Urwald, Reisterrassen, Teeplantagen, Safaris und magische Orte. Das alles hat Sri Lankas Mitte zu bieten. Wir möchten Dir einige Routenbausteine durch das grüne und fruchtbare Hochland und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten die auf der Strecke liegen vorstellen. Je nach Reisedauer, kannst Du Dich entscheiden welche dieser Orte für Dich interessant sind:

» Routenvorschlag Sri Lanka

Colombo – Kandy –  Nanu Oya | Nuwara Eliya – Haputale – Ella – Badulla – Tissamahara

» Übersicht der Sehenswürdigkeiten auf Sri Lanka

Kandy Nuwara Eliya Haputale Ella Badulla Tissamahara
Zahntempel,
Sri Dalada Maligawa
Gregory Lake Dambetenne Teefabrik Little Adams Peak, Wanderung Dunhinda Falls Buduru-wagala
Temple
Kandy Lake Mount Pedro = Piduruthalagala Lipton´s Seat, Panorama Ella Rock Bogoda Bridge Yala Nationalpark
Stadtzentrum Sri Pada, Adam’s Peak Wanderung Wanderung durch Teeplantagen Ella Spice Garden Dhowa Rock Temple Bundala Nationalpark
Bahiravakanda Buddha Horton Plains National Park, World´s End Horton Plains National Park Demodara Nine Arch Bridge Raja Maha Vihara
Botanischer Garten, Peradeniya Lover’s Leap Falls Wanderung entlang der Bahngleise Ravana Ella Falls Tissa Wewa
Panoramablick auf Kandy Macwoods Teefabrik Ravana Ella Cave  Pilgerstadt Kataragama
Trip nach Dambulla, Goldener Tempel Queen Victoria Park
Trip nach Sigiriya Botanischer Garten, Hakgala

» Kandy  – die Stadt und Ihre Sehenswürdigkeiten

Kandy liegt umgeben von Hügeln im Kandy-Tal in der Nähe des Flusses Mahaweli auf 500 m. Im Vergleich zum Flachland ist es hier mit durchschnittlich 24 °C deutlich kühler und die Luftqualität ist aufgrund der Höhe und des künstlichen Sees im Zentrum relativ gut. Die Stadt ist sehr busy und laut, die Unterkünfte sind für Sri Lanka verhältnismäßig teuer und nicht unbedingt in Fußnähe zum Zentrum gelegen. Trotzdem solltet Ihr sie nicht verpassen, denn der Flair und die Atmosphäre in Kandy gehört zu einer Reise durch Sri Lanka.

  • Zahntempel, Sri Dalada Maligawa – Eintritt: 1.100 LKR, ca. 6,80 €

    Die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt ist der buddhistische Zahntempel, der wie sein Name sagt einen Zahn Buddhas aus dem 4. Jahrhundert beherbergt und noch heute als Pilgerstätte und Kloster dient. Den Zahn selbst bekommt Ihr allerdings nicht zu Gesicht, lediglich eine Schatulle. Hinter dem Tempel liegt noch das Museum of World Buddhism, in dem die buddhistischen Unterschiede einzelner Länder gezeigt werden. Dieses kostet allerdings zusätzlich Eintritt. Abends findet im Tempel eine vorrangig für Touristen gemachte Zeremonie statt.

    Sri Lanka | Der berühmte Zahntempel von Kandy ist ein weißes eher unscheinbares Gebäude in einer Gartenanlage

    Sri Lanka | Der berühmte Zahntempel von Kandy

  • Kandy Lake

    Ein weiterer Anziehungspunkt der Stadt ist definitiv der See. An der Uferpromenade gehen abends und besonders sonn- und feiertags Einheimische spazieren, zahlreiche Eis- und Souvenirverkäufer versuchen Ihren Unterhalt zu sichern. Allerdings anderes als in anderen asiatischen Städten keinesfalls aufdringlich. Der Spaziergang um den See dauert ca. 1 Stunde. Mit ein bisschen Glück kannst Du hier Wasserschildkröten, riesige Warane, zahlreiche Fische und Vögel beobachten.

  • Zentrum

    An der Hauptstraße, der Dalada Vidiya, findet Ihr einige typische Gebäude aus der Kolonialzeit von Sri Lanka. Nicht verpassen solltest Ihr die verwinkelten Gassen zwischen Uhrenturm und Zahntempel, die rot-weiße Moschee in der Kotugodelle Vidiya und die St. Paul’s Church nahe dem Tempelbezirk.

    Sri Lanka | Auf der Hauptstraße in Kandy drängelt sich der Verkehr zwischen Fußgängern

    Sri Lanka | Hauptstraße in Kandy

    Sri Lanka |Sri Lanka | Die verwinkelten, lebhaften Gassen von Kandy auf denen sich zahlreiche Händler und Tuk Tuk tummeln

    Sri Lanka | Die verwinkelten, lebhaften Gassen von Kandy

  • Bahiravakanda Buddha – Eintritt: 200 LKR, ca. 1,20 €

    Auf dem Bahirawakanda-Berg befindet sich seit 1990 eine riesige Buddha-Statue, die von vielen Stellen der Stadt aus zu sehen ist. Direkt beim Uhrturm in Kandy führt eine 1 km lange Straße hinauf. Du wirst mit einem Blick über die Stadt und den See belohnt, wenn Du bereit bist 200 LKR zu bezahlen.

    Sri Lanka | Auf einem Hügel in Kandy thront eine große schneeweiße Buddha Statue

    Sri Lanka | Eine große Buddha Statue thront über Kandy

  • Botanischer Garten – Eintritt: 1.100 LKR, ca. 6,80 €

    Etwa fünf Kilometer westlich von Kandy liegt der Botanische Garten. Seit 1371 ist er mit 60 Hektar der größte des Landes. Es gibt viele Flughunde, Affen, Vögel, Schmetterlinge und andere Reptilien zu beobachten. Der Eintritt kostet 1.100 LKR, die Öffnungszeiten sind von 7.30 bis 17.00 Uhr. Du solltest etwas Zeit mitbringen – der Park ist groß und Du findest hier Ruhe vor dem Lärm und der Hektik der Stadt.

  • Panoramablick

    Ein kostenloser Aussichtspunkt mit Panoramablick über den See auf den Zahntempel befindet sich südlich des Sees an der Rajapihilla Mawatha.

  • Trip nach Dambulla – Eintritt 1.500 LKR, ca. 9,20 €

    Von Kandy aus kannst Du einen Trip nach Dambulla zum Goldenen Tempel, seit 1991 Weltkulturerbe der UNESCO, machen. Dambulla ist 72 km nördlich von Kandy und es gibt dort ca. 80 Höhlentempel, davon fünf Große. Mit einer Fläche von 2100 m² ist es die größte Tempelanlage von Sri Lanka. In vielen Tempeln befinden sich historische Malereien und Statuen. Insgesamt gibt es 153 Buddha-Statuen, drei Statuen von Königen und vier Statuen von Göttern. Die Malereien beschreiben das Leben Buddhas, unter anderem Buddhas Versuchung durch den Dämon Mara sowie Buddhas erste Predigt.

  • Trip nach Sigiriya – Eintritt 3.900 LKR, ca. 24 €

    Außerdem kannst Du einen Trip nach Sigiriya machen. Dort findest Du einen Monolith, auf dem sich die Ruinen einer historischen Felsenfestung befinden. Der Name bedeutet Löwenfelsen – seit 1982 Weltkulturerbe. Nur wenige hundert Meter entfernt vom Felsen befindet sich Pidurangala, ein weiterer Magmablock, welcher nicht ganz so hoch ist, jedoch eine gute Aussicht auf die Felsenfestung bietet. Unten am Fels ist ein kleines Kloster und auf dem Weg nach oben kommt man an einem liegenden Buddha vorbei.

Dambulla und Sigiriya kannst du zusammen ab Kandy an einem Tag besuchen. Am besten nimmst Du Dir ein Tuk Tuk, ca. 5.000 Rupien, ca. 31 € (Eintrittspreise extra) musst Du hier allerdings rechnen. Alternativ kannst du auch den Bus ab Kandy nehmen, dieser startet alle halbe Stunde nach Dambulla.