||Milford Sound | Top-Touristenattraktion. Tipps rund um die Cruise zum Fjordland-Highlight

Milford Sound | Top-Touristenattraktion. Tipps rund um die Cruise zum Fjordland-Highlight

Die Cruise durch den Milford Sound im Fjordland Nationalpark gehört fast schon zum Pflichtprogramm auf der Südinsel in Neuseeland. Und nicht nur die Cruise, schon der Weg ab Te Anau durch die 120 km lange Milford Road bietet einige unvergessliche landschaftliche Höhepunkte.

Ausführliche Informationen und Tipps rund um den Fjordland Nationalpark, Te Anau und Milford Sound Cruises findest Du hier:

» Was ist der Milford Sound?
» Tipps, zur Anreise zum Milford Sound.
» Tipps zur Übernachtung im Fjordland Nationalpark inklusive Preise.
» Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten im Fjordland Nationalpark.
» Aktivitäten in Milford Sound.
» Milford Sound Insider Tipps.
» Unsere Tour und Cruise im Überblick.
» Fazit.
» Impressionen.

» Was ist der Milford Sound?

Der Milford Sound ist ein von Gletschern geschaffener 15 km langer Fjord im Fjordland Nationalpark, der von über 1200 m hohen Gebirgswänden umschlossen ist.

Er gehört zu den regenreichsten Gebieten der Erde mit jährlich bis zu 8000 mm Niederschlag, Ursache für zahlreiche Wasserfälle und das Wachsen des Regenwaldes. Zum Glück haben sowohl Regen- als auch Sonnenwetter ihren Reiz am Milford Sound. Während ein sonniger Tag am Wasser in dieser einzigartigen Umgebung perfekt ist um die Kulisse an Deck des Schiffs zu genießen, füllt an Regentagen der Niederschlag die Wasserfälle und eröffnet ein Spektakel der anderen Art. Im Wasser des Fjords leben Robben, Pinguine und Delfine.

Neuseeland | Südinsel, Panorama von der Cruise am Milford Sound mit Blick auf die Fjorde, Berge und das Meer

Neuseeland | Südinsel, Panorama von der Cruise am Milford Sound

» Anreise Milford Sound

Per Bus oder Auto ab Queenstown in 5 Stunden oder ab Te Anau in 2 Stunden.

Neuseeland | Südinsel, Strecke durch Serpentinen und schneebedeckte Berge zum Milford Sound

Neuseeland | Südinsel, Strecke durch Serpentinen zum Milford Sound

» Wo kannst Du im Fjordland Nationalpark übernachten | campen, wie lange solltest Du bleiben und was kostet es?

Der Fjordland Nationalpark samt Milford Sound ist ab Te Anau als Tagesausflug genauso geeignet wie zum Zwischenstopp als Camper.

  • Unterkünfte in Te Anau

    Zahlreiche Hotels, Hostels, Motels und Homestays sind in verschiedenen Preislagen verfügbar. Wie in Neuseeland üblich sind die beliebten und preisgünstigen Unterkünfte schnell ausgebucht, so dass eine Reservierung empfehlenswert ist.

  • Unterkünfte im Fjordland Nationalpark

    Im Fjordland Nationalpark gibt es auch einige Unterkunftsmöglichkeiten von Backpacker-Lodge bis Hotel.
    Am besten buchst Du Hotels und Backpacker-Hostels bei booking.com *ad.

  • Camping

    Es gibt verschiedene Camping-Möglichkeiten im Fjordland Nationalpark, Infos zu den Campingplätzen findest Du hier.

    » Unser Camping-Tipp: Cascade Creek Campsite, 20+ Plätze, 6 $ pro Person, 2 Toiletten, 71 km nördlich von Te Anau.
    Die Lage ist traumhaft und idyllisch direkt an einem Flussbett, umgeben von schneebedeckten Bergen.

    Weitere Tipps rund ums Campen findest Du in unserem Camping-Guide: Mit dem Camper durch Neuseeland | Tipps zur Anmietung, Ausrüstung und Campingplätzen.

    Neuseeland | Südinsel, Unser Hippie beim Camping am Cascade Creek am Milford Sound

    Neuseeland | Südinsel, Unser Hippie beim Camping am Cascade Creek am Milford Sound

    Neuseeland | Südinsel, Cascade Creek Camping am Milford Sound. Blick auf den Fluss, grüne Tannen und schneebedeckte Berge

    Neuseeland | Südinsel, Cascade Creek Camping am Milford Sound

» Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten im Fjordland Nationalpark

  • Die Strecke von Te Anau zum Milford Sound, ca. 120 km

    Entlang alpiner Bergwelt mit Buchenwäldern und Grasflächen gelangt man nach ca. 55 km zu den Mirror Lakes, in denen sich bei Windstille die hohen Bergmassive im Hintergrund spiegeln. Auf dem Weg davon befinden sich einige Wanderungen mit tollen Ausblicken wie zum Beispiel zum Key Summit oder Getrude Saddle.
    Durch den Homer Tunnel gelang man immer weiter bergab zum Cleddau River. Vor Ankunft in Milford Sound kann man den Wasserfall The Chasm besuchen.

  • Milford Sound

    Im gleichnamigen Ort der als Ausgangsbasis zur Cruise durch die Fjorde dient gibt es alles was das Touristenherz rund um ein sensationelles Erlebnis an Bord begehren könnte.

  • Southern Discoveries – Milford Discovery Centre and Underwater Observatory

    Wer Lust hat kann seine Bootstour auch mit einem ca. 1-stündigen Abstecher ins Discovery Center kombinieren und die Unterwasserwelt erkunden. Entweder in Kombination mit einer Cruise durch die Fjorde oder per Shuttle.

  • Milford Track

    Startpunkt des ca. 54 km langen Milford Track ist Glade Wharf, Endpunkt ist der Sandfly Point. Hier gibt es ausführliche Infos zum Milford Track.

    Neuseeland | Südinsel, Mirror Lake auf dem Weg zum Milford Sound. Schneebedeckte Bergspitzen und grüne Gräser spiegeln sich bei herrlich blauen Himmel im Wasser des Sees

    Neuseeland | Südinsel, Mirror Lake auf dem Weg zum Milford Sound

» Aktivitäten in Milford Sound

  • Bootstouren & Cruises
    Es gibt zahlreiche Anbieter für verschiedene Bootstouren und Cruises durch den kompletten 28 km langen Fjord.
    Grundsätzlich kann man 1,5 – 3-stündige Rundtouren oder Übernacht-Touren buchen.
    Die Boote haben unterschiedliche Größen von zwanzig bis mehrere hundert Personen.
    Buchen kann man die Cruise durch die Fjorde direkt vor Ort am Bootsterminal oder im Vorfeld auch als Special in Kombination mit der Anreise per Bus.
    Preise: Boote für die Cruise gibt es beispielsweise ab ca. 70 $ von Mitre Peak Cruise, Cruise Milford ab ca. 80 $ oder Jucy Cruise ab 45 $.
  • Wanderungen
    Es gibt mehrere Wandermöglichkeiten im gesamten Fjordland Nationalpark. Auch einige Great Walks haben ihren Start- oder Endpunkt in Te Anau: Kepler Track, Milford Track, Routeburn Track.
  • Kajaktouren
    Wer Lust hat die Fjorde des Milford Sound per Kajak auf eigene Faust zu erkunden, kann bei Rosco’s Milford Kayaks.
  • Tauchen
    Wer Lust hat die Unterwasserwelt zu entdecken, kann bei Descend Scuba Diving – Milford Sound.
  • Rundflüge
    Auch ein Helikopter-Flug über die Fjorde des Milford Sound ist möglich.

» Milford Sound Insider-Tipps

  • Besuche die i-SITE in Te Anau. Lokale Spezialisten geben Dir tagesaktuelle Tipps.
  • Es gibt zwischen Te Anau und dem Fjord keine Tankstelle. Die letzte Tankmöglichkeit ist in Te Anau. Wenn Du von Süden kommst, ist es günstiger schon in Tuatapere zu tanken. Die Tankstelle direkt am Milford Sound ist mit Abstand die teuerste Tankstelle in ganz Neuseeland.
  • Autofahrer benötigen von Anfang Mai bis Ende November Schneeketten.
  • Es empfiehlt sich immer eine Jacke dabei zu haben, der Wind kann plötzlich empfindlich kalt werden. „Chilly“ wie der Neuseeländer sagen würde.
  • Mobiltelefone haben keinen Empfang.
  • Je früher (am besten ab 10 Uhr) Du Deine Bootstour oder Cruise startest, desto besser.
  • Bei Buchung der Jucy Cruise Tour bekommt der Fahrer bei gleichzeitiger Anmietung eines Campers oft den halben Preis für die Tour.
  • Achtung: Sandfliegen-Alarm, gerade wenn Du campst solltest Du Dich besonders bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang schützen.
  • Es gibt zahlreiche Restaurants und Cafés in Milford Sound dem Ausgangsort für Touren, die allerdings sehr touristisch und teuer sind. Eigene Verpflegung dabei zu haben, ist empfehlenswert.

» Unsere Tour durch die Fjorde und Cruise

  1. Tag:
    Anreise:
    ab Orepuki, Monkey Island Picnic Area, Abfahrt 8.00 Uhr.
    Stopp: Tankstelle in Tuatapere (nicht vergessen!)
    2. Stopp: Te Anau i-SITE und nochmal Tanken.
    3. Stopp: Mirror Lake, auf dem Weg immer wieder kurze Stopps an diversen Panoramapunkten.
    4. Stopp: The Chasm, auf dem Weg immer wieder kurze Stopps an diversen Panoramapunkten.
    5. Stopp: Milford Sound: Buchung der Tour bei Jucy (kostengünstigste Möglichkeit vor Ort), Picknick mit Ausblick auf die Fjordlandschaft. 1,5-stündige Cruise durch die Fjorde. Entlang der Wasserfälle haben uns Robben und Delfine begleitet.
    6. Stopp: Cascade Creek Campsite.
  2. Tag:
    Stopp: Te Anau. Spaziergang am Te Anau Lake, Frühstück und 5,6 km langer Walk auf dem Kepler Track bis Brod Bay.

» Fazit

Die Tour durch den Fjordland Nationalpark zum Milford Sound inklusive Cruise ist zu Recht die größte Touristenattraktion in Neuseeland.

Die Kombination einer spektakulären Landschaft bei der Anfahrt durch kurvige Serpentinenstraßen mit sensationellen Panoramaausblicken und einer entspannten Bootstour durch die nicht weniger atemberaubenden Fjorde ist einfach einzigartig. Für mich werden die beiden Tage die wir im Fjordland Nationalpark unterwegs waren auf jeden Fall unvergesslich bleiben.

» Impressionen

In unserem jeweiligen Reisebericht findest Du viele weitere Neuseeland-Reise-Highlights & Insider-Tipps…

Hinweis: [*ad]
Im FLASHPACKER TRAVELGUIDE verwenden wir sog. Affiliate-Links (Werbelinks), die auf die Angebote externer Webseiten (z.B. Amazon) führen. Wenn Du diesen Links folgst und ein Produkt beim jeweiligen Anbieter erwirbst, hilfst Du uns sehr ohne dadurch einen Nachteil zu haben. Für Dich bleibt der Preis durch die Weiterleitung unverändert. Für uns steckt allerdings ein kleiner Vermittler-Bonus dahinter, der es uns weiterhin ermöglicht, Dich als umfassende Quelle mit Tipps und Infos zu Klimadaten, Stromadaptern, Sicherheit, Gesundheit, Highlights & Sehenswürdigkeiten, aber auch zum Lebensgefühl eines jeweiligen Landes zu inspirieren. Alle Affiliate-Links sind in unserem Reiseguide durch ein [*ad] gekennzeichnet. Wir empfehlen oder bewerten grundsätzlich nur Produkte, die wir selbst verwenden oder verwendet haben. Unsere Produkttests erfolgen stets unabhängig ohne Hersteller- oder Verkäuferunterstützung oder -vorgaben. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, weisen wir Euch entsprechend darauf hin.

Von |2018-11-05T04:53:46+00:0023. Februar 2017|Neuseeland, Ozeanien, REISEBERICHTE|

Autor:

Hi, ich bin Karin. Auf Reisen fühle ich mich wie ein anderer Mensch, weil es für mich das Größte ist neue interessante Orte zu entdecken und fremde Kulturen kennenzulernen. Meine Erfahrungen, Tipps und Gedanken möchte ich mit Dir teilen.

Hinterlasse einen Kommentar

Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.