||Auf dem Landweg über die Grenze zwischen Israel und Jordanien

Auf dem Landweg über die Grenze zwischen Israel und Jordanien

Der Grenzübertritt zwischen Israel und Jordanien ist eine komplexe, aber mit ein wenig Vorbereitung gut machbare Angelegenheit. Eines vorweg: Du wirst keine Quelle finden, die Dich mit absoluter Sicherheit über alle Details informieren kann. Nichts ändert sich konstanter und schneller, z.B. kann es auch immer zu kurzfristigen Schließungen von Übergängen kommen. Damit das Ganze noch spaßiger wird, haben alle Grenzübergänge in Israel und Jordanien jeweils unterschiedliche Namen, werden auch gerne mal umbenannt oder sie bieten aufgrund von Namensähnlichkeit hohe Verwechslungsgefahr. Ganz zu schweigen von sich zeitweise widersprechenden offiziellen Quellen hinsichtlich Visaformalitäten…

Wir versuchen Licht ins Dunkel zu bringen. Dennoch können wir Dir hier nur die Anhaltspunkte ohne jegliche Gewähr bereitstellen.

Einreisebestimmungen und Situationen an Grenzübergängen können sich kurzfristig ändern. Deshalb sind obenstehende Informationen niemals rechtsverbindlich. Informiere Dich über den tagesaktuellen Stand immer beim Auswärtigen Amt und der Botschaft Deines Reiselandes.

» Drei Grenzübergänge mit höchst unterschiedlichen Besonderheiten.
» Tipps für alle drei Grenzübergänge.
» Ablauf an der Grenze: über die King Hussein Bridge von Amman nach Jerusalem.
» Fazit.

» Drei Grenzübergänge mit höchst unterschiedlichen Besonderheiten

  1. SÜDEN: Eilat, Yitzhak Rabin Terminal (früher Arava) | Aqaba, Wadi Araba Crossing

    • Öffnungszeiten: So.–Do. 6:30 – 20 Uhr und Fr.–Sa. 8 – 20 Uhr.
    • Geschlossen oder beschränkte Öffnungszeiten an Feiertagen wie Yom Kippur oder dem Muslimischen Neuen Jahr.
    • Ausreisegebühr Israel ca. 24 € (101 NIS).
    • Ausreisegebühr Jordanien ca. 9,50 € (8 JD).
    • Visagebühr Jordanien einfache Einreise ca. 46 € (40 JD).
    • Für die Einreise von Israel nach Jordanien über diesen Übergang besteht laut Auswärtigem Amt [Stand 13.04.2018] die Möglichkeit, ein Visum bei Einreise (Visa On Arrival) zu beantragen.
    • Inhaber eines gültigen Jordan Pass können ebenfalls ein Visa on Arrival an diesem Grenzübergang beantragen. Beim Aufenthalt von mindestens drei aufeinanderfolgenden Nächten in Jordanien werden Inhabern des Jordan Pass zusätzlich auch die Visagebühren erlassen. Informiere Dich auf der Webseite des Jordan Pass, ob Du alle Bedingungen erfüllst.
    • Weitere Hinweise zur Einreise findest Du beim Jordan Tourism Board.
  2. MITTE: Allenby Bridge | King Hussein Bridge

    • Jordanische Seite: Einreise So.–Do. 8–20 Uhr und Ausreise 8-14 Uhr, sowie Fr.-Sa. 8 – 13 Uhr.
    • Israelische Seite: So.–Do. 8–24 Uhr, letzte Einreise 21 Uhr. Fr.-Sa. 8 – 15 Uhr, letzte Einreise 12 Uhr.
    • Geschlossen oder beschränkte Öffnungszeiten an Feiertagen wie Yom Kippur oder dem Opferfest Eid al-Adha.
    • Einziger Landübergang zwischen Israel und Jordanien für Palästinenser, es ist entsprechend viel los.
    • Ausreisegebühr Israel ca. 41 € (175 NIS).
    • Visagebühr Jordanien einfache Einreise ca. 46 € (40 JD).
    • Ausreisegebühr Jordanien ca. 9,50 € (8 JD).
    • Für die Einreise von Israel nach Jordanien über diesen Übergang musst Du Dein Visum bereits im Vorfeld besorgt haben, kein Visa On Arrival von Israel nach Jordanien an diesem Grenzübergang!
  3. NORDEN: Jordan River | Sheikh Hussein Bridge

    • Jordanische Seite: So.–Do. 8–22 Uhr und Fr.-Sa. 9 – 20 Uhr.
    • Israelische Seite: So.–Do. 7:00–20:30 Uhr und Fr.-Sa. 8:30 – 18:30 Uhr.
    • Geschlossen oder beschränkte Öffnungszeiten an Feiertagen wie Yom Kippur oder dem Muslimischen Neuen Jahr.
    • Ausreisegebühr Israel ca. 24 € (101 NIS).
    • Visagebühr Jordanien einfache Einreise ca. 46 € (40 JD).
    • Ausreisegebühr Jordanien ca. 9,50 € (8 JD).
    • Für die Einreise von Israel nach Jordanien über diesen Übergang besteht laut Auswärtigem Amt [Stand 13.04.2018] die Möglichkeit, ein Visum bei Einreise (Visa On Arrival) zu beantragen.
    • Inhaber eines gültigen Jordan Pass können ebenfalls ein Visa on Arrival an diesem Grenzübergang beantragen. Beim Aufenthalt von mindestens drei aufeinanderfolgenden Nächten in Jordanien werden Inhabern des Jordan Pass zusätzlich auch die Visagebühren erlassen. Informiere Dich auf der Webseite des Jordan Pass, ob Du alle Bedingungen erfüllst.
    • Weitere Hinweise zur Einreise findest Du beim Jordan Tourism Board.





Werbung

Grenze | Israel - Jordanien, schwarz-weiße Tickets für die Fahrt zwischen den Terminals

Grenze | Israel – Jordanien, Busticket zwischen den Terminals

» Tipps für alle drei Grenzübergänge

  • Sei früh dort, da je nach Andrang viel los ist und das Überqueren mehrere Stunden dauert.
  • Habe ausreichend Cash dabei. Auch wenn es meist Geldwechsler oder Automaten gibt, haben diese unverschämte Kurse.
  • Meide Sonntage und an Feiertage angrenzende Tage, da es dann sehr voll sein kann.
  • Wenn Du nur Kurztrips, z.B. Tagestouren nach Jerusalem oder Petra planst, erwäge zur Vereinfachung eine gebuchte Tour, z.B. über Abraham Tours aus Israel oder Amman2Jerusalem aus Jordanien.
  • Wenn Du nur für einen kurzen Aufenthalt von Jordanien nach Israel willst und die Allenby Bridge verwendest, gilt Dein noch gültiges Visum für Jordanien eventuell. Dies aber bitte unbedingt zuvor von offizieller Stelle wie einer Botschaft bestätigen lassen, da es keine offizielle schriftliche Quelle hierfür gibt.
  • Auf Wunsch, aber meist ohnehin automatisch, werden israelische und jordanische Ausreisestempel auf separate Blätter gedruckt. So hast Du später mit Deinem Reisepass keine Probleme bei der Einreise in einige muslimische Länder. Manche würden Dich mit Israel-Stempel sonst nicht reinlassen.
  • Jordanien-Visa für die mehrfache Ein- und Ausreise können laut Auswärtigem Amt nur über jordanische Auslandsvertretungen beantragt werden.
  • Schaue ob der Jordan Pass für Dich in Frage kommt. Damit kannst Du Dir die jordanischen Einreisegebühren sparen und bekommst Zutritt zu über 40 Attraktionen, einschließlich Petra.
  • Zur jordanischen Ausreisegebühr existieren abweichende Informationen, ob diese 8 oder 10 JD beträgt.
  • Alle Informationen sind ausgehend von Reisenden deutscher Nationalität ohne doppelte Staatsbürgerschaft recherchiert.
  • Erkundige Dich im Zweifelsfall immer vor Anreise an offizieller Stelle, wie der Botschaft des Königreichs Jordanien in Berlin.
Israel | Blauer Einreisezettel mit Fotos und Passdaten als Einreiseerlaubnis nach Israel

Israel | An der Grenze erhält man heute meist automatisch ein Beiblatt anstatt des Stempels

» Ablauf an der Grenze: über die King Hussein Bridge von Amman nach Jerusalem und umgekehrt

  1. Amman Innenstadt zum Tourist Terminal King Hussein Bridge

Für ca. 33 € (25 JD) bekommst Du ein Taxi, das Dich nach ca. 45 min. Fahrt direkt am Terminal rauslässt. Es gibt auch günstigere Bus- und Shuttleverbindungen, die allerdings nicht direkt bis zum Terminal fahren. Daher die Empfehlung lieber ein Taxi mit Gleichgesinnten zu teilen und dadurch Geld zu sparen.

  1. Ankunft jordanisches Terminal

Am Tourist Terminal zahlst Du die Ausreisegebühr von ca. 9,50 € (8 JD), Dein Pass wird kontrolliert und zeitweise einbehalten, bis Du im Shuttle sitzt, das vor dem Terminal abfährt.

  1. Shuttle zum israelischen Terminal

Du setzt Dich ins Shuttle und zahlst ca. 9 € (7 JD) p.P. und ca. 2 € (1,5 JD) pro Gepäckstück. Hier erhältst Du auch Deinen Pass zurück. Das Shuttle fährt „irgendwann“ los. Die nächsten 5 km geht es durch zahlreiche Grenzanlagen und Barrieren bis zum israelischen Terminal.

  1. Ankunft israelisches Terminal

Hier geht’s meist mächtig zur Sache und Du musst versuchen, Dich in der Meute höflich aber bestimmt durchzuboxen. Hast Du Gepäckstücke, musst Du diese an den kleinen Schalterhäuschen einchecken und erhältst einen Sticker auf Deinem Pass als Bestätigung. Nach einer weiteren Passkontrolle geht’s zur Körper- und Handgepäckkontrolle, die vergleichbar mit den Sicherheitskontrollen an einem Flughafen ist. Dann geht es zum Immigration Desk, wo Du Deine Einreisekarte erhältst, die Du für Deinen Aufenthalt in Israel gut aufbewahren solltest. Danach kannst Du Dein Gepäck in einer großen Halle wieder abholen.

  1. Vom israelischen Terminal nach Jerusalem oder Jericho

Draußen angelangt gibt es Shuttles nach Jerusalem für ca. 10 € (42 NIS) p.P. und ca. 1,5 € (5 NIS) pro Gepäckstück. Ein Taxi nach Jerusalem liegt bei ca. 75 € (300 NIS) aufwärts. Das Jericho-Shuttle kostet ca. 3 € (13 NIS) plus ca. 1 € (3 NIS) pro Gepäckstück. Wenn Du keine Gelegenheit hattest Geld zu wechseln, gibt es eine Wechselstube mit allerdings schlechtem Kurs. Dennoch besser als die Kartenhäuschen für die Shuttle-Tickets, die zwar auch JD akzeptieren, aber einen absurden Wechselkurs zugrunde legen.

Das Shuttle fährt los, wenn es voll ist. Du wirst, nach einer weiteren Passkontrolle vor Verlassen der West Bank, 45 Minuten später in Jerusalem in der Nähe vom Damaskus Tor am Golden Walls Hotel abgesetzt. Im Innenhof fahren auch die Shuttles zur Grenze ab, wenn Du planst, in die umgekehrte Richtung zu fahren. Einziger relevanter Unterschied der Reise von Israel nach Jordanien ist die Ausreisegebühr von ca. 43 € (176 NIS), ansonsten läuft’s vergleichbar ab.

Hier noch die drei Quellen für aktuelle Informationen zu den Grenzübergängen:

  1. Das Auswärtige Amt.
  2. Die Israel Airport Authority, die auch für Landübergänge verantwortlich ist.
  3. Das Jordan Tourism Board.

» Fazit

Wenn Du ausreichend Zeit hast, empfehlen wir bei Einreise auf dem Landweg von Israel nach Jordanien ein Visum im Vorfeld einzuholen. Damit bist Du auf der sicheren Seite.

Insgesamt haben wir für die recht abenteuerliche Tour von Tür zu Tür Amman bis Jerusalem bei mäßigem Andrang an der Grenze etwa 5 Stunden gebraucht. Für 110 USD p.P. gibt es einen VIP Service zwischen den Grenzterminals, der Dir Wartezeiten auf Shuttles oder in Schlangen bei der Einreise erspart. Als normaler Reisendender brauchst Du diesen aber aus meiner Sicht nicht, wenn Du nicht extrem unter Zeitdruck stehst.

Noch ein paar Hinweise:

  • Falls Du noch keinen Flug nach Israel oder Jordanien hast, empfehlen wir Dir Skyscanner *ad oder Momondo *ad, um die Flüge verschiedener Anbieter zu vergleichen.
  • Hast Du an Deine Reisekrankenversicherung gedacht? Wir empfehlen Dir den Testsieger ERGO Direkt*ad, den Du hier*ad auch direkt online abschließen kannst.Bei Reisen bis zu 1 Jahr oder länger empfehlen wir den Abschluss der Langzeitauslandskrankenversicherung von HanseMerkur*ad.
Von |2018-04-13T10:29:50+00:0021. März 2018|Asien, Israel, Jordanien, REISEBERICHTE|

Autor: