||Bangkok | Sehenswürdigkeiten & interessante Orte in der faszinierenden Mega-Metropole

Bangkok | Sehenswürdigkeiten & interessante Orte in der faszinierenden Mega-Metropole

Bangkok ist seit Jahren eine der meistbesuchten Städte der Welt, sicherlich aber nicht nur, weil es viele Sehenswürdigkeiten und interessante Orte gibt. Das liegt neben diesen vielen Highlights unter anderem daran, dass die Hauptstadt Thailands mit ihrer Lage am Fluss Mae Nam Chao Phraya, wichtigster Verkehrsknotenpunkt des Landes, aber auch für viele internationale Verbindungen ist.

Die zu Bangkok zählenden Gebiete sind riesig. Insgesamt gibt es 50 Stadtteile, die wiederum untergliedert sind. Aus der Metropole wurde infolgedessen eine Mischung aus traditioneller asiatischer Kultur und modernem westlichen Leben.

Damit Du bei Deiner Ankunft gerüstet bist, haben wir folgende Infos, Tipps und Highlights für Dich zusammengestellt:

» Was erwartet Dich in Bangkok?

Das tropische Klima in Thailand sorgt für heiße Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit, das kann einen Besuch in der Metropole sehr anstrengend machen. Als beste Reisezeit gilt Dezember bis Februar. Informiere Dich in unserer Klima- und Reisewetter-Datenbank über Dein Reisewetter in über 2.400 Orten.

Beim Besuch warten auf Dich über 400 buddhistische Tempel, Paläste, Einkaufszentren aber auch ursprüngliche Märkte und die kulturellen Einflüssen aus China oder Indien sind nicht zu übersehen. Thailändische Freundlichkeit, Komfort und kulinarische asiatische Highlights zu kleinen Preisen runden einen entspannten Aufenthalt perfekt ab.

Thailand | Landeanflug Bangkok aus dem Flieger fotografiert

Thailand | Landeanflug Bangkok





Werbung

» Wie lange solltest Du in Bangkok bleiben?

 Bangkok eignet sich sehr gut für einen Stop-Over-Aufenthalt, aber auch einem längeren Aufenthalt steht nichts im Wege. Langeweile wird in dieser riesigen und vielseitigen Stadt sicherlich nicht aufkommen. Und wer keine Lust auf große Stadttouren und Tempelrundgänge hat, genießt einfach den Luxus über den Dächern in einem Spa.

Ziemlich sicher ist, um Dich wirklich in Bangkok zurecht zu finden, musst Du häufiger kommen oder Dir wirklich sehr viel Zeit nehmen.

Wie tief Du tatsächlich in das Leben der Thai eintauchen möchtest, bleibt Dir dabei selbst überlassen.

» Anreise nach Bangkok

  • Flug

    • Es gibt es zwei internationale Flughäfen: Bangkok-Suvarnabhumi und Bangkok-Don Mueang. Diese liegen ca. 40 km voneinander entfernt.
    • Die meisten der zahlreichen internationalen Flüge landen am Bangkok-Suvarnabhumi Airport.
    • Anschlussflüge, zum Beispiel auf eine der thailändischen Inseln können allerdings auch von Bangkok-Don Mueang starten. Es verkehrt ein kostenloser Shuttle-Bus zwischen den beiden Airports.
    • Ab Frankfurt oder München gibt es Direktflüge von Deutschland nach Bangkok.
    • Auch innerhalb des Landes gibt es eine Vielzahl an kostengünstigen Inlandsflügen.

Den passenden Flug findest Du am besten bei Skyscanner *ad oder Momondo *ad.

  • Bahn | Bus | Minibus

    • Es ist möglich mit Bahn, Bus oder Minibus aus den Nachbarländern oder innerhalb Thailands nach Bangkok zu kommen.
    • Auf allen Touristenrouten eignen sich am besten Minibusse um von A nach B zu kommen.

» Tipps vom Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi in die Stadt

Für die Fahrt vom Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi, der ca. 30 km östlich der Stadt gelegen ist, ins Stadtzentrum benötigst Du je nach Verkehrsaufkommen ca. 45 min.

Es gibt zahlreiche Wege in die Stadt:

  • Taxi

    • Die meisten Touristen nutzen eines der zahlreichen Taxis, die am Flughafen bereitstehen.
    • Folge bei Ankunft der Beschilderung „Public Taxi“.
    • Vor dem Terminal steht ein Touchscreen, der durch Drücken einen Beleg mit der Nummer Deines Taxistandes ausspuckt. Außerdem findest Du dort eine Telefonnummer, falls es während der Fahrt Problemen gibt.
    • Taxameter sind normal die Regel für die Fahrt vom Flughafen. Dazu kommt eine Flughafengebühr von 50 THB, ca. 1,30 € und Mautkosten bis zu 80 THB, ca. 2,10 €.
    • Kosten insgesamt: ca. 300 – 400 THB, ca. 7,50 – 10 €.
    • Achtung, es gibt gelbe „Vip-Taxis“ die 2-3 Mal teurer sind.
    • Lies hierzu auch unbedingt: 12 Tipps weltweit günstig und sicher an ein Taxi zu kommen.
  • Airport Rail Link

    • Der Airport Rail Link ist gut ausgeschildert und fährt im Untergeschoss des Flughafens ab.
    • Die Hochbahn in die Innenstadt fährt von 6.00 – 24.00 Uhr, alle 15 – 20 min.
    • Fahrzeit in die Innenstadt ca. 30 min.
    • Kosten ca. 45 THB, ca. 1,20 € pro Person zur Endhaltestelle Phaya Thai.
  • Bus

    • Nicht bequem, aber günstig ist die Fahrt mit dem Bus.
    • Achtung: das öffentliche Busterminal liegt außerhalb des Flughafens. Ein kostenloser Shuttle-Bus fährt vom Terminal zum öffentlichen Busterminal, Dauer ca. 20 min.
    • Abfahrt der Shuttle-Busse ist im zweiten Stock des Terminals am Gate 5.
    • Busse fahren zwischen 4.00 | 5.00 Uhr bis 22.00 | 23.00 Uhr.
    • Kosten ca. 35 THB, ca. 0,90 € pro Person.
  • Minibus

    • Es gibt auch Public Vans vom Flughafen in die Innenstadt.
    • Achtung: Auch die Minibusse fahren vom öffentlichen Busterminal ab. Er ist per Shuttle-Service am Gate 5 im zweiten Stock des Terminals erreichbar.
    • Minibusse fahren zwischen 4.00 | 5.00 Uhr bis 22.00 | 23.00 Uhr.
    • Empfehlenswert sind diese eher für die umgekehrte Richtung von Deiner Unterkunft.
    • Kosten ca. 150 THB, ca. 3,80 € pro Person.
  • Limousinen-Service

    • Von Geschäftsreisenden wird vermutlich der Limousinen-Service genutzt.
    • Kosten ab ca. 800 THB, ca. 20,20 €.

Die bequemste Lösung und aus unserer Sicht empfehlenswert ist das Taxi.

Thailand | Gates am internationalen Flughafen Bangkok Suvarnabhumi. Henning steht auf der Rolltreppe die zu den Abfluggates führt

Thailand | Gates am internationalen Flughafen Bangkok Suvarnabhumi

Thailand | Taxis am Internationalen Flughafen Bangkok Suvarnabhumi

Thailand | Taxis am Internationalen Flughafen Bangkok Suvarnabhumi

» Vom Flughafen Bangkok-Don Mueang in die Stadt Bangkok

Für die Fahrt vom Flughafen Bangkok-Don Mueang ins Stadtzentrum benötigst Du je nach Verkehrsaufkommen ca. 45 min. Er liegt ca. 30 km nördlich der Stadt.

  • Taxi

    • Wir empfehlen das Taxi.
    • Die Fahrer am Flughafen fahren mit Taxameter, dazu kommt lediglich die Flughafengebühr von 50 THB ca. 1,30 €, sowie Mautkosten bis max. 80 THB, ca. 2,10 €.
    • Die Kosten insgesamt liegen auch hier bei 300 – 400 THB, ca. 7,50 – 10 €.

Thailand | Flughafen Don Mueang International Airport in Bangkok. Blick vom Flieger aus auf das Flughafengebäude

Thailand | Flughafen Don Mueang International Airport in Bangkok

Thailand | Duty free Zone am Flughafen Don Mueang in Bangkok. Karin steht im Vordergrund zahlreicher bunter Verkaufsshops

Thailand | Duty free Zone am Flughafen Don Mueang in Bangkok

» Unterwegs in Bangkok

» Bahn

  • Airport Rail Link

    • Für die Fahrt vom Flughafen und zu 7 weiteren Stationen bietet sich die Fahrt mit dem Airport Rail Link
    • Die Züge fahren alle 15 – 20 min in der Zeit von 6.00 bis 24.00 Uhr.
    • Kosten zwischen 15 – 45 THB, ca. 0,40 – 1,20 €.
  • Skytrain

    • 2 Linien mit 35 Stationen verkehren in Bangkok.
    • Leider sind viele der touristischen Attraktionen (Königspalast, Khao San Road, etc.) nicht mit dem Skytrain erreichbar.
    • Eine Fahrt sollte man sich trotzdem nicht entgehen lassen, denn der Ausblick auf der Fahrt in ca. 20 m Höhe ist faszinierend.
    • Du solltest unbedingt zu einer der vielen Shopping Malls oder ins sehenswerte Viertel Silom fahren.
    • Die Züge verkehren zwischen 5.15 bis ca.1.00 Uhr alle 5 – 10 min.
    • Kosten je Entfernung zwischen 15 – 42 THB, ca. 0,40 – 1,10 €.
    • Tageskarten ab 130 THB, ca. 3,30 €.
  • Metro (MRT)

    • Bisher gibt es nur 18 Stationen.
    • Die Kosten liegen zwischen 16 – 40 THB, ca. 0,40 – 1 €.
    • Eine Tageskarte kosten 120 THB, ca. 3 €.

» Bus

  • Es gibt unzählige Buslinien in Bangkok, die zwar das wichtigste Verkehrsmittel der Thai sind, von Touristen allerdings selten genutzt werden.
  • Das liegt daran, dass es nur Busnummern keine Fahrziele und Haltestellen gibt.
  • Mit 6,5 – 22 THB, ca. 0,15 – 0,60 € sind Busse das kostengünstigste Verkehrsmittel in Bangkok.
  • Alle Infos rund ums Bus fahren inklusive Routenplaner gibt es auf der Seite transit Bangkok.

Kostenlose Fahrpläne für Bahn, Metro und Bus gibt es hier.

» Taxi

  • Wie in allen asiatischen Städten ist das Taxi das Hauptverkehrsmittel in Bangkok.
  • Leider sind die Straßen meist voll, Du immer etwas mehr Zeit einplanen.
  • Eigentlich ist Taxifahren in Bangkok sehr preiswert.
  • Die Preise sind allerdings stark von Deinem Verhandlungsgeschick abhängig, mit Taxameter wird selten gefahren.
  • Deshalb solltest Du unbedingt die Tricks der Taxifahrer kennen: 12 Tipps weltweit günstig und sicher an ein Taxi zu kommen.

» Tuk Tuk

  • Natürlich gibt es sie noch in Bangkok, die fast schon legendären Tuk Tuks.
  • Mittlerweile sind sie allerdings alles andere als preiswert.
  • Da die Zahl der Tuk Tuks ständig abnimmt, konzentrieren sich die verbleibenden auf die Touristen.
  • Die Preise beginnen bei 100 THB, ca. 2,50 €.
  • Hüte Dich vor Schnäppchen-Angeboten. Diese Fahrer werden Dich ziemlich sicher zum nächsten Juwelier oder Schneider fahren, wo versucht wird, Dich abzuzocken.

» Schiff, Boot

  • Direkt in der Stadt verkehren zahlreiche Boote auf dem Fluss Mae Nam Chao Phraya.
  • Das Chao Phraya Express Boot bedient auf unterschiedlichen Routen sowohl Einheimische als auch Touristen. Alles Infos findest Du hier.
  • Beim Aufenthalt in Bangkok sollte eine Fahrt im Khlong Saen Seap Kanalboot unbedingt auf dem Programm stehen, denn diese sind alles andere als touristisch, schnell und günstig. Die Kosten betragen zwischen 10 – 20 THB, ca. 0,25 – 0,50 €. Infos und Haltestellen der einheimischen Khlong Boote gibt es hier.

Thailand | Chao Phraya River Express Boot in Bangkok. Boot auf dem Fluss mit der Stadt im Hintergrund

Thailand | Chao Phraya River Express Boot in Bangkok

Thailand Tipps | Khlong Saen Seap Kanalboot in Bangkok. Fotografiert von Bord des Bootes das den Kanal entlang fährt

Thailand Tipps | Khlong Saen Seap Kanalboot in Bangkok

» Zur 1. Orientierung die wichtigsten Stadtteile in Bangkok

Die Stadt ist groß, was die Orientierung nicht ganz einfach macht. Die wichtigsten Bereiche für Touristen sind:

  1. Rattanakosin, die Altstadt

    Im Stadtteil Rattanakosin ist die Altstadt von Bangkok. Hier befinden sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Grand Palace, Wat Po, Wat Arun.

  2. Banglampoo

    An die Altstadt angrenzend im Stadtteil Banglampoo ist die legendäre Backpacker-Meile Khao San Road.

  3. Silom

    In der Gegend zwischen Chao Phraya River und Lumphini Park gibt es viele Hotels, Restaurants und Bars.

  4. Sukhumvit Road | Siam

    Hier befinden sich viele auch Hotels, Restaurants und Bars. Angrenzend ist der Siam Square, einem wahren Shopping-Paradies mit insgesamt 5 Shopping-Malls.

  5. Chinatown

    Der Name sagt alles.

» Unterkünfte, Restaurants, Einkaufen und Service in Bangkok

  • Unterkünfte

    Es gibt unzählige Hotels und Unterkunftsmöglichkeiten von sehr günstig bis zum Luxus-Hotel. Am besten buchst Du Hotels und Backpacker-Hostels bei booking.com *ad oder Agoda *ad.
    Wir haben bereits mehrfach in unterschiedlichen Hostels in dem authentischen und empfehlenswerten Stadtviertel (Pranakorn), rund um die Straße Samsen Soi 4 gewohnt, Entfernung ca. 10 min zu Fuß zur Khao San Road.
    Aber auch im Millenium Hilton *ad direkt am Chao Phraya River haben wir Komfort und Luxus des Hotels genossen.
    Bangkok hat verglichen mit dem Rest der Welt äußerst günstige Preise, auch in der Luxuskategorie.
    Prüfe am besten Angebote, wenn Du Deine Reisedaten kennst. Es gibt immer wieder aktuelle Top-Angebote zum perfekten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die am besten und schönsten gelegenen Hotels findest Du entlang dem Chao Phraya River. Per Boot kannst Du von hier leicht zu den Top-Sehenswürdigkeiten gelangen.

  • Restaurants, Cafés und Bars

    Von Straßenküchen bis hin zu Luxus-Restaurants gibt es unendlich viele Möglichkeiten. Es gibt kaum eine Straßenecke ohne köchelnde und brodelnde Kochtöpfe oder Grillstellen.
    Die Preise sind je nach Wahl der Lokalität verglichen mit Europa sehr moderat.
    Wer nachts am Straßenstand essen möchte, kann sich bei Tripadvsior Tipps und Anregungen zu den angesagten Essgelegenheiten in Bangkok holen.

  • Einkaufen

    Die Einkaufsmöglichkeiten sind zahlreich und in allen Preislagen möglich. Von exklusiven Modeläden bis hin zu billigen Marktständen mit Fake-Produkten gibt es alles.

    • Die Vielzahl von riesigen Shopping-Malls ist überwältigend, alleine im Stadtteil Siam befinden sich 5 verschiedene Malls, die alle miteinander verbunden sind: Siam Paragon, Siam Discovery Center, MBK, Central World, Siam Center.
    • Das Pendant zu den großen Luxus-Shoppingmeilen sind einige Nachtmärkte und Straßenstände, die in der ganzen Stadt verteilt sind.
    • Supermärkte oder kleine Shops und Apotheken sind auch zahlreich. Die Ketten 7-Eleven und FamilyMart findest du an fast jeder Ecke.
  • Service

    • Thai Massage
      Es gibt jede Menge Spas und Massage-Tempel, in denen man sich ausgiebig erholen und verwöhnen lassen kann. Die Preise sind unglaublich günstig. Zum Beispiel kostet eine 1-stündige Thai Massage ca. 200 THB, ca. 5 Euro.
    • Maniküre und Pediküre
      Auch die Angebote für Hand- und Nagelpflege überschlagen sich. Meistens kannst Du in den Massage-Salons auch Deine Nägel machen lassen.

      Einer meiner Tipps: Pedikuere in ThailandKarins lila Fussnägel im schwarzen Flip Flop in Nahaufnahme

      Einer meiner Tipps: Pedikuere in Thailand

» Auswahl an interessanten Orten und Sehenswürdigkeiten von Bangkok

Hier eine Auswahl der wichtigsten Sehenswürdigkeiten:

  • Königspalast, Grand Palace, Wat Phra Kaeo

    Die frühere Residenz des Königs von Thailand ist der bedeutendste Tempel Thailands. Im Inneren befindet sich der berühmte Smaragd Buddha.
    Eintritt 500 THB, ca. 12,70 €, Öffnungszeiten: 8.30 – 15.30 Uhr.

  • Wat Po

    Der 45 m große, liegende Buddha ist das Highlight der Tempelanlage Wat Po. Er liegt in der Nähe des Königspalasts. Berühmt ist Wat Po auch für seine Massageschule, in der Du Dich ausbilden oder für 260 THB, ca. 6,60 € massieren lassen kannst.
    Eintritt für den liegenden Buddha 100 THB, ca. 2,50 €, Öffnungszeiten: 8.30 – 18.00 Uhr.

  • Wat Arun

    Der Tempel der Morgenröte. Hier kannst Du den zentralen Turm hinaufsteigen und hast eine fantastische Aussicht auf die Skyline von Bangkok, den Königspalast und den Chao Phraya River.
    Eintritt 50 THB, ca. 1,25 €, Öffnungszeiten: 7.00 – 17.00 Uhr.

  • Chinatown

    Inmitten von Bangkok fühlst Du Dich im Stadtteil Chinatown wie in einer anderen Welt. Chinesische Schriftzeichen, Shops, China-Restaurants und Straßenstände in kleinen Gassen haben besonderen Charme.

  • Lumphini Park

    Solltest Du von der Hektik der Großstadt genug haben, kannst Du Dich in den Lumphini Park zurückziehen, die grüne Oase in Bangkok.

Thailand | Königspalast Wat Phra Keo in Bangkok. Karin steht inmitten der großen Tempelanlage zwischen anderen Touristen

Thailand | Königspalast Wat Phra Keo in Bangkok

Thailand | Goldener liegender Buddha im Wat Pho in Bangkok

Thailand | Liegender Buddha im Wat Pho in Bangkok

Thailand | Wat Arun in Bangkok. Blick von unten auf den zentralen Turm der Tempelanlage

Thailand | Wat Arun in Bangkok

» Interessante Orte und Touren ab Bangkok

 Es gibt noch viele weitere lohnenswerte Touren und Attraktionen rund um Bangkok, am besten einfach spontan nach Lust und Laune stöbern.

» Tipps, die Du gelesen haben solltest

  • Die meisten Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen. Überlege Dir, wie Du am besten alles in einer entspannten Runde abklappern kannst.
  • In den zahlreichen Tempeln herrscht strenge Kleidervorschrift. Bedeckte Knie und Schultern sind Pflicht.
  • Im Wat Po befindet sich die Massage Schule, in der die Thai-Massage-Kunst gelehrt wird. Die Teilnehmer erlangen das „Certificate of Achievement the Wat Po Traditional Medical School Bangkok“. Wer sich nicht gleich selbst ausbilden lassen möchte, kann trotzdem hier von Profis günstig massiert werden.
  • Die thailändische Küche ist für uns eine der besten der Welt. Deshalb haben wir die Gelegenheit genutzt und uns davon bei Profis überzeugt. Der Besuch einer Thai-Kochschule ist sehr zu empfehlen. Tipps zur Wahl der Kochschule findest Du hier: Kochschule in Bangkok | Top oder Flop?
  • Nicht entgehen lassen solltest Du Dir die Fahrt mit einem Khlong Saen Seap Kanalboot. Die Fahrt ist ein absolutes Erlebnis und nebenbei eines der schnellsten Fortbewegungsmittel in Bangkok. Hier geht es direkt zu den Stationen.
  • Unbedingt handeln bei Buchung sämtlicher Touren, Fortbewegungsmittel und auf Märkten.
  • Unsere Tipps, wie Du weltweit kostenlos Geld abheben kannst, kannst Du hier lesen: Die Reise-Kreditkarte | Tipps wie Du keine Gebühren zahlst und immer an Dein Geld kommst. Als Reise-Kreditkarte empfehlen können wir die Santander 1plus Visa Card *ad, die wir als kostenlose Erstkarte samt Partnerkarte verwenden und die DKB-VISA-Card *ad als unsere Zweitkarte und Back-Up.
  • Natürlich gibt es auch guten Café. Wer Lust auf Starbucks hat muss auch hier darauf nicht verzichten.
  • Ausführliche Klimainformationen und die beste Reisezeit für Bangkok, Thailand und mehr als 2.400 Orte findest Du in unserer Klimadatenbank.
  • In Thailand werden Steckdosen von Typ A, B und C verwendet. Hierfür ist ein Reisestecker-Adapter*ad oder passender Multi-Adapter*ad nötig.
  • Ausführliche Infos und noch mehr Tipps und Highlights für Thailand findest Du hier: THAILAND INSIDER TIPPS.

» Fazit

In Bangkok, dem Tor zur asiatischen Welt, solltest Du einmal gewesen sein.

Die Erfahrung der hektischen, verstopften, lauten und stickigen Stadt zwischen stinkenden Gassen und kleinen Kanälen aber auch vielen Luxustempeln, gehört ins Programm eines jeden Asien-Reisenden.

Wie tief Du in die ursprünglichen Lebensweisen der Thai vorstoßen möchtest, bleibt Dir dabei selbst überlassen. Ein Kennlernen lohnt sich auf jeden Fall, um ein Bild von der asiatischen Kultur zu bekommen.

Du wirst von Bangkok immer wieder überrascht sein, egal ob Du alter Asien-Hase oder Neuling bist.

 » Impressionen

Hinweis: [*ad]
Im FLASHPACKER TRAVELGUIDE verwenden wir sog. Affiliate-Links (Werbelinks), die auf die Angebote externer Webseiten (z.B. Amazon) führen. Wenn Du diesen Links folgst und ein Produkt beim jeweiligen Anbieter erwirbst, hilfst Du uns sehr ohne dadurch einen Nachteil zu haben. Für Dich bleibt der Preis durch die Weiterleitung unverändert. Für uns steckt allerdings ein kleiner Vermittler-Bonus dahinter, der es uns weiterhin ermöglicht, Dich als umfassende Quelle mit Tipps und Infos zu Klimadaten, Stromadaptern, Sicherheit, Gesundheit, Highlights & Sehenswürdigkeiten, aber auch zum Lebensgefühl eines jeweiligen Landes zu inspirieren. Alle Affiliate-Links sind in unserem Reiseguide durch ein [*ad] gekennzeichnet. Wir empfehlen oder bewerten grundsätzlich nur Produkte, die wir selbst verwenden oder verwendet haben. Unsere Produkttests erfolgen stets unabhängig ohne Hersteller- oder Verkäuferunterstützung oder -vorgaben. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, weisen wir Euch entsprechend darauf hin.

Von |2018-11-05T04:44:16+00:0023. Februar 2017|Asien, REISEBERICHTE, Thailand|

Autor:

Hi, ich bin Karin. Auf Reisen fühle ich mich wie ein anderer Mensch, weil es für mich das Größte ist neue interessante Orte zu entdecken und fremde Kulturen kennenzulernen. Meine Erfahrungen, Tipps und Gedanken möchte ich mit Dir teilen.

Ein Kommentar

  1. […] as you follow the license terms. As a matter of courtesy a link (dofollow links are welcome!) toflashpacker-travelguide.de/bangkok-sehenswuerdigkeiten-interessante-orte-tipps-guide-thailand is much appreciated. Thank you! […]

Hinterlasse einen Kommentar

Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.