Der Norden in Argentinien rund um die Provinzen Salta und Jujuy ist zweifelsohne eine der spektakulärsten Landschaften der Welt.

Völlig zurecht wird Salta bei den Einheimischen „la linda“ genannt, was so viel bedeutet wie „die Schöne“. Das gilt sowohl für die Stadt aber gerade auch für die Region Salta.

Dafür verantwortlich sind im Westen die farbenfrohen Gebirgsketten des Andenhochlandes und im Osten das fruchtbare Flachland. Die derart vielseitige Region, hält auf engstem Raum mehr als nur einen Reisegrund bereit.

» Übersicht: Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten Jujuy und Provinz Salta.
» Info, wie Du möglichst viele dieser Highlights sehen kannst.
» Beste Reiszeit für die Provinz Salta.
» Vorschlag: Mietwagen-Rundreise zu den Highlights in der Provinz Salta (5 – 7 Tage).
» Informationen zu den Unterkünften in der Provinz Salta.
» Kurzbeschreibung der Sehenswürdigkeiten, interessante Orte, Highlights.
» 1. Stopp Tilcara, Strecke Salta – Tilcara.
» 2. Stopp Purmamarca, Strecke Tilcara – über Salinas Grandes – Purmamarca.
» 3. Stopp Salta, Strecke Purmamarca – San Antonio de los Cobres – Salta.
» 4. Stopp Cachi, Strecke Salta – Cachi.
» 5. Stopp Cafayate, Strecke Cachi – Cafayate.
» 6. Stopp Salta, Strecke Cafayate – Salta.
» Tipps, die Du über die Region Salta gelesen haben solltest.
» Fazit.
» Impressionen.

 » Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten Jujuy und Provinz Salta

Zur Provinz Salta gehören 23 Bezirke, die wiederum untergliedert sind. Hier findest Du einige der absoluten Highlights:

  • Salta | „La Linda“, als Ausgangsbasis zur Entdeckung des Nordens.
  • San Salvador de Jujuy | Hauptstadt der Provinz Jujuy auf dem Weg nach Tilcara.
  • Purmamarca | Hauptattraktion des kleinen Dorfes ist der Cerro de los Siete Colores.
  • Cerro de los Siete Colores | 2.460 m hoher Berg mit von Mineralien geprägten verschiedenen Farbschattierungen.
  • Tilcara | kleiner Indio-Ortin einem Kessel vielfarbiger Gebirgslandschaft gelegener.
  • Pucara de Tilcara | Hauptattraktion von Tilcara ist die rekonstruierte Festung der Ureinwohner.
  • Garganta de Diabolo | Wanderung zu einem Wasserfall nahe Tilcara.
  • Quebrada de Humahuaca | 150 km lange Schlucht von San Salvador de Jujuy bis Humahuaca.
  • Humahuaca | kleiner Ort am Ende der Quebrada de Humahuaca mit sensationellem Panoramaausblick in 2.950 m Höhe.
  • Salinas Grandes del Noroeste | spektakuläre 200 km² Salzwüste auf 2.340 m.
  • San Antonio de los Cobres | schmucklose Bergbausiedlung in 3.775 m Höhe gelegen.
  • Cachi | im Valles Calchaquíes gelegener von kolonialer Architektur geprägter Ort.
  • Cafayate | Weinort, auch im Valles Calchaquíes gelegen, mit prämierter Weißwein-Traube.
  • Ruinas de los Quilmes | dem Schutz dienende Befestigungsanlage von Quilmes.
  • Quebrada de las Conchas | 75 km langer Talabschnitt auf dem Weg von Cafayate nach Salta.
  • El Tren a las Nubes | ein Touristenzug genannt „Zug in die Wolken“ von Salta bis zum Viadukt La Polvorilla in 4.250 m Höhe.

Zahlreiche weitere interessanten Orte auf der Strecke findest Du in der ausführlichen Beschreibung der einzelnen Streckenabschnitte weiter unten.