde und von Kratie im Süden in ca. 4,5 Stunden erreichbar.

  • Unterkünfte

    Einige einfache bis Mittelklasse Unterkünfte in Stung Treng direkt am Mekong gelegen. Diese kannst Du hier bei booking.com *ad oder Agoda *ad ansehen.

  • Interessante Orte

    Boottrips auf dem Mekong, genießen des Sonnenuntergangs am Mekong.

  1. Preah Vihear | Grenzposten zwischen Thailand und Kambodscha mit dem neben Angkor Wat bedeutendsten und ältesten Bergtempel Preah Vihear als

Ganz im Norden von Kambodscha grenzt die Provinz Preah Vihear an Thailand und Laos mit der Hauptstadt Phnom Tbeng Meanchey. Dort befindet sich auch der Weltkulturerbe-Tempel Prasat Preah Viehar.

  • Anreise

    Ab Siem Reap (ca. 4 Stunden, 240 km) mit privatem Fahrer erreichbar. Der Grenzübergang Suay Chrom nach Thailand in der Provinz Preah Vihar ist geschlossen und wird vom Militär überwacht. Der Zugang zur Tempelanlage ist von Thailand aus deshalb nicht mehr möglich.

  • Unterkünfte

    Es gibt ein paar einfache Unterkünfte in der Provinz. Diese kannst Du hier bei booking.com *ad oder Agoda *ad ansehen.

  • Interessante Orte

    • Prasat Preah Vihear

      Eine bedeutende Tempelanlage mit über 30 Tempeln und Schreinen auf dem gleichnamigen Berg in rund 700 m Höhe gelegen. Seit 2008 Weltkulturerbe.

    • Koh Ker

      Ein 40 m hoher siebenstufiger Pyramiden-Tempel.

  • Achtung!

    • Aufgrund des Grenzstreits zwischen Kambodscha und Thailand bitte dringend die aktuellen Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amt beachten und sich vor der Reise über die aktuelle Lage informieren.
    • Das Risiko von Landminen ist im gesamten Gebiet recht groß. Dringend die Hinweisschilder beachten und nur auf ausgewiesenen Wegen bewegen.
    • Malariarisiko besteht in der gesamten Provinz Preah Vihear. Entsprechende Malaria-Prophylaxe ist unabdingbar!

» Welche Insider Tipps solltest Du sonst noch über Kambodscha haben?

  • Die offizielle Homepage für Touristen von Kambodscha.
  • Die Fortbewegung im Land ist teilweise zeitaufwendig. Plane das ein und bedenke das bei Deiner Rundreise. Günstige Alternativen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln im Land sind immer private Fahrer.
  • Solltest Du Lust auf eine Tour durch Kambodscha bekommen haben, kannst Du bei BackpackerPack*ad Deine individuelle Rucksacktour buchen.
  • Die offizielle Landeswährung ist zwar der kambodschanische Riel (KHR). Bei Abhebung am Geldautomaten werden jedoch US Dollar ausbezahlt und auch das übliche Zahlungsmittel in Kambodscha sind Dollar. Riel bekommt man meist nur als Wechselgeld
  • Unbedingt handeln bei Buchung sämtlicher Touren und Fortbewegungsmittel
  • In allen Tempelanlagen unbedingt angemessene Kleidung tragen (Knie und Schultern bedeckt), sonst gibt es keinen Einlass
  • Weitere wissenswerte Tipps findest Du hier: KAMBODSCHA INSIDER TIPPS.
  • Ausführliche Tipps zu den Inseln in Kambodscha findest Du hier:
    » Die Inseln von Kambodscha | Welche ist die richtige Insel für Dich?
  • Hotels und Backpacker-Hostels findest Du bei booking.com *ad oder Agoda *ad.
  • Unsere Tipps, wie Du weltweit kostenlos Geld abheben kannst, kannst Du hier lesen: Die Reise-Kreditkarte | Tipps wie Du keine Gebühren zahlst und immer an Dein Geld kommst. Als Reise-Kreditkarte empfehlen können wir die Santander 1plus Visa Card *ad, die wir als kostenlose Erstkarte samt Partnerkarte verwenden und die DKB-VISA-Card *ad als unsere Zweitkarte und Back-Up.
  • Den passenden Flug findest Du am besten bei Skyscanner *ad oder Momondo *ad.

» Fazit

Kambodscha hat neben seinem Hauptreisegrund Angkor Wat definitiv noch vieles mehr zu bieten.

Abseits der großen und einzigartigen Tempelanlagen, gibt es unberührte Dschungelgebiete, sattgrüne riesengroße Reisfelder, romantische Sonnenuntergänge, paradiesische Inseln und Touren entlang dem Mekong, die eine Rundreise durch Kambodscha auf jeden Fall zum Highlight machen.

» Impressionen

Hinweis: [*ad]
Im FLASHPACKER TRAVELGUIDE verwenden wir sog. Affiliate-Links (Werbelinks), die auf die Angebote externer Webseiten (z.B. Amazon) führen. Wenn Du diesen Links folgst und ein Produkt beim jeweiligen Anbieter erwirbst, hilfst Du uns sehr ohne dadurch einen Nachteil zu haben. Für Dich bleibt der Preis durch die Weiterleitung unverändert. Für uns steckt allerdings ein kleiner Vermittler-Bonus dahinter, der es uns weiterhin ermöglicht, Dich als umfassende Quelle mit Tipps und Infos zu Klimadaten, Stromadaptern, Sicherheit, Gesundheit, Highlights & Sehenswürdigkeiten, aber auch zum Lebensgefühl eines jeweiligen Landes zu inspirieren. Alle Affiliate-Links sind in unserem Reiseguide durch ein [*ad] gekennzeichnet. Wir empfehlen oder bewerten grundsätzlich nur Produkte, die wir selbst verwenden oder verwendet haben. Unsere Produkttests erfolgen stets unabhängig ohne Hersteller- oder Verkäuferunterstützung oder -vorgaben. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, weisen wir Euch entsprechend darauf hin.

Von |2018-11-05T05:04:19+00:0023. Februar 2017|Asien, Kambodscha, REISEBERICHTE|

Autor:

Hi, ich bin Karin. Auf Reisen fühle ich mich wie ein anderer Mensch, weil es für mich das Größte ist neue interessante Orte zu entdecken und fremde Kulturen kennenzulernen. Meine Erfahrungen, Tipps und Gedanken möchte ich mit Dir teilen.

Hinterlasse einen Kommentar

Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.