Koh Tao ist das Tauchparadies Thailands und ist nach Koh Samui und Koh Phangan die drittgrößte touristisch erschlossene Insel im Golf von Thailand. Besonders beliebt ist Koh Tao aufgrund seiner Sehenswürdigkeiten unter Wasser, weshalb jährlich über 350.000 Tauch- und Schnorchelfans den Weg auf die Insel finden. Nachdem wir Phangan und Samui inzwischen sehr gut kennen, lag für uns ein Abstecher zur nahe gelegenen Insel Koh Tao nahe. Wie uns die Insel gefallen hat und was Dich erwartet, sowie Sehenswürdigkeiten, Strände, Highlights & Tipps zum Schnorcheln und Tauchen, haben wir in unserem Koh Tao Reise-Guide ausführlich beschrieben.

Zusätzlich findest Du ausführliche Tipps und Informationen zur Anreise, Unterkünften, Aussichtspunkten, Trails  sowie unsere Erfahrungen beim Schnorcheln auf einer Tour mit dem Longtail-Boot um die Insel.

» Wo liegt Koh Tao?

Die ca. 20 Quadratkilometer große Insel Koh Tao liegt 47 km nördlich von Koh Phangan und ist 72 km von Koh Samui entfernt. Vom Festland Surat Thani sind es 115 km.

Ko Tao gehört zu dem nach Koh Samui benannten Samui-Archipel, zu dem mit Koh Phangan noch etwa weitere 60 Inseln gehören. Neben den drei genannten sind dies die rund 40 Inseln des Nationalparks Ang Thong und die Ko Tao direkt vorgelagerte Inselgruppe Nang Yuan.

Koh Tao bedeutet „Schildkröteninsel“, wofür es zwei Gründe gibt. Von Koh Phangan aus gesehen gleicht die Form der Insel einer Schildkröte und ursprünglich hatten  viele Meeresschildkröten um die Insel ihr zu Hause. Auch, wenn diese nicht mehr so zahlreich sind, mit Glück kannst Du sie immer noch entdecken.

Hier geht´s nach Koh Tao auf Google Maps.

Sehenswürdigkeiten, Strände, Schnorcheln & Tipps: Panorama vom John Suwan Aussichtspunkt auf die beiden Buchten Chalok Baan Kao und Thiang Og

Sehenswürdigkeiten, Strände, Schnorcheln & Tipps: Panorama vom John Suwan Aussichtspunkt auf die beiden Buchten Chalok Baan Kao und Thiang Og

Sehenswürdigkeiten, Strände, Schnorcheln & Tipps: Die Unterwasserwelt von Koh Tao ist sehr vielseitig

Sehenswürdigkeiten, Strände, Schnorcheln & Tipps: Die Unterwasserwelt von Koh Tao ist sehr vielseitig




Werbung

» Anreise und Abreise nach Koh Tao

Die Anreise nach Koh Tao ist von Europa aus zwar mit etwas Aufwand verbunden, wenn Du Taucher oder Schnorchelfreund bist dennoch lohnenswert. Am besten verbindest Du die Tour mit einem Abstecher nach Koh Phangan oder Koh Samui.

Je nachdem wie Du Deine Reiseroute planst hast Du verschiedene Möglichkeiten. Hier findest Du einige Varianten ab Bangkok in der Übersicht:

  • Flug

    • Flug nach Koh Samui
      Mehrmals täglich kannst Du mit Bangkok Airways von vielen asiatischen Städten direkt nach Koh Samui fliegen.
    • Den besten Überblick über die Flüge bekommst Du, wenn Du über Skyscanner *ad recherchierst.
  • Bus oder Minivan + Fähre

    • Von Bangkok ist die günstigste und eine sehr beliebte Variante eine Kombination aus Bus und Fähre.
    • Wir können Dir Lomprayah Catamaran als Transferservice auf jeden Fall empfehlen.
    • Die Preise liegen bei 1.350 THB (36,50 Euro).
  • Zug + Fähre

    • Ab Bangkok kannst Du auch mit dem Zug nach Surat Thani fahren und dann weiter mit Bus und Fähre nach Koh Tao.
    • Die Preise und Abfahrtszeiten der Züge nach Surat Thani findest Du bei railway.co.th. Du kannst dort auch direkt buchen oder Du nutzt 12Go Asia *ad.
    • Der Transfer von der Zugstation Chumphon bis zum Pier dauert etwa 1 Stunde, die Fährfahrt nach Koh Tao dann nochmal ca. 2,5 Stunden.
  • Allgemeine Informationen zu den Fähren und zur Anreise

    • Es gibt verschieden Anbieter:
    • Um einen Preisvergleich machen zu können und die verschiedenen Verbindungen und Anreisemöglichkeiten von Bangkok nach Koh Tao zu checken, empfehlen wir Dir 12Go Asia *ad.
    • Vom Festland auf die drei Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao gibt es mehrfach täglich Verbindungen.

Hier kommst Du auf Koh Tao an: am Mae Haad Pier bzw. Hafen

Hier kommst Du auf Koh Tao an: am Mae Haad Pier bzw. Hafen

Im Lomprayah Catamaran kommst Du bequem und innerhalb einer Stunde von Koh Phangan nach Koh Tao

Im Lomprayah Catamaran kommst Du bequem und innerhalb einer Stunde von Koh Phangan nach Koh Tao

» Fortbewegung auf Koh Tao

Wie auf allen thailändischen Inseln gibt es auch auf Koh Tao verschiedene Möglichkeiten der Fortbewegung. Diese findest Du in folgender Übersicht:

  • Taxi

    Private Taxis gibt es natürlich auch auf Koh Tao. Diese sind vergleichsweise etwas teurer. Wenn Du eine Unterkunft reserviert hast, kannst Du den Hotel-Shuttle vom Pier zum Resort nutzen. Nahezu alle Unterkünfte bieten diesen nämlich an.

    Hier noch einige allgemine Tipps zum Taxifahren: 12 Tipps weltweit günstig und sicher an ein Taxi zu kommen.

  • Songthaew Taxi

    Ein sehr beliebtes und gängiges Fortbewegungsmittel sind Songthaews, sogenannte Sammeltaxis für bis zu 8 Personen. Einige Straßen sind nur mit Allradfahrzeugen befahrbar, weshalb diese nicht überall auf der Insel hinfahren. Du findest Sie auf jeden Fall in Mae Haad, am Pier, in Sairee und in Chalok Baan Kao. Auch an den Hauptstraßen nehmen Dich die Fahrer gerne per Handzeichen auf.

  • Moped-Taxis

    Als Alternative kannst Du per Moped-Taxi von A nach B kommen. Wenn Du alleine unterwegs bist, kann dies ja durchaus Sinn machen. Bedenke allerdings, dass die Straßen auf Koh Tao außer die Hauptstraßen oft sehr schlecht sind und das Fahren mit dem Moped deshalb nicht gerade ungefährlich ist.

  • Longtail Boote

    Longtail-Boote sind die beste und relaxteste Möglichkeit, um von einem Strand zum anderen zu gelangen. Die Kosten ähneln denen der Songthaew-Preise.
    Diese bieten auch einen Tagestrip um die ganze Insel an, den wir nur empfehlen können. Ausführliche Infos gibt es weiter unten.

  • Roller mieten auf Koh Tao

    Wir haben uns einen Roller gemietet, was sehr empfehlenswert ist. Aufgrund der Straßenverhältnisse und häufig nicht geteerten Straßen solltest Du hierbei allerdings wirklich achtsam sein. Die Kosten liegen bei ca. 200-350 THB | pro Tag (6,50 €). Benzin gibt es an Tankstellen für ca. 30 THB je Liter (0,80 Euro) oder für ca. 40 THB, ca. 1 € pro Liter in Flaschen abgefüllt in regelmäßigen Abständen am Straßenrand.
    Lies unbedingt unsere Tipps zu Rollermiete: 3 Fragen die Du Dir vor einer Rollermiete in Südostasien immer stellen solltest.

  • Mobil in Thailand

    Weitere Informationen zur Fortbewegung in Thailand kannst Du hier lesen: THAILAND INSIDER TIPPS.

» Klima und beste Reisezeit für Koh Tao

Die beste Reisezeit für Koh Tao ist von Februar bis April. Das trifft für alle Inseln des Samui-Archipels zu.

Regenzeit herrscht von September bis Dezember. Dann kann es oft monsunartig regnen und die Wellen sind teilweise sehr hoch. Manchmal führt dies auch zu Unterbrechungen der Fährverbindungen.

Grundsätzlich kannst Du aber ganzjährig Koh Tao besuchen, weil das Wasser auf einer der beiden Küstenseiten meistens ruhig ist. Von Oktober bis März herrscht tagsüber Hochwasser, was zum Schwimmen und Schnorcheln besser ist. Die Strände und Buchten sind dann voll mit Wasser. Von April bis September herrscht tagsüber dagegen Niedrigwasser, und Du kannst nicht in allen Buchten direkt am Strand losschnorcheln.

Eigene Erfahrung

Wir waren Mitte Juli auf Koh Tao. Neben ein paar vereinzelten Regengüssen hatten wir überwiegend sonniges Wetter. Die Schnorchelbedingungen waren nicht ganz perfekt. Die Sicht war nicht immer super klar war, dennoch besser als an vielen anderen Orten, an denen wir bereits waren.

Wir konnten immer direkt ins Wasser gehen und die vereinzelten Wellen waren nicht allzu störend, sodass wir wunderbar in die bunte Unterwasserwelt Koh Taos abtauchen konnten.

Hier gibt es ausführliche Infos zum Reisewetter in Thailand und zu über 2.400 Orte weltweit.

» Die Insel Koh Tao im Detail

  • Charakteristik von Koh Tao

    So bevölkert wie heute war die Insel nicht immer. Von 1933 bis 1947 diente Koh Tao als Gefängnisinsel für politische Gefangene. Erste Siedler kamen erst danach, die Rucksacktouristen erst in den 80er Jahren. Heute kommen immer noch hauptsächlich Individualreisende, aber zunehmend auch Familien.

    Anders als beispielsweise auf Samui ist die Küstenlinie des Tauchparadieses Koh Tao geprägt von großen, manchmal runden Felsformationen und von einzelnen Buchten mit Stränden, an denen es Bungalowanlagen auf Stelzen gibt.

  • Aktivitäten

    Bekannt als absolutes Tauchparadies, zieht Koh Tao jährlich große Scharen von Tauchern und Schnorchlern an, die häufig auch ihren Tauchschein dort machen.

    Doch auch für Nicht-Taucher hat die recht kleine Insel ihren Charme. Du kannst Schnorcheln, Kajaken, Wandern, Klettern, Yoga und Wellness machen oder direkt am Strand Feiern. Auf der Suche nach Ruhe und Erholung bist Du an der weniger erschlossenen Ostküste gut aufgehoben.

  • Unterkünfte

    Es gibt viele Unterkunftsmöglichkeiten auf Koh Tao *ad, die im Schnitt etwas teurer sind als anderswo in Thailand. Du hast die Wahl zwischen einfachen Backpackerhütten und Luxushotels.

    Die meisten Unterkünfte direkt am Strand reihen sich an den beiden Hauptorten der Westküste Mae Haad und Sairee Beach aneinander. Die meisten Hotels und Villen befinden sich außerdem im Inland. In den einzelnen Buchten gibt es meist Anlagen mit Häusern auf Stelzen.

    Wir selbst waren im Sai Daeng Resort *ad, durchaus empfehlenswert, wenn Du direkt losschnorcheln willst und gleichzeitig auf der Suche nach Ruhe bist.

    Es liegt ganz im Süden der Insel und ist von zwei herrlichen Buchten umgeben.

    Ein Abstecher lohnt sich auf jeden Fall.

    Weitere Empfehlungen:
    Luxus-Hotel: Jamahkiri Resort & Spa *ad
    Luxus-Villas: Langkhai Garden *ad oder The Place Luxury Boutique Villas Koh Tao *ad
    Gehobene Mittelklasse-Hotel: Sai Daeng Resort *ad
    Mittelklasse: Blue Tao Beach Hotel Koh Tao *ad
    Günstige Hotels: The Dearly Koh Tao Hostel *ad

    Tipps zur Unterkunft: Unser Zimmer C202 im Sai Daeng Resort

    Tipps zur Unterkunft: Unser Zimmer C202 im Sai Daeng Resort

    Panorama aus dem Zimmer des Sai Daeng Resort auf Koh Tao

    Panorama aus dem Zimmer des Sai Daeng Resort auf Koh Tao

    Panorama vom View Point des Sai Daeng Resort

    Panorama vom View Point des Sai Daeng Resort

    Blick auf das Sai Daeng Resort auf Koh Tao 

  • Restaurants, Bars, Shops

    Die Auswahl an Restaurants, Bars und Cafés *ad ist beachtlich. Du kannst super lecker auf Koh Tao essen, ob Thai-Food oder westliche Küche. Wenn Du lieber die thailand-üblichen Straßenstände bevorzugst, wirst Du auch hier fündig.

  • Supermärkte

    • 7-Eleven
      Auf Koh Tao findest Du den Klassiker 7-Eleven an einigen Ecken der Insel.
    • Außerdem gibt es einige größere Supermärkte in den beiden Hauptorten Sairee und Mae Haad.
  • Medizinische Versorgung

    Die medizinische Grundversorgung auf Koh Tao ist vorhanden. Für die Basisversorgung gibt es ein Krankenhaus in der Nähe des Piers Mae Haad.

  • Inselmitte, eine der Sehenswürdigkeiten von Koh Tao

    Kokospalmen, Urwald und hohe Berge spiegeln die Inselmitte von Koh Tao wieder. Die Straßen sind teilweise nicht ausgebaut, sodass Du einige Orte und Buchten nur über Pistenstraßen bzw. per Boot erreichst.

» Städte, Strände und Schnorchelspots von Koh Tao

Koh Tao ist mit einer Fläche von 21 km2 relativ klein. Neben zwei größeren Orten gibt es eine Reihe kleinerer. Das touristische Zentrum befindet sich an der Westküste.
Die Strände und Buchten von Koh Tao eignen sich alle wunderbar zum Schnorcheln, da ein Korallenriff die Insel umgibt.

Hier eine Übersicht der wichtigsten Städte und Strände auf Koh Tao. Angefangen im Hauptort Mae Haad, an dem Du auch ankommst, geht es im Uhrzeigersinn um die Insel:

  • Mae Haad

    Mae Haad ist die Hafenstadt, in der Du bei Deiner Anreise am Pier direkt ankommst. Gleichzeitig ist Mae Haad der Hauptort der Insel, an dem Du alle wichtigen Einrichtungen wie Bank, Post, Polizei oder das Krankenhaus findest. Außerdem findest Du hier die meisten und größten Shoppingmöglichkeiten der Insel.

    Zum Schnorcheln ist Mae Haad sicherlich nicht die beste Option. Interessant scheint ein in 1962 gesunkenes Schiffswrack zu sein, das Du im Süden der Bucht findest. Da wir nicht da waren, können wir dies nicht bestätigen.

     

  • Laem Jor Por Por

    Im Süden des Sairee Beach befindet sich das Kap Laem Jor Por Por, das gerade zum Sonnenuntergang einen tollen Blick auf den längsten Strand der Insel bietet. Bekannt ist es wegen dem berühmten großen Felsen, auf dem King Rama V seine Initialen hinterließ, als er 1899 die Insel besucht. Ein Denkmal erinnert daran.

    Sehenswürdigkeiten und Tipps: Das King Rama V Denkmal: Leam Jor Por Por

    Sehenswürdigkeiten, Strände, Schnorcheln & Tipps: Das King Rama V Denkmal: Leam Jor Por Por

  • Sairee Beach / Haad Sai Ri

    Sairee Beach ist mit knapp 2 km der längste Strand der Insel. Er ist einer der beliebtesten Strände und dementsprechend meist voll. Du findest hier eine große Auswahl an Unterkünften, Tauchcentern, Restaurants, Bars, Cafés und Shoppingmöglichkeiten.

    Tagsüber kannst Du am Strand entspannen, Volleyball oder Fußball spielen oder auch Schnorcheln. Am Abend kannst Du dann direkt am Strand bis in den Morgen feiern.

    Beliebt ist der Sairee Beach bei Familien und Partygästen. Wenn Du auf der Suche nach Ruhe und Erholung bist, solltest Du eher eine andere Ecke der Insel für Deine Unterkunft wählen.

    Panorama am Sairee Beach

    Sehenswürdigkeiten, Strände, Schnorcheln & Tipps: Panorama am Sairee Beach

  • Aow Muang | Mango Bay

    Die Mango Bay ist definitiv einer der Top Schnorchelspots der Insel, sie befindet sich ganz im Norden und ist am einfachsten mit dem Taxiboot erreichbar. Es gibt zwar eine sehr steile nicht geteerte Straße zur Bucht, diese erreichst Du allerdings nur zu Fuss.

    Sehenswürdigkeiten, Tipps & Highlights: Schnorcheln in der Mango Bay, eine unsrer der Top 3 Buchten

    Schnorcheln in der Mango Bay, eine unsrer der Top 3 Buchten

  • Gluay Teun Bay

    In der Gluay Teun Bay bzw. Lighthous Bay befindet sich wie der Name schon sagt, der Leuchtturm. Hier kannst Du auch schnorcheln oder tauchen. Der beste Spot ist die Bay allerdings nicht.

    In die Bay kommst Du über eine Straße, die zu einem Resort führt. Von dort musst Du allerdings ca. 200 m einen steinigen Berg hinunter gehen. Um zum Schnorchelspot zu kommen, musst Du zusätzlich noch ein paar hundert Meter schwimmen. Einfacher ist es folglich mit einem Boot.

    Der Leuchtturm in der Gluay Teun Bay bzw. Lighthous Bay

    Sehenswürdigkeiten, Strände, Schnorcheln & Tipps: Der Leuchtturm in der Gluay Teun Bay bzw. Lighthous Bay

  • Hin Wong

    Die Hing Wong Bay befindet sich im Osten von Koh Tao und ist umgeben von großen, runden Felsen.

    In der Bucht gibt es unter Wasser sehr viel zu sehen und wir empfehlen Dir, unbedingt dort hinzufahren. Das südliche Ende der Bucht ist einer der schönsten Schnorchelspots der Insel. Bunte Korallen und unzählige bunte Fische warten in kristallklarem Wasser auf Dich.

    Falls Du nicht mit dem Boot in die Bucht fährst, solltest Du Dir überlegen, ein Kajak zu mieten. Um zum Südende zu gelangen, musst Du ansonsten relativ weit schwimmen. Am Eingang zum Strand musst Du eine kleine Gebühr bezahlen, dafür darfst Du Deinen Roller parken.

    Empfehlung, Sehenswürdigkeiten, Strände, Schnorcheln & Tipps: Hing Wong Bay im Osten von Koh Tao, zum Schnorcheln ein absolutes Highlight

    Empfehlung, Sehenswürdigkeiten, Strände, Schnorcheln & Tipps: Hing Wong Bay im Osten von Koh Tao, zum Schnorcheln ein absolutes Highlight

    Schnorcheln umgeben von großen runden Felsen am Ao HIn Wong

    Schnorcheln umgeben von großen runden Felsen am Ao HIn Wong

  • Laem Thian

    Zu dieser keinen Bucht gelangst Du nur nach einer ca. 45-minütigen Wanderung durch den Dschungel oder per Boot.

    Die Meinungen zur Unterwasserwelt gehen auseinander und da wir selbst nicht da waren, können auch wir keine Empfehlung aussprechen.

    Wenn Du auf der Suche nach Einsamkeit bist, bist Du in Laem Thian sehr wahrscheinlich richtig.

  • Tanote Bay

    Die Tanote Bay befindet sich ebenfalls an der Ostküste von Koh Tao. Umgeben ist die Bucht von hohen Bergen und riesengroßen runden Felsen, die auch in der Mitte der Bucht liegen. Sie sind beliebte Orte für Sprünge ins Wasser.

    Die Unterwasserwelt bietet bunte Korallen und Fische, der Strand ist schön und relaxt, sodass Du hier auch gerne etwas länger verweilen kannst.

    Erreichbar ist Tanote Bay sehr einfach über eine geteerte Straße, die letzten Meter zur Bucht läufst Du über Treppen nach unten.

    Sehenswürdigkeiten, Strände, Schnorcheln & Tipps: Panorama in der zum Schnorcheln wunderschönen Tanote Bay

    Sehenswürdigkeiten, Strände, Schnorcheln & Tipps: Panorama in der zum Schnorcheln wunderschönen Tanote Bay

    Tanote Bay an der Ostküste von Koh Tao

    Tanote Bay an der Ostküste von Koh Tao, einer der schönsten Strände und top zum schnorcheln

  • Lang Khai Bay

    Diese Bucht verbindet zwei Bays, die von großen Felsen umgeben sind. Die beiden Buchten, Lang Khai Bay und Lad Bay verbergen zwei sehr versteckte Schnorchelbereiche.

    In der Lang Khai Bay kannst Du am besten ganz im Norden Schnorcheln und in der Lad Bay ist der King Kong Rock als Schnorchelpunkt bekannt.

    Die Gegend erreichst Du auf einer sehr steilen, aber geteerten Straße.

  • Ao | Aow Leuk

    Aow Leuk bedeutet tiefe Bucht. Der Name entstand wegen der Form der Bucht und auch wegen der Wassertiefe. Deshalb kannst Du hier auch bei extremer Ebbe wunderbar schnorcheln, was die Bucht zu einer Attraktion macht.

    Aber nicht nur wegen einer sehr abwechslungsreichen und bunten Unterwasserwelt ist sie einen Besuch wert. Der Strand weiß und flach, das Wasser türkisblau mit der Szenerie der Insel im Hintergrund und Shark Island am Horizont, machen Sie zu einer der schönsten Buchten Koh Taos.

    Da kann man den minimalen Eintritt zum Strand durchaus verkraften und in Kauf nehmen, dass es verboten ist Essen und Getränke mitzubringen. Alternativ kannst Du auch mit dem Boot dort ankern.

    Ao oder Aow Leuk, die tiefe Bucht ist ein weiteres Schnorchel Highlight

    Ao oder Aow Leuk, die tiefe Bucht ist ein weiteres Schnorchel Highlight

  • Sai Daeng Beach und Hin Ngam Bay

    Der Sai Daeng Beach ist eine kleine Bucht, in der Du wunderbar schnorcheln kannst und einen tollen Blick auf Shark Island bzw. Koh Phangan im Hintergrund hast. Kurz vor Sonnenuntergang, kannst Du je nach Wetterlage von hier aus das Phänomen der „Golden Shark Insel“ beobachten. Die Insel erstrahlt dann nämlich in ganz besonderem Glanz.

    In der ganzen Bucht des Sai Daeng Beach gibt es mit etwas Glück Riffhaie oder Schildkröten zu entdecken. Im Osten kannst Du um das Cape Gong Sai Daeng zur Hin Ngam Bay auf der anderen Seite schwimmen. Hin Ngam bedeutet schöne Felsen und das nicht ohne Grund. Die großen runden Felsen sind über und unter Wasser absolut sehenswert. Bunte Korallen machen die Hin Ngam Bay auch bei Ebbe zu einem wunderschönen Schnorchelgebiet.

    Erreichbar sind beide Seiten des Cape Gong Sai Daeng nur durch eines der beiden dort gelegenen Resorts, die fairer Weise aber keinen Eintritt verlangen. Die Straße ist nicht durchweg geteert und sehr steil, für Rollerfahrer eine Herausforderung. Eine Tour in diese Ecke der Insel empfehlen wird Dir auf jeden Fall.

    Panorama beim Sonnenuntergang am Sai Daeng Beach mit Blick auf Shark Island

  • Thian Og Bay bzw. Shark Bay

    Wie der Name schon sagst, kannst Du auch in dieser Bucht mit Glück Riffhaie sehen. Auch Meeresschuldkröten haben irgendwo in den beiden Buchten Shark Bay und Sai Daeng ihr zu Hause.

    Die Bucht ist privat mit einem wunderschönen, weißen flach abfallenden Sandstrand. Schattenspendende Thian-Bäume geben der Bucht ihren Namen.

    Wenn Du nicht mit dem Boot kommst, musst Du eine kleine Gebühr entrichten.

    Panorama in der Shark Bay

    Panorama in der Shark Bay

    Blick auf den Strand Haad Tien Beach, hier kannst DU beim Schnorcheln Schildkröten entdecken